WAVE XXL-Optionsscheine: Ist Evotec der entscheidende Durchbruch gelungen? - Optionsscheineanalyse


20.06.19 09:50
Meldung
 
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - Der Experte von X-markets by Deutsche Bank, Christian-Hendrik Knappe, stellt einen WAVE XXL Call-Optionsschein (ISIN DE000DC04GT4 / WKN DC04GT ) sowie einen WAVE XXL Put-Optionsschein (ISIN DE000DS63DU1 / WKN DS63DU ) der Deutschen Bank auf die Aktie von Evotec (ISIN DE0005664809 / WKN 566480 ) vor.


Wichtige Trends wie der medizinische Fortschritt und die wachsende Bedeutung der Biotechnologie in der Pharmabranche würden für eine glänzende Zukunft von Unternehmen wie Evotec sprechen, die sich der Forschung in diesem Bereich verschrieben hätten. Allerdings sei es nicht so, dass der Erfolg garantiert sei.

Trotz der jüngsten Börsenturbulenzen habe sich die Evotec-Aktie nach einem kleinen Durchhänger in den vergangenen Wochen erholen können. Dabei hätten es Nebenwerte in schwierigen Börsenphasen tendenziell schwerer, da Anleger in solchen Zeiten die gegenüber Blue Chips als eher riskant angesehenen Papiere meiden würden. Offenbar würden Investoren hierzulande von den Aussichten für den Hamburger Biotechnologiewert überzeugt bleiben.

In der Pharmabranche nehme der Bereich Biotechnologie einen immer wichtigeren Platz ein, wenn es um die Entwicklung innovativer Behandlungsmethoden für Krankheiten gehe, die bisher nur in einem unzureichenden Maße von der Pharmaindustrie abgedeckt worden seien. Entsprechend hilfreich sei es, wenn Evotec immer wieder mit neuen, attraktiven Partnerschaften mit verschiedenen Pharmagrößen und Forschungserfolgen aufwarten könne.

Zuletzt habe vor allem eine auf fünf Jahre angelegte Partnerschaft mit der Bill & Melinda Gates Foundation für Aufsehen gesorgt. Diese habe den Kampf gegen Tuberkulose ("TB") als Kern und könnte für das MDAX- und TecDAX-Unternehmen den entscheidenden Durchbruch bedeuten. Evotec werde von der von Microsoft-Gründer Bill Gates und seiner Frau Melinda gegründeten Organisation eine Fördersumme von etwa 23,8 Mio. US-Dollar über einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren erhalten. Es sei nicht das erste Mal, dass Evotec für die Zusammenarbeit mit einer berühmten Stiftung ausgewählt worden sei. Das Unternehmen arbeite unter anderem mit der Michael J. Fox Foundation an Behandlungsmethoden für die Parkinson-Krankheit.

Auch die ein oder andere Übernahme habe zuletzt für Kursfantasien gesorgt. Dazu gehöre auch die am 20. Mai vermeldete Übernahme von Just Biotherapeutics, Inc. ("Just.Bio") für bis zu 90 Mio. US-Dollar. Es werde erwartet, dass die Akquisition im zweiten Quartal 2019 abgeschlossen werde. Andere Übernahmen hätten Evotec bereits zu einem starken Auftakt in das laufende Geschäftsjahr 2019 verholfen.

Laut Unternehmensangaben vom 14. Mai seien die Umsatzerlöse im ersten Quartal im Vorjahresvergleich um 27 Prozent auf 103,8 Mio. Euro geklettert. Diesen Anstieg habe Evotec einer guten Entwicklung des Basisgeschäfts und höheren Meilensteinbeiträgen zu verdanken gehabt. Dabei hätten sich vor allem die Allianzen mit Bayer und Boehringer Ingelheim ausgezahlt. Das bereinigte Konzern-EBITDA sei sogar mehr als verdoppelt worden und habe einen Wert von 30,0 Mio. Euro erreicht. Dank des starken Auftakts bleibe es auch bei den Jahreszielen. So sollten die Erlöse aus Verträgen mit Kunden von 364 Mio. Euro im Vorjahr um ca. 10 Prozent gesteigert werden. Das bereinigte Konzern-EBITDA solle ebenfalls um etwa 10 Prozent zulegen.

Allerdings seien solche Erfolge nicht zum Nulltarif zu haben. Evotec rechne für das laufende Geschäftsjahr auch mit einem deutlichen Anstieg der F+E-Aufwendungen. Diese sollten zwischen 30 und 40 Mio. Euro liegen, nach 22,9 Mio. Euro im Vorjahr. Gleichzeitig seien Forschungserfolge alles andere als garantiert, sodass Investments in innovative Biotechnologieunternehmen auch immer mit einigen spezifischen Risiken verbunden seien.

Spekulative Anleger, die steigende Kurse der Evotec-Aktie erwarten würden, könnten mit dem WAVE XXL-Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Der Hebel dieses Open-End-Papiers liege derzeit bei 3,55, die Barriere bei 18,90 Euro. Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE XXL-Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel 4,24, Barriere bei 26,35 Euro) auf fallende Kurse der Evotec-Aktie setzen. (Stand vom 18.06.2019) (20.06.2019/oc/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Evotec

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

es kann los gehen! (06.12.19)
Evotec - es kann los gehen! - ... (06.12.19)
Evotec - bester Biotech Wert ... (06.12.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

5 Investmentfehler, die jeder Anleg. (07.12.19)
Börsen-Woche KW 49 | Aufreger. (07.12.19)
Evotec: Mehr Wachstum, mehr Inv. (06.12.19)
Evotec Aktie: „Shorties“ weiter akti. (06.12.19)
Evotec: Ausbau der Partnerschaft . (06.12.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Evotec
Weitere Meldungen
 
24.06 Open End Turbo Long auf T.
21.06 Dürr-Calls mit 67%-Chance b.
21.06 Wave XXL-Optionsscheine a.
21.06 Lufthansa für Mutige: (Turbo.
21.06 Call auf Netflix: Keine Angs.
20.06 Discount-Call auf Sartorius: .
20.06 Open End Turbo-Long auf D.
20.06 Endlos Turbo Long auf Bren.
20.06 Gold-Calls mit 78%-Chance .
20.06 Open End Turbo-Long auf G.
20.06 Unlimited Turbo-Optionsschein.
20.06 Optionsschein Classic Long .
20.06 Put auf Beyond Meat: Die A.
20.06 Boeing-Calls mit 75%-Chance.
20.06 MINI-Future Long auf Vonov.
20.06 SAP-Calls mit 113%-Chance.
20.06 WAVE XXL-Optionsscheine:.
20.06 Covestro-Puts mit 115%-Cha.
19.06 Turbo Long auf Palladium: W.
19.06 Vontobel-Optionsscheine auf .
19.06 MINI-Future Long auf Sieme.
19.06 Volkswagen-Calls mit 162%.
18.06 Inline-Optionsschein auf DAX.
18.06 Microsoft-Calls mit hohen Ch.
18.06 Open End Turbo Long auf S.
17.06 Deutsche Bank-Calls mit hoh.
17.06 Open End Turbo Long auf M.
14.06 Deutsche Telekom-Calls mit .
14.06 Wave XXL-Optionsscheine a.
14.06 Call auf SAP: Welch eine e.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 58494 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Daimler: Vorsicht - das sieht nicht gut aus!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
K+S Aktie: Das ist ...
Volker Gelfarth, (07.12.19)
Experte: Volker Gelfarth,
Die retrograde Amnesie der ...
Claus Vogt, (07.12.19)
Experte: Claus Vogt,
Fonds: Mit gutem Gewissen
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (07.12.19)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Plug Power Aktie ...
Robert Sasse, (07.12.19)
Experte: Robert Sasse,
Halvers Woche ...
Robert Halver, Baader Bank AG (07.12.19)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Prometheus und Tax ...
Frank Schäffler, (07.12.19)
Experte: Frank Schäffler,
Commerzbank begibt 7-...
Börse Stuttgart AG, (07.12.19)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Arbeitsmarktdaten lassen ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (07.12.19)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Das Anti-Twitter
Bernd Niquet, Autor (07.12.19)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Gold: Neue Einstiegsmarken ...
Till Kleinlein, (06.12.19)
Experte: Till Kleinlein,
DAX DOW vor neuem Hoch
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (06.12.19)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Öl: OPEC beschließt ...
Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH (06.12.19)
Experte: Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Casino Aktien: Lohnt sich eine Investition?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen