Aktienmarkt: Weitere Gewinnwarnungen sind unvermeidlich - Zertifikateanalyse


27.02.20 10:30
Meldung
 
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Zertifikate als Pick of the Week vor.

Die Ausbreitung des gefährlichen Coronavirus schreite weiter voran.
Weltweit seien zum Redaktionsschluss dieser Ausgabe nach offiziellen Zahlen mehr als 80.000 Menschen infiziert. Die Dunkelziffer dürfte weit höher liegen. Zudem seien bislang über 2.700 Erkrankte verstorben. Die Epidemie werde neben den humanitären auch erhebliche wirtschaftliche Folgen haben. "Im Gesamtjahr 2020 dürfte die Epidemie China etwa 0,5 Prozentpunkte Wachstum kosten", würden etwa die Analysten der Landesbank Baden-Württemberg meinen.

Die Auswirkungen würden aber weit über das Reich der Mitte hinaus zu spüren sein. "Der chinesische Markt ist inzwischen sowohl als Produktionsstandort als auch als Absatzmarkt enorm wichtig. Die massiven Maßnahmen der chinesischen Behörden zur Eindämmung der Krise bremsen die chinesische Wirtschaft und unterbrechen weltweite Lieferketten", würden die Experten der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY erklären. Viele Unternehmen hätten die Werksferien verlängert, der Rohstoffbedarf der chinesischen Industrie lasse nach, der Ölpreis sinke. "Dies wird Folgen haben", so EY. "China dürfte als Wachstumslokomotive im ersten Quartal ausfallen."

Mit Apple (ISIN US0378331005 / WKN 865985 ) habe bereits ein sehr prominentes Unternehmen vor den wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Epidemie gewarnt. Bei iPhones gebe es deswegen Lieferengpässe, weil die Produktion in China langsamer hochgefahren werde als geplant. Außerdem sei der Absatz von Apple-Geräten in China selbst gedämpft, da viele Geschäfte lange geschlossen blieben. Aus diesen Gründen werde Apple die erst Ende Januar abgegebene Umsatzprognose für das laufende Quartal verfehlen. Da sich das Virus nur temporär negativ auf das Apple-Geschäft auswirken dürfte, sähen die Experten vom "ZertifikateJournal" den Rücksetzer als gute Einstiegsmöglichkeit, zum Beispiel mit einem Turbo-Zertifikat (ISIN DE000VE2LYJ2 / WKN VE2LYJ ) von Vontobel auf Apple.

In Deutschland bekomme ADVA (ISIN DE0005103006 / WKN 510300 ) die negativen Auswirkungen des Coronavirus zu spüren. Der Netzwerkausrüster erwarte Engpässe bei Zulieferern. Daher werde das Ergebnis im ersten Quartal negativ ausfallen. "Ob und in welchem Umfang sich die Situation in China noch weiter verschlechtern oder auch verbessern wird, kann gegenwärtig noch nicht belastbar vorhergesehen werden", so der Vorstand. Da ADVA 5G-Profiteur sei, könnten risikobereite Anleger die Kursdelle zum Kauf nutzen. Dazu geeignet sei etwa ein Turbo (ISIN DE000TR09LG4 / WKN TR09LG ) von HSBC auf ADVA.

Wie schnell solche Kursdellen ausgebügelt werden könnten, zeige das Beispiel LPKF Laser (ISIN DE0006450000 / WKN 645000 ): Zurückhaltende Aussagen des Laserspezialisten zum laufenden Quartal wegen des Coronavirus hätten den Kurs zunächst um mehr als 13 Prozent auf 20 Euro einbrechen lassen. Anschließend jedoch habe der Kurs jedoch gedreht und sei zeitweise bis auf 25 Euro gesprungen. Für das Analysehaus Warburg Research sei das signifikant über den Erwartungen liegende mittelfristige Ziel bis 2024 ein klares Kaufargument. Da der Nebenwert kurzfristig heiß gelaufen sei, sollten Anleger lieber zu einem Discounter (ISIN DE000DF889L4 / WKN DF889L ) der DZ BANK greifen, der im September selbst dann noch einen Ertrag von 12,0 Prozent abwerfe, wenn LPKF leicht verliert.

"Im Lauf des Jahres dürften wir - je nach weiterer Ausbreitung des Coronavirus - weitere Prognosekorrekturen bei börsennotierten Unternehmen sehen", würden die EY-Experten meinen. "Neben dem Transport- und dem Rohstoffsektor stehen auch Unternehmen, für die China ein wichtiger Absatzmarkt ist, vor Problemen - also zum Beispiel viele Konsumgüterhersteller und die Autobranche", so EY. Weitere Kandidaten für Gewinnwarnungen sehe "ZertifikateJournal" im Bereich der Technologiebranche, zum Beispiel AIXTRON, ams, AT&S, Dialog Semiconductor, Infineon, SÜSS MicroTec und Elmos Semiconductor. Dabei könnten sich aber wie bei LKPF Laser durchaus interessante Einstiegschancen ergeben. (Ausgabe 8/2020) (27.02.2020/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

ADVA Optical Network

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Adva ein Diamant am Investoren ... (19.03.20)
ADVA Optical 100%+X ... (25.02.19)
ADVA - unterhaltsam und ... (07.05.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

ADVA Optical Networking: Netto-. (27.03.20)
ADVA Optical Networking: Shorts. (24.03.20)
ADVA Optical Networking: Leerve. (19.03.20)
ADVA Optical Networking: Short-. (11.03.20)
ADVA Optical Networking: Unsich. (24.02.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

ADVA Optical Network
Weitere Meldungen
 
27.02 Capped-Bonus-Zertifikat auf .
27.02 Aktienmarkt: Weitere Gewin.
26.02 Open End Turbo Long Zertif.
26.02 Zertifikate auf Delivery Hero.
25.02 Faktor Zertifikat auf Deutsc.
25.02 Open End Turbo Long Zertif.
24.02 Open End Turbo Short-Zertif.
21.02 Investmentidee: Deutsche Te.
21.02 Deutsche Telekom-Bonus-Zer.
21.02 Open End Turbo Long Zertif.
21.02 Investmentidee: Vontobel-Zer.
20.02 Zertifikat auf Solactive Mob.
20.02 Discount-Zertifikat auf VAR.
20.02 Open End Turbo Long Zertif.
20.02 Partizipations-Zertifikat auf S.
20.02 Zertifikat auf Solactive Germ.
20.02 Für High-Tech-Fans: ASML-V.
20.02 Capped Bonus-Zertifikat auf .
20.02 Capped Bonus-Zertifikat auf .
19.02 Investmentidee: Vontobel-Zer.
19.02 Open End Turbo Long Zertif.
19.02 Allianz: Defensive Strategien.
18.02 Faktor Zertifikat Long auf S.
18.02 Open End Turbo Long Zertif.
17.02 Discount-Zertifikat auf Alpha.
17.02 RWE-Zertifikat mit 6,1% Ch.
17.02 Open End Turbo Long-Zertif.
14.02 Investmentidee: Amazon.com.
14.02 DAX-Bonus-Zertifikat mit 8%.
14.02 Open End Turbo Long-Zertif.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 61422 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Deutsche Bank: Ausgestoppt!!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX im ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (18:36)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Vorsicht ist besser als ...
Stefan Hofmann, Stock-World (17:37)
Experte: Stefan Hofmann, Stock-World
DAX erstaunlich robust – ...
CMC Markets, (17:33)
Experte: CMC Markets,
Nasdaq-100 – Unveränderte ...
HypoVereinsbank onema., (17:28)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
DAX - 9.750 Punkte ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:30)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Deutsche Post: Kommen ...
Volker Gelfarth, (16:07)
Experte: Volker Gelfarth,
Anleger kaufen Calls auf ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (15:54)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Brent Oil – Box-Trading ...
Till Kleinlein, (15:29)
Experte: Till Kleinlein,
SAF-Holland Aktie ...
Robert Sasse, (14:32)
Experte: Robert Sasse,
Nichts für schwache ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (14:06)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Carmignac: "Aktien gezielte ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (13:25)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Bayer-Zertifikat mit 30% ...
Walter Kozubek, (11:10)
Experte: Walter Kozubek,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Vorsicht ist besser als Nachsicht im Trading
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen