Volkswagen-Calls mit 104%-Chance bei Kursanstieg auf 190 Euro - Optionsscheineanalyse


17.01.18 11:00
Meldung
 
Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Volkswagen-Vorzugsaktie (ISIN DE0007664039 / WKN 766403 ) vor.


Die Volkswagen-Vorzugsaktie habe bereits im vergangenen Herbst das Niveau überwunden, auf dem sie noch vor dem Bekanntwerden des Dieselskandals notiert habe. Allerdings habe sich der Aktienkurs bereits in den vorangegangenen sechs Monaten, als er von 253 Euro auf bis zu 162 Euro nachgegeben habe, beträchtlich unter Druck befunden. Erst unterhalb von 100 Euro habe der Aktienkurs im September einen Boden gefunden. Danach habe sich die Aktie schrittweise von ihrem Absturz erholen können. Beflügelt von hervorragenden Verkaufszahlen in China und den USA, habe der Aktienkurs allein in den vergangenen drei Monaten um 25 Prozent auf 181 Euro zugelegt.

Auch die in den vergangenen Tagen veröffentlichten Expertenanalysen, in denen die Aktie mehrheitlich mit Kurszielen von bis zu 220 Euro zum Kauf empfohlen werde, würden indizieren, dass die Volkswagen-Vorzugsaktie noch über Steigerungspotenzial verfügen könnte. Wenn die Aktie in den nächsten Wochen ihren Höhenflug auf 190 Euro fortsetzen könne, dann werde sich die Investition in Long-Hebelprodukte rentieren.

Der Goldman Sachs-Call-Optionsschein (ISIN DE000GD3XEQ2 / WKN GD3XEQ ) auf die Volkswagen-Vorzugsaktie mit Basispreis bei 185 Euro, Bewertungstag 16.03.2018, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 181,40 Euro mit 0,683 Euro bis 0,693 Euro gehandelt worden. Lege der Kurs der Volkswagen-Vorzugsaktie in spätestens einem Monat auf 190 Euro zu, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,89 Euro (+28 Prozent) steigern.

Der BNP Paribas-Open End Turbo-Call (ISIN DE000PP3EYH4 / WKN PP3EYH ) auf die Volkswagen-Vorzugsaktie mit Basispreis und KO-Marke bei 174,8606 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 181,40 Euro mit 0,72 Euro bis 0,74 Euro taxiert worden. Gelinge der Volkswagen-Vorzugsaktie in den nächsten Wochen der Anstieg auf 190 Euro, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 1,51 Euro (+104 Prozent) erhöhen.

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call (ISIN DE000MF3WZC9 / WKN MF3WZC ) auf die Volkswagen-Vorzugsaktie mit Basispreis und KO-Marke bei 171,12 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 181,40 Euro mit 1,19 Euro bis 1,20 Euro quotiert worden. Bei einem Kursanstieg der Volkswagen-Vorzugsaktie auf 190 Euro werde der innere Wert des Turbo-Calls auf 1,88 Euro (+57 Prozent) ansteigen. (Ausgabe vom 16.01.2018) (17.01.2018/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Volkswagen Vz

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Tesla - Autos, Laster, Speicher ... (20.05.18)
Volkswagen Vorzüge (17.05.18)
VW vor dem Fall (bitte nicht ... (03.05.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Neues Smart-Mini Future Long-Zer. (17.05.18)
Volkswagen-Aktie: 200 Euro plus . (16.05.18)
Electrify America, die „Geheimwaff. (15.05.18)
VW Vzg.-Memory Express-Anleih. (14.05.18)
Teslas Batterietechnologie hat BMW. (13.05.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Volkswagen Vz
Weitere Meldungen
 
22.01 adidas-Calls mit 69%-Chance.
22.01 Turbo Long auf Siltronic: 10.
19.01 thyssenkrupp-Calls mit 47%-.
19.01 Short Mini Future auf Euro .
19.01 Wave XXL-Optionsscheine a.
19.01 Call-Optionsschein auf Comm.
19.01 Silber-Calls mit 126%-Chanc.
18.01 Discount Call auf RATIONA.
18.01 Mini Future Long auf Silber:.
18.01 Vonovia-Calls mit 123%-Cha.
18.01 Discount Call auf Continenta.
18.01 Infineon-Calls mit 89%-Chanc.
18.01 Turbo auf PUMA: Der gepla.
18.01 MorphoSys-Calls mit 46%-Ch.
18.01 Mini-Future Long auf HUGO .
18.01 Optionsscheine auf B.R.A.I.
18.01 Wave XXL-Optionsscheine a.
18.01 Wave XXL auf GRENKE: E.
17.01 SAP-Calls mit 114%-Chance.
17.01 Mini-Future Short auf Kupfe.
17.01 Volkswagen-Calls mit 104%.
17.01 Mini-Future Long auf Vonov.
16.01 EUR/USD-Calls mit 91%-Cha.
16.01 Mini Future Long auf Brentö.
16.01 Münchener Rück-Calls mit 1.
16.01 StayHigh-Optionsschein auf .
15.01 Siemens-Calls mit 194%-Cha.
15.01 Turbo Long auf EUR/USD: .
15.01 Endlos Turbo Long 57,405 o.
15.01 Turbo Long auf ProSiebenSa.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 35750 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Adidas: Aufwärts!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
ProSiebenSat.1: Kursrutsch ...
RuMaS, (00:37)
Experte: RuMaS,
Bitcoin/ Ehtereum - nur ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (20.05.18)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Hüfners Wochenkommentar ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (20.05.18)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Neue Unternehmensanleihe ...
Sabine Traub, Börse Stuttgart AG (20.05.18)
Experte: Sabine Traub, Börse Stuttgart AG
freenet: Was ist da los?
Volker Gelfarth, (20.05.18)
Experte: Volker Gelfarth,
DAX – achten Sie auf ...
Feingold-Research, (20.05.18)
Experte: Feingold-Research,
Siltronic: Eine ...
Robert Sasse, (20.05.18)
Experte: Robert Sasse,
Halvers Woche: "Statt im ...
Robert Halver, Baader Bank AG (20.05.18)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Dow Jones: Höhere Hochs ...
Admiral Markets, (20.05.18)
Experte: Admiral Markets,
Stimmt das denn eigentlich?
Bernd Niquet, Autor (19.05.18)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Devin Sage TXA Trading ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (19.05.18)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Keine nennenswerte ...
Frank Schäffler, (19.05.18)
Experte: Frank Schäffler,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Ein Einstieg in Börsengeschäfte
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen