Turbo Long 36,756 open end auf Brent-Öl: Support bei 40 USD erfolgreich verteidigt - Optionsscheineanalyse


24.09.20 09:30
Meldung
 
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - Marcus Landau, Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK, stellt als Alternative zum Direktinvestment in Brent-Öl (ISIN XC0009677409 / WKN nicht bekannt) einen Turbo Long 36,756 open end (ISIN DE000DFM8M00 / WKN DFM8M0 ) mit dem Basiswert Brent-Öl vor.


Weiter steigende Neuinfektionszahlen und die daraus resultierenden Gefahren für die Weltwirtschaft hätten zuletzt für weitere Verunsicherungen an den Terminmärkten gesorgt. So habe die OPEC ihre Prognose für die weltweite Ölnachfrage in ihrem Monatsbericht für August erneut nach unten revidiert und rechne nun für 2020 mit einem Nachfragerückgang von 9,5 Millionen Barrel pro Tag, nachdem man zuvor ein Minus von 9,1 Millionen Barrel pro Tag erwartet habe. Auch für 2021 rechne das Kartell der weltweit führenden Ölproduzenten nunmehr mit einer verhalteneren Nachfrageerholung und habe seine Prognose für den weltweiten Ölverbrauch ebenfalls leicht nach unten revidiert.

Ähnlich pessimistisch habe sich der Ölgigant BP zu Wort gemeldet, der angesichts der zunehmenden Substitution fossiler Brennstoffe wie Erdöl durch erneuerbare Energieträger davon ausgehe, dass die Ölnachfrage ihren Zenit mittlerweile überschritten haben dürfte und ab 2035 sukzessive weiter nachgeben werde.

Die OPEC+-Allianz habe im Rahmen ihres turnusmäßigen Treffens am vergangenen Donnerstag auf den jüngsten Einbruch der Ölpreise reagiert und die Unterzeichnerstaaten des Abkommens aufgefordert, die zugesagten Förderkürzungen einzuhalten. Agenturberichten zufolge dränge Saudi-Arabien als führendes Mitglied des Öl-Kartells auf weitergehende Stützungsmaßnahmen, um einen erneuten Einbruch der Ölpreise zu verhindern.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf informierte Kreise berichte, habe der saudi-arabische Energieminister Abdulaziz bin Salman für den Fall eines erneuten Ölpreisverfalls ein außerordentliches Treffen der OPEC+-Allianz für Anfang Oktober angeregt, um über weitergehende Stützungsmaßnahmen zu entscheiden. Dies habe zuletzt an den Terminmärkten für Erleichterung gesorgt, zumal sich auch die Nachfragesituation in den USA trotz steigender Neuinfektionszahlen weiter zu stabilisieren scheine. Hier sei bei den wöchentlichen Öllagerbeständen ein überraschender Rückgang von 4,4 Millionen Barrel ausgewiesen worden, während Marktbeobachter im Vorfeld mit einem deutlichen Anstieg von 1,3 Millionen Barrel gerechnet hätten.

Bullisch zu werten sei außerdem die Tatsache, dass negative Nachrichten, wie die von Libyen in Aussicht gestellte Wiederaufnahme der Ölexporte, mit Käufen beantwortet worden seien. Das vom Bürgerkrieg betroffene OPEC-Mitglied habe eine temporäre Aussetzung des Exportstopps angekündigt. Allerdings würden viele Marktbeobachter bezweifeln, dass sich die Ölproduktion in Libyen schon bald wieder von zuletzt knapp 100.000 Barrel pro Tag auf das Vorkrisenniveau von 1,2 Millionen Barrel erholen werde.

Die Notierungen bei Brent Crude Oil hätten sich nach der jüngsten Korrekturbewegung im Bereich der Marke von 40 USD stabilisieren können. Zum Ende der vergangenen Handelswoche konnte sich der Ölpreis nach dem erfolgreichen Test des Supports bei 40 USD dynamisch erholen, was unseres Erachtens für eine Fortsetzung der übergeordneten Aufwärtsbewegung spricht, so Marcus Landau, Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK. Es biete sich daher an, bei Long-Positionen mit einem Stopp-Loss im Bereich der Marke von 39 USD weiter investiert zu bleiben.

Mit Hebelprodukten könnten Anleger überproportional an allen Kursentwicklungen des zugrunde liegenden Basiswerts partizipieren. Aufgrund der Hebelwirkung reagiere das Produkt auf kleinste Kursbewegungen des Basiswerts. Da die Wertentwicklung des Basiswerts im Laufe der Zeit schwanken bzw. sich nicht entsprechend den Erwartungen des Anlegers entwickeln könne, bestehe das Risiko, dass das eingesetzte Kapital nicht in allen Fällen in voller Höhe zurückgezahlt werde. Der Kapitalverlust könne ein erhebliches Ausmaß annehmen, sodass ein Totalverlust entstehen könne.

Auf den Basiswert Brent Crude Oil Contract stünden verschiedene Endlos-Turbos zur Verfügung. Ein Beispiel sei der Endlos-Turbo Long mit einem Basispreis von 36,753 USD sowie einer Knock-Out-Barriere von 36,753 USD. Das Produkt eigne sich für Anleger, die auf steigende Kurse des Basiswerts setzen möchten. Der Endlos-Turbo Long auf den Brent Crude Oil Contract habe keine feste Laufzeit, könne aber während der Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-Out-Ereignis eintrete. Ein Knock-Out-Ereignis trete ein, wenn der Beobachtungspreis (jeder Kurs des Basiswerts an einem Beobachtungstag, wie er von der maßgeblichen Börse berechnet werde) mindestens einmal auf oder über der Knock-Out-Barriere liege. Trete ein solches Knock-Out-Ereignis ein, verfalle das Produkt ohne weiteres Tätigwerden des Anlegers wertlos, sodass es zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals komme.

Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals sei auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen könne. (Stand vom 23.09.2020) (24.09.2020/oc/a/r)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Brent Crude Rohöl ICE Rolling

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Brent Crude Rohöl ICE Rolling (24.11.20)
Das Erdöl hat keine Zukunft (28.04.20)
KO Zertifikate (21.04.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

WTI Crude Oil: Mit Schwung in d. (09:42)
Tagesausblick für 25.11.: DAX fe. (06:57)
Ölpreise auf Elfwochenhoch (23.11.20)
Ölsektor - Verpassen Sie die näch. (22.11.20)
Wochenausblick: DAX bleibt in eng. (21.11.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Brent Crude Rohöl ICE Rolling
Weitere Meldungen
 
25.09 BMW-Discount-Calls mit 18%.
25.09 Call-Optionsschein auf Intel: .
24.09 Deutsche Post-Calls mit 60%.
24.09 VARTA-Discount-Calls mit .
24.09 PayPal kann sich entfalten .
24.09 1&1 Drillisch nach dem Abs.
24.09 DAX-Stay-Low-Scheine mit .
24.09 Turbo Long 36,756 open en.
24.09 Dow Jones: Mit Puts für w.
23.09 Lufthansa: Short-Hebel mit h.
23.09 HelloFresh mit Reversal - C.
22.09 Covestro-Calls mit 81%-Chan.
22.09 RWE: Ist jetzt der Deckel d.
21.09 Netflix an der Unterstützung.
21.09 Amazon.com: Korrektur am .
18.09 Allianz-Calls mit 65%-Chanc.
18.09 Adobe Systems kann beeind.
17.09 Sixt-Calls mit hohen Chance.
17.09 Turbo Long 88,904 open en.
17.09 EUR/USD-Inline-Optionsschein.
17.09 Volkswagen-Calls mit 103%.
17.09 Turbo Long auf va-Q-tec: T.
17.09 Bayer-Discount Calls mit 33.
17.09 Hohe Ziele für Oracle: Call .
17.09 BASF zu altem Glanz - Lon.
17.09 adidas mit Potenzial: Calls m.
16.09 SAP-Calls mit 110%-Chance.
16.09 Open End Turbo Call-Options.
15.09 Intel-Puts mit hohen Chancen.
15.09 Apple: Geht die Korrektur w.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 72535 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Tesla: WAHNSINN!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Tesla: WAHNSINN!
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (11:35)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
JD.com Aktie: Die Bullen ...
Finanztrends.info, (11:26)
Experte: Finanztrends.info,
Gold leichter, ...
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (11:20)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
Bitcoin nimmt Allzeithoch ...
Michael Neubauer, Global Investa (11:08)
Experte: Michael Neubauer, Global Investa
Evotec am ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (10:51)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Continental-Calls: 206% ...
Walter Kozubek, (10:30)
Experte: Walter Kozubek,
Moderna holt auf
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (10:27)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Deep-South Resources ...
Miningscout.de, (10:10)
Experte: Miningscout.de,
DAX kämpft mit dem ...
CMC Markets, (09:57)
Experte: CMC Markets,
DAX 30 (täglich): "Let´s ...
DONNER & REUSCHEL., (08:24)
Experte: DONNER & REUSCHEL AG,
Worauf es bei der ...
wikifolio.com, (08:19)
Experte: wikifolio.com,
eBay Aktie: eBay konnte ...
Volker Gelfarth, (08:12)
Experte: Volker Gelfarth,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Anonym bezahlen im Schweizer Online Casino
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen