Wave XXL-Optionsscheine auf Siemens: Die Sache mit Donald Trump - Optionsscheineanalyse


17.03.17 12:05
Meldung
 
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - Der Experte von X-markets by Deutsche Bank, Nicolai Tietze, stellt einen Wave XXL-Call-Optionsschein (ISIN DE000DL8ZP83 / WKN DL8ZP8 ) sowie einen Wave XXL-Put-Optionsschein (ISIN DE000DM06FS2 / WKN DM06FS ) der Deutschen Bank auf die Aktie von Siemens (ISIN DE0007236101 / WKN 723610 ) vor.


Die Siemens-Aktie habe die positive Entwicklung im DAX in den vergangenen Monaten als Indexschwergewicht entscheidend beeinflusst. Inzwischen stelle sich jedoch die Frage, wie viel Luft nach oben bleibe, und dies nicht nur wegen Donald Trump.

Der Immobilienmogul sei kein gewöhnlicher US-Präsident. Das dürfte mittlerweile auch dem letzten Investor an den Aktienmärkten klargeworden sein. Mit seinen Tweets auf dem Kurznachrichtendienst Twitter bewege er Aktienkurse. Unternehmen, die für den US-Markt bestimmte Produkte in Mexiko herstellen wollten, würden da schon einmal saftige Strafzölle angedroht.

So hätten Anleger ganz genau hingehört, als Siemens-Vorstandschef Joe Kaeser am 15. Februar in Mexiko-Stadt angekündigt habe, in den kommenden zehn Jahren rund 200 Mio. US-Dollar in Mexiko investieren zu wollen. Bisher habe die Ankündigung dem Siemens-Aktienkurs jedoch nicht geschadet.

Ganz im Gegenteil. Die Siemens-Aktie klettere derzeit von einem Mehrjahreshoch zum Nächsten. Seit dem Frühjahr 2016 laufe es für das DAX-Schwergewicht richtig gut. Auch deshalb sei Siemens gemeinsam mit Europas größten Softwarekonzern SAP das einzige Unternehmen aus dem deutschen Blue Chip Index, das einen Börsenwert von mehr als 100 Mrd. Euro vorweisen könne. Die jüngste Kursrally der Siemens-Aktie sei zusätzlich durch starke Quartalsergebnisse und eine Prognoseerhöhung angeheizt worden.

Am 31. Januar habe das Management einen starken Auftakt in das Geschäftsjahr 2016/17 verkündet. Im ersten Quartal (Oktober bis Dezember) habe Siemens die Umsätze gegenüber dem Vorjahr um 1 Prozent auf 19,1 Mrd. Euro gesteigert. Das Ergebnis des Industriellen Geschäfts sei sogar um 26 Prozent auf 2,5 Mrd. Euro gestiegen. Die entsprechende Ergebnismarge sei damit von 10,4 auf 13,0 Prozent geklettert.

Für das Gesamtjahr 2016/17 (Ende September) traue sich Siemens nun eine Ergebnismarge für das Industrielle Geschäft von 11,0 bis 12,0 Prozent zu, nachdem zuvor ein Wert zwischen 10,5 und 11,5 Prozent in Aussicht gestellt worden sei. Ferner sei die Erwartung für das unverwässerte Ergebnis je Aktie von der bisherigen Bandbreite von 6,80 bis 7,20 Euro auf 7,20 bis 7,70 Euro angehoben worden. Zudem durften sich die Anteilseigner auf der Hauptversammlung am 1. Februar 2017 in der Münchner Olympiahalle über eine Erhöhung der Dividende um 10 Cent auf 3,60 Euro freuen.

Die Siemens-Aktie habe sich in den vergangenen Monaten gut entwickelt. Das heiße aber auch, dass die Anteilsscheine nicht mehr als günstig bezeichnet werden könnten. Außerdem bleibe die weltweite Konjunktur schwierig, während sich die Ölpreise trotz einer Einigung der OPEC mit Nicht-OPEC-Ländern auf eine Förderkürzung nicht so recht erholen wollten. Dies könnte die Siemens-Kunden aus der Ölindustrie weiterhin dazu veranlassen, den Gürtel in Sachen Bestellungen enger zu schnallen. Schließlich bleibe da noch Donald Trump:

Auch wenn sich der 45. Präsident der USA nicht auf Siemens eingeschossen habe, könnte das Industrieunternehmen angesichts der zuletzt angekündigten Investitionen in den Fokus des Immobilienmoguls und seines Kampfes für US-Jobs geraten.

Spekulative Anleger, die steigende Kurse der Siemens-Aktie erwarten würden, könnten mit dem Wave XXL-Call (WKN DL8ZP8) der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Der Hebel dieses Open-End-Papiers liege derzeit bei 4,64; die Knock-Out-Schwelle bei 102,00 Euro. Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem Wave XXL-Put (WKN DM06FS) der Deutschen Bank (aktueller Hebel 3,61; Knock-Out-Schwelle bei 150,00 Euro) auf fallende Kurse der Siemens-Aktie setzen. (Stand vom 16.03.2017) (17.03.2017/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Siemens

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Welche ausgebombten Werte ... (16.12.17)
Inside: Siemens (11.12.17)
Keyence - Wachstumswert mit ... (08.11.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Erfurter Siemens-Betriebsrat befürc. (13:47)
Siemens-Aktie: Investitionen dürfte. (16.12.17)
Siemens-Aktie: Elektrokonzern scha. (15.12.17)
Deep Express plus auf Siemens, D. (15.12.17)
Siemens-Aktie: Ertragsniveau dürft. (14.12.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Siemens
Weitere Meldungen
 
30.03 Brent Crude Oil im Aufwärt.
30.03 Inliner auf Deutsche Telekom.
30.03 Nordex-Calls mit 213%-Chan.
30.03 Endlos Turbo Short 55,13 O.
30.03 Turbo auf United Internet: In.
30.03 Evotec-Calls mit 91%-Chanc.
30.03 Wave XXL-Optionsscheine a.
30.03 WAVE XXL-Optionsschein a.
29.03 Fielmann-Puts mit 84%-Chan.
28.03 United Internet mit Aufwärts.
27.03 Kaufempfehlung für BMW: 8.
27.03 EUR/AUD-Optionsscheine: A.
24.03 Osram Licht-Calls mit 50%-C.
23.03 Discount Put-Optionsschein a.
23.03 Infineon verlässt Abwärtstre.
23.03 Endlos Turbo Short 4,2159 .
23.03 DAX-Puts mit 280%-Chance.
23.03 Mini Future-Optionsschein au.
23.03 Vonovia-Calls mit 82%-Chan.
23.03 Wave XXL-Optionsscheine a.
20.03 E.ON-Calls mit 112%-Chance.
20.03 BNP Paribas-Optionsscheine .
17.03 Wave XXL-Optionsscheine a.
17.03 Lufthansa-(Turbo)-Put mit 17.
16.03 Inline-Optionsschein auf Volk.
16.03 Endlos Turbo Short 54,97 O.
16.03 Discount Call-Optionsschein a.
16.03 RWE-Calls: 295% Gewinn m.
16.03 Discount Put-Optionsschein a.
16.03 Bayer auf dem Weg zum J.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 28904 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Killer Trades unbedingt vermeiden!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Innogy: Fall ins Bodenlose ...
RuMaS, (12:13)
Experte: RuMaS,
Square: Kurzfristiger ...
Robert Sasse, (10:23)
Experte: Robert Sasse,
Kanadischer Staatsbond ...
Sabine Traub, Börse Stuttgart AG (10:15)
Experte: Sabine Traub, Börse Stuttgart AG
Pasinex Resources nach ...
Jörg Schulte, JS-Research (10:08)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Halvers Woche: "Das ...
Robert Halver, Baader Bank AG (10:03)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Grüner Fisher: "Was ist ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (09:58)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Bitcoin Group: Noch ein ...
Volker Gelfarth, (09:18)
Experte: Volker Gelfarth,
RWE mit sehr hohem ...
Jürgen Schwenk, Herausgeber Bullenbrief (09:10)
Experte: Jürgen Schwenk, Herausgeber Bullenbrief
Dow Jones: Anhaltende ...
Admiral Markets, (08:55)
Experte: Admiral Markets,
US-Steuerreform: Die US-...
Markus Fugmann, actior AG (08:48)
Experte: Markus Fugmann, actior AG
Bitcoin – Kursziel 100.000, ...
Bernd Niquet, Autor (16.12.17)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Bitcoin – Fluch oder Segen? ...
Feingold-Research, (16.12.17)
Experte: Feingold-Research,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Bitcoin - lohnt sich der Einstieg für Privatanleger?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen