Turbo Call Optionsschein auf GRENKE: Reif für einen Gegenbewegung - Optionsscheineanalyse


02.01.19 17:00
Meldung
 
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Turbo Call Optionsschein (ISIN DE000DD01HJ7 / WKN DD01HJ ) der DZ BANK auf die GRENKE-Aktie (ISIN DE000A161N30 / WKN A161N3 ) vor.


Obwohl die Aktienmärkte einen schwachen Jahresstart erwischt hätten, würden sich Anhaltspunkte auf eine größere Erholung mehren - zumindest bei GRENKE. Denn aus technischer Sicht sei die maximale Korrekturausdehnung erreicht worden und könnte nun einen Boden hervorbringen.

Die Grenke AG zähle zu den führenden deutschen Anbietern von IT-Leasing. Das Unternehmen sei ein spezialisierter Dienstleister für die Finanzierung von IT-Produkten und die weitere Vertriebsunterstützung. Bis September letzten Jahres sei es für das Unternehmen an der Börse auch gut gelaufen, das Wertpapier habe auf ein Verlaufshoch von 107,30 Euro zulegen können. Obwohl sich zur Jahresmitte der Aufschwung merklich abgeschwächt habe, habe ein seit Ende 2016 bestehender Aufwärtstrend bis Anfang Oktober noch verteidigt werden können. Doch mit dem markanten Kursrutsch aus Mitte Oktober sei zugleich ein regelrechtes Verkaufssignal aufgestellt worden und habe die Kursnotierungen bis in den Bereich des 38,2 Prozent Fibonacci-Retracements sowie der Marke von grob 68,92 Euro abwärts gedrückt. Damit habe das Papier 61,8 Prozent seit seinen Jahreshochs korrigiert, in der Charttechnik sei das die maximale Ausdehnung innerhalb einer geregelten Korrektur. Die anschließend volatile Stabilisierungsphase oberhalb der Marke von rund 70,00 Euro mit dem signifikanten Kurssprung zu Beginn dieses Jahres sei ein eindeutiger Beweis für die tatkräftige Unterstützung von Käufern, allerdings bedürfe der sich noch im Aufbau befindliche Boden einer Bestätigung. Nur dann könne tatsächlich von einer potenziellen Trendwende gesprochen werden, die im Anschluss weitere Kursgewinne sichern sollte und entsprechend Long-Positionen attraktiv gestalte.

Weitere Impulse entscheidend

Solange sich GRENKE innerhalb der Grenzlinien aus den letzten Wochen zwischen 69,10 und 78,20 Euro seitwärts bewege, sollten sich Investoren mit einem Investment noch zurückhalten. Für den Fall eines nachhaltigen Ausbruchs über die obere Schwelle von 78,20 Euro könnten Anleger jedoch sukzessive auf den Turbo Call Optionsschein zurückgreifen und an einer ersten Erholungsbewegung zurück an das Niveau von 85,00 Euro partizipieren. Übergeordnet bestünde sogar die Möglichkeit einer Erholungsbewegung an rund 90,00 Euro, dass bei dem vorgestellten Schein mit einer Rendite von 80 Prozent belohnt werden könne. Eine Verlustbegrenzung sei gemessen am Basiswert aber noch unter den Tiefstständen aus November letzten Jahres bei 69,10 Euro einzusetzen.

Boden nehme Form an

Sollten jedoch die Verlaufstiefs aus Ende letzten Jahres mit einem Wochenschlusskurs auf der Unterseite durchbrochen werden, müsse zwangsläufig von einer Ausdehnung der übergeordneten Abwärtsbewegung seit September 2018 bis in den Bereich von 63,95 Euro gerechnet werden. Im Worst-Case-Szenario komme es sogar zu einem Rückfall auf die Tiefs aus Ende 2016 bei 45,20 Euro. Dieses Szenario würde sich entsprechend für einen Short-Einstieg anbieten.

Trete das vorgestellte Long-Szenario bei GRENKE mit einem Kurssprung über 78,20 Euro ein, könnten erste Long-Positionen über den vorgestellten und zeitlich unbegrenzten Turbo Call Optionsschein eingegangen werden. Erster Zielbereich bilde das Niveau von 85,00 Euro, darüber die Marke bei grob 90,00 Euro. Die mögliche Renditechance belaufe sich dann auf bis zu 80 Prozent, eine Verlustbegrenzung sei vorläufig noch unter den Novembertiefs aus 2018 anzusetzen. Als Anlagehorizont müssten jedoch einige Wochen bis Monate einkalkuliert werden. (02.01.2019/oc/a/nw)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Grenke AG

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Grenke Leasing (11.09.19)
Grenke AG: Wie berechnet sich ... (10.01.18)
Psst! (30.01.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

GRENKE: Netto-Leerverkaufspositio. (09.09.19)
GRENKE: Leerverkäufer-Attacke v. (05.09.19)
GRENKE: Leerverkäufer Oceanwoo. (05.09.19)
GRENKE: Unsichere Aussichten - . (16.08.19)
GRENKE: Rückschlag bietet Kaufc. (13.08.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Grenke AG
Weitere Meldungen
 
07.01 HUGO BOSS-Short: 101-Pro.
04.01 K+S-Calls mit 69%-Chance .
04.01 Mini Future Long auf Kaffe.
04.01 Infineon-Calls mit 131%-Chan.
04.01 WAVE XXL-Optionsscheine .
04.01 Put auf Alibaba: Belastende .
03.01 Nike-Puts mit 81%-Chance b.
03.01 Mini Future Long auf Pallad.
03.01 Bayer-Calls mit 79%-Chance.
03.01 Mini Future Long: 111-Proze.
02.01 Turbo Call Optionsschein auf.
02.01 adidas-Calls mit 145%-Chanc.
02.01 Mini Future Long auf Boruss.
02.01 Mini Future Long auf Gold: .
02.01 SAP-Puts mit 90%-Chance .
28.12 Call auf MDAX: Weltmarktf.
28.12 Mini Future Long auf Kakao.
27.12 Fresenius-Calls nach Kaufsig.
27.12 Mini Future Long auf Bitcoin.
27.12 Infineon-Calls mit hohen Ren.
27.12 Mini Future Long auf RWE:.
21.12 United Internet-Puts mit 63%.
21.12 WAVE XXL-Optionsscheine .
21.12 Mini Future Long auf Kakao.
21.12 Nike-Calls mit 111%-Chance .
21.12 Call-Optionsschein auf E.ON:.
20.12 Gold-Inline-Optionsscheine mit.
20.12 Mini Future Long auf Platin:.
20.12 Open End Turbo Put-Options.
20.12 Deutsche Post-Puts mit 65%.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 56126 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Daimler: Verschnaufpause oder Ende der Fahnenstange?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
ETHEREUM - Es knallt ...
Philip Klinkmüller, HKCM (17.09.19)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
WTI ÖL/ Saudi-Arabien - ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (17.09.19)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
DAX setzt Konsolidierung ...
CMC Markets, (17.09.19)
Experte: CMC Markets,
EUR/USD (spezial): Euro - ...
DONNER & REUSCHEL., (17.09.19)
Experte: DONNER & REUSCHEL AG,
DOW DAX schliesst das ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (17.09.19)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
S&P500 - Gap sollte Index ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (17.09.19)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Apple: Käufer üben sich in ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (17.09.19)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Pulverfass am Golf – ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (17.09.19)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Bayer – 65 Prozent sind drin
Feingold-Research, (17.09.19)
Experte: Feingold-Research,
PayPal-Aktie: So kann es ...
Robert Sasse, (17.09.19)
Experte: Robert Sasse,
Kurs Dynamiken so flexibel ...
Stephan Heibel, Heibel-Ticker (17.09.19)
Experte: Stephan Heibel, Heibel-Ticker
Silberpreis: Widerstandszone ...
Volker Gelfarth, (17.09.19)
Experte: Volker Gelfarth,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
In Aktien sinnvoll investieren
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen