BNP Paribas-Zertifikat auf Siemens: Einen Tick besser - Zertifikateanalyse


14.02.19 09:30
Meldung
 
Paris (www.zertifikatecheck.de) - Die Analysten der BNP Paribas stellen in ihrer aktuellen Ausgabe von "Märkte & Zertifikate" ein Bonus-Zertifikat (ISIN DE000PZ3QPN2 / WKN PZ3QPN ) auf die Aktie von Siemens (ISIN DE0007236101 / WKN 723610 ) vor.


Mit einem Verkauf und einer Veränderung der Konzernstruktur scheine ABB besser am Markt positioniert zu sein als der Konkurrent Siemens. Das könnte auch an der Börse Spuren hinterlassen.

Zugegeben, es habe etwas gedauert. Und ganz freiwillig sei der Deal dann wohl auch nicht gekommen: Der Verkauf der Stromnetzsparte von ABB an Hitachi. Schon seit Jahren würden Investoren mit wachsendem Nachdruck den Verkauf von Sparten und die Neuausrichtung des Schweizer Konzerns verlangen; von einem Mischkonzern hin zu einem fokussierten Spezialisten - so die zentrale Forderung der Großaktionäre. Im Mittelpunkt der Neuausrichtung solle dabei die Digitalisierung der Industrie stehen.

Diesem Verlangen sei ABB nun nachgekommen. Die Stromnetzsparte gehe für rund neun Milliarden US-Dollar nach Japan. Und der Konzern werde umgebaut, seine Struktur schlanker und gewinnorientierter ausgerichtet. Zukünftig gebe es nur noch die vier Divisionen Elektrifizierung, Industrieautomation, Robotik/Fertigungsautomation und Antriebstechnik. Sie würden selbstständig arbeiten, ihr Erfolg werde anhand von Marktposition, Umsatz und Gewinn beurteilt. Gebe es in einer Division Probleme, könnten diese nicht mehr durch den Erfolg in einer anderen Division ausgeglichen werden, so wie das bei Mischkonzernen oft der Fall sei. Und die vier Divisionen seien einem gemeinsamen Konzernziel verpflichtet: "Die Maßnahmen werden eine neue ABB schaffen, einen auf digitale Industrien fokussierten Technologieführer", so formuliere es der ABB-Chef Ulrich Spiesshofer.

In einigen Punkten fühle man sich an den Wandel von Siemens erinnert. Auch der deutsche Konzern habe 2014 mit dem Programm "Vision 2000" seine Konzernstruktur gestrafft und gemeinsamen Zielen untergeordnet. Ganz neu sei das Vorhaben von Spiesshofer also nicht, dennoch mache es in seiner konsequenten Umsetzung Eindruck. Die Veräußerung der Stromnetzwerksparte, die bislang immerhin für rund ein Drittel des Gesamtumsatzes gesorgt und als Herzstück des Konzerns gegolten habe, sei der größte Verkauf in der Unternehmensgeschichte. Zudem werde jede der vier Divisionen so ausgerichtet, dass sie die erste oder zweite Position am Weltmarkt markiere. Die zukünftigen Divisions-Chefs hätten damit ihr Ziel klar vor Augen: Die Verteidigung und den Ausbau der Stellung am Markt. Eine Ausrede bei Misserfolg könne es da nicht mehr geben.

Die neue Strategie trage stark die Handschrift von Cevian, einem aktiven Großaktionär von ABB. Cevian-Gründer Lars Förberg habe denn auch verkünden lassen, dass "die angekündigten Maßnahmen die richtigen Schritte in der Entwicklung von ABB seien".

Am Markt werde nun darüber spekuliert, welche Rückkopplung die Umgestaltung von ABB auf den Konkurrenten Siemens haben könnte. Auch wenn die Deutschen mit der "Vision 2020" bisher die Marschrichtung vorgegeben hätten, die konsequente und mutige Neuausrichtung von ABB könnte Siemens dennoch unter Druck setzen. Denn beim deutschen Konzern seien Geschäftsbereiche zu finden, die sich nicht unbedingt einem gemeinsamen Ziel unterordnen lassen würden. Mit Energietechnik, Infrastruktur- und Gebäudetechnik sowie mit der Digitalisierung der Industrie sei Siemens weitaus breiter aufgestellt als die neue ABB. Der Druck auf Siemens-Chef Joe Kaeser, Bereiche auszugliedern - so sei die Medizintechniksparte schon an die Börse gebracht worden - oder zu verkaufen, dürfte tendenziell also zunehmen.

Interessant werde es werden, wie die Börse auf die neue ABB und auf den wachsenden Druck auf Siemens reagiere. Bislang habe Siemens gemessen an der Aktenperformance besser abschneiden können. In den zurückliegenden fünf Jahren etwa habe ABB 20 Prozent verloren, Siemens habe sich seitwärts entwickelt. Man habe also eher auf Siemens als auf ABB gesetzt. 2019 könnte sich das ändern. Mit der Neuausrichtung scheine ABB erstmals einen Tick besser positioniert zu sein als die Deutschen. Der Konzern sei klarer auf ein Ziel - die Digitalisierung der Industrie - ausgerichtet. Das könnte sich als Vorteil für ABB erweisen.

Wer dennoch in Siemens investieren möchte, sei mit einem Bonus-Zertifikat möglicherweise gut beraten. Das wesentliche Produktmerkmal eines Bonus Zertifikats sei, dass fallende Kurse des Basiswerts in einem bestimmten Maß abgepuffert würden. Gleichzeitig würden Bonus-Zertifikate die Chance beinhalten, auch bei einer Seitwärtsbewegung des Basiswerts eine positive Rendite zu erzielen. (Ausgabe Februar 2019) (14.02.2019/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Siemens

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Inside: Siemens (17.09.19)
Keyence - Wachstumswert mit ... (05.09.19)
Welche ausgebombten Werte ... (19.07.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Siemens-Boss mit „Unsinn“-Tweet: F. (14:30)
Siemens: Wandel geht weiter - A. (12:20)
Siemens Aktie: Glücksgefühle bei . (07:14)
Siemens - Long-Chance anpassen (16.09.19)
Siemens: Sprung über die 100-Eur. (16.09.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Siemens
Weitere Meldungen
 
14.02 Mini Future-Zertifikate auf G.
14.02 Discount-Zertifikat auf Knorr.
14.02 Bonus Cap 8,5 2020/03 auf.
14.02 BNP Paribas-Zertifikat auf B.
14.02 Discount-Zertifikat auf Heide.
14.02 Microsoft-Discounter mit 9%.
14.02 Mini Future-Zertifikate auf R.
14.02 Discountzertifikat auf Carl Z.
14.02 Mini Long Zertifikat auf Air.
14.02 BNP Paribas-Zertifikat auf S.
14.02 Bonuszertifikat mit Cap auf .
14.02 Jährlich 3,4% Bonus für Eur.
14.02 Investmentidee: Vontobel-Zer.
12.02 Technische Analyse USD/JP.
12.02 Faktor-Zertifikat Long auf A.
12.02 Technische Analyse EUR/US.
12.02 Mini Long Zertifikat auf Nik.
11.02 Investmentidee: Vontobel-Zer.
11.02 Discount 120 2020/12 auf .
11.02 MINI Future Call-Zertifikat au.
11.02 Investmentidee: Vontobel-Zer.
08.02 Unlimited Turbo Long Zertifi.
08.02 Mini Short-Zertifikat auf LEO.
08.02 Unlimited Turbo Short-Zertifi.
08.02 MINI Future Short-Zertifikat .
07.02 Mini Future Long-Zertifikat a.
07.02 Technische Analyse Silber -.
07.02 Bonus Cap 48 2019/12 auf.
07.02 Mini Future Long-Zertifikat a.
07.02 Investmentidee: Vontobel-Zer.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 56103 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Daimler: Verschnaufpause oder Ende der Fahnenstange?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Bayer – 65 Prozent sind drin
Feingold-Research, (14:40)
Experte: Feingold-Research,
PayPal-Aktie: So kann es ...
Robert Sasse, (14:28)
Experte: Robert Sasse,
DAX - Dreifach-Top?
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (14:11)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Kurs Dynamiken so flexibel ...
Stephan Heibel, Heibel-Ticker (13:49)
Experte: Stephan Heibel, Heibel-Ticker
Silberpreis: Widerstandszone ...
Volker Gelfarth, (13:40)
Experte: Volker Gelfarth,
RWE: Stromdeal unter ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (13:28)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Nova Minerals: Nächster ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (13:14)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Börsengeflüster ...
WIRTSCHAFTSINFORM., (12:07)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Gold etwas leichter, ...
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (11:15)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
DAX weiter mit Chance ...
CMC Markets, (10:38)
Experte: CMC Markets,
Wirecard-Calls mit 92%-...
Walter Kozubek, (10:05)
Experte: Walter Kozubek,
Daimler: Verschnaufpause ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (10:00)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Niquet's World
Neues vom Portal
 
In Aktien sinnvoll investieren
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen