Turbo Long auf E.ON: 120-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse


16.07.18 14:11
Meldung
 
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Stephan Feuerstein von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Turbo Long (Open End) (ISIN DE000HX1THA6 / WKN HX1THA ) von der HVB/UniCredit auf die Aktie von E.ON (ISIN DE000ENAG999 / WKN ENAG99 ) vor.


E.ON baue um. Mit dem Konkurrenten RWE hätten sich die Essener im März auf eine Neuordnung der Geschäfte geeinigt. E.ON übernehme das Netz und den Vertrieb an den Kunden, während RWE den Strom aus konventionellen und erneuerbaren Energien als Produzent liefere. Die erste Frist des Angebots von E.ON an die Aktionäre von Innogy sei vorbei. 5,5 Prozent der Aktien seien übergeben worden, wodurch der Anteil von E.ON an Innogy auf 82,3 Prozent steigen würde. In dem folgenden Annahmezeitraum bis 25. Juli könnten Innogy-Aktionäre noch ihre Aktien für einen Preis von 38,40 Euro andienen.

Im Chart habe die E.ON-Aktie Anfang Juli ein Verlaufshoch bei 9,95 Euro erreicht, habe in den folgenden Tagen aber erneute Verluste verbuchen müssen, die zur Bestätigung der Unterstützungszone um 9,60 Euro geführt hätten. Ein Tief habe die Aktie in der letzten Woche bei 9,54 Euro markiert und sich dadurch am Hoch von Mitte Juni bei 9,53 Euro befunden. Den Supportbereich könnte die Aktie nun auch aus technischer Sicht zur Richtungsänderung und wiederum für steigende Notierungen nutzen. Über das eingangs genannte Hoch hinaus könnte dann ein weiteres Kursziel auf kurze Sicht am Novemberhoch bei 10,81 Euro liegen.

Wer von einer steigenden E.ON-Aktie ausgeht, kann mit einem Open End Turbo Long mit einem Hebel von 10,1 davon überproportional profitieren, so Stephan Feuerstein von "boerse-daily.de". Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere betrage aktuell 22,1 Prozent. Beachtet werden sollte bei einem Einstieg in eine spekulative Position ein risikobegrenzender Stoppkurs. Dieser könnte anfangs bei 9,50 Euro im Basiswert platziert werden und befinde sich unter der dargestellten Unterstützung im Chart. Daraus ergebe sich ein Stoppkurs bei 0,72 Euro. Bei einem Schlusskurs über 9,80 Euro könnte der auf Einstandsniveau nachgezogen werden. Ein Trading-Ziel könnte sich um 10,81 Euro befinden. Für die spekulative Idee ergebe sich ein Chance/Risiko-Verhältnis von 5,4 zu 1. (16.07.2018/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

E.ON

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Energiegefahren und die ... (20.07.19)
Uniper mit Volldampf voraus (19.07.19)
RWE/Eon - sell out beendet? (19.07.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Eton: Da muss man staunen! (19.07.19)
Tesla: Elon Musk und die pomadig. (15.07.19)
Neues Smart-Mini Future Short-Zer. (11.07.19)
E.ON: Befreiungsschlag lässt weite. (05.07.19)
E.ON: Eine Nummer größer! (04.07.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

E.ON
Weitere Meldungen
 
19.07 Discount Put-Optionsschein a.
19.07 freenet-Calls nach Kaufsigna.
19.07 Lufthansa-Calls mit hohen C.
19.07 MINI-Future Long auf JENOP.
19.07 Wave XXL-Optionsscheine a.
19.07 Pfizer-Puts mit 163%-Chanc.
18.07 Turbo Call-Optionsschein auf.
18.07 MINI-Future Long auf Heidelb.
18.07 Mini Future Short auf Kupfe.
18.07 Bayer-Calls mit 119%-Chanc.
17.07 Discount Call-Optionsschein a.
17.07 Unlimited Turbo Call-Optionss.
17.07 Exxon Mobil-Calls mit 93%-C.
16.07 Turbo Long auf E.ON: 120-.
16.07 Airbus-Calls mit 97%-Chance.
16.07 Open End Turbo Short auf .
13.07 DAX-Discount-Call und -Put .
13.07 Wave XXL-Optionsscheine a.
13.07 Netflix-Calls mit 59%-Chance.
13.07 Call-Optionsschein auf Micros.
12.07 Discount Call auf Carl Zeiss.
12.07 Fresenius Medical Care-Calls.
12.07 Open End Turbo Short auf .
12.07 Discount Put auf Fielmann: .
12.07 Deutsche Post-Calls mit 216.
12.07 Wave XXL-Optionsscheine a.
12.07 Platin-Calls mit 94%-Chance .
12.07 EUR/USD-Calls nach Kaufsig.
11.07 MINI-Future Short auf Kupfe.
11.07 MINI-Future Long auf Fielma.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 52622 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Silber: Kaufpanik!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX-Future setzt Korrektur ...
Karsten Kagels, (20.07.19)
Experte: Karsten Kagels,
WTI Öl - Time to say ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (20.07.19)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Wie eine Warze auf der ...
Bernd Niquet, Autor (20.07.19)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Aldi als neuer Großkunde ...
Jörg Schulte, JS-Research (20.07.19)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Die Deutsche Bank setzt ...
Robert Sasse, (20.07.19)
Experte: Robert Sasse,
Fonds: Von Trends ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (20.07.19)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
DZ Hyp. begibt einen ...
Börse Stuttgart AG, (20.07.19)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Evonik Industries AG ...
Volker Gelfarth, (20.07.19)
Experte: Volker Gelfarth,
Was im DAX nun nicht ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (20.07.19)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Schlechte Konjunktur macht ...
Feingold-Research, (20.07.19)
Experte: Feingold-Research,
Bundesregierung bleibt bei ...
Frank Schäffler, (20.07.19)
Experte: Frank Schäffler,
DOW DAX schliesst das ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (19.07.19)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Das Spiel mit dem Glück: iGaming in Deutschland und Schweden
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen