Bonus Cap 19,5 2020/12 auf AXA: Bewertungsabschlag (zu) hoch - Zertifikateanalyse


02.10.19 16:30
Meldung
 
Frankfurt (www.zertifikatecheck.de) - Das DZ BANK-Salesteam stellt als Alternative zum Direktinvestment in die Aktie von AXA (ISIN FR0000120628 / WKN 855705 ) ein Bonus Cap-Zertifikat 19,5 2020/12 (ISIN DE000DF7QRP2 / WKN DF7QRP ) mit dem Basiswert AXA vor.


Die in Frankreich ansässige AXA sei einer der größten global tätigen Versicherungskonzerne. AXA sei aktiv in der Lebens- und Kranken, Schaden- und Unfallversicherung sowie im Asset Management. Neben Europa und den USA sei AXA auch in den Regionen Asien/Pazifik und Lateinamerika aktiv.

AXA habe ein gutes Ergebnis für das erste Halbjahr 2019 berichtet. Der Gewinn pro Aktie sei um 10% gesteigert worden (Ziel sei 3% bis 7% gewesen). Dennoch werde AXA gegenüber den großen Vergleichsunternehmen (z.B. Allianz, Generali) mit einem deutlichen Abschlag bewertet.

Das mit der Mittelfriststrategie angepeilte Gewinnwachstum lasse den gegenwärtigen Bewertungsabschlag von AXA gegenüber der Vergleichsgruppe übertrieben erscheinen. Das DZ BANK-Salesteam rechne damit, dass dieser Abschlag durch eine Verbesserung der Solvabilitätsquote (Eigenmittelausstattung), einer Reduktion der Verschuldung und durch die Umsetzung der Integration von XL sukzessive reduziert werden könne. Rückenwind für das Geschäft von AXA XL würden nach Erachten des DZ BANK-Salesteams steigende Preise im Firmenkundengeschäft und in der Rückversicherung liefern.

Als alternative Anlagemöglichkeit zu einer Direktanlage in der Aktie stünden verschiedene Zertifikate mit dem Basiswert AXA zur Verfügung, z.B. Bonuszertifikate.

Klassische Bonuszertifikate seien je nach Laufzeit und in Abhängigkeit von den unterschiedlichen Merkmalen des zugrunde liegenden Basiswertes mit einer spezifischen Barriere und einem anfangs festgelegten Bonusbetrag ausgestattet. Anleger hätten die Chance auf Auszahlung mindestens eines festen Bonusbetrages am Laufzeitende, wenn der Basiswert während der Laufzeit des Zertifikates eine anfangs festgelegte Kursschwelle, die so genannte Barriere, niemals berühre oder unterschreite. Das bedeute, dass Anleger am Ende der Laufzeit auch dann mindestens den Bonusbetrag ausbezahlt bekommen könnten, wenn der Basiswert während der Laufzeit des Zertifikates eine leicht negative Wertentwicklung aufweise. Voraussetzung hierfür sei allerdings, dass die Barriere nicht berührt oder unterschritten worden sei.

Werde diese Barriere während der Laufzeit jedoch einmal berührt oder unterschritten, würden Anleger mit dem Bonuszertifikat Verlustrisiken tragen, die mit einer Direktinvestition in den zugrunde liegenden Basiswert vergleichbar seien.

Ansprüche aus dem zugrunde liegenden Basiswert (im Fall einer Aktie: Z.B. Stimmrechte, Dividenden) stünden dem Anleger nicht zu. Während der Laufzeit erhalte der Anleger keine Zinsen oder sonstigen Erträge. Der Anleger erleide einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag niedriger sei als der gezahlte Kaufpreis. Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals sei möglich (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals sei auch möglich, wenn der Emittent eines Bonuszertifikats seine Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen könne.

Ein Bonuszertifikat eigne sich somit für Anleger, die in erster Linie eine Seitwärtsbewegung des zugrunde liegenden Basiswertes erwarten würden, eine positive Rendite anstreben würden und in der Lage seien, etwaige Verlustrisiken zu tragen.

Bei Bonuszertifikaten mit Cap liege der Unterschied zu klassischen Bonuszertifikaten darin, dass der Rückzahlungsbetrag nach oben hin auf den Bonusbetrag, der auch Höchstbetrag genannt werde, begrenzt sei. D.h. eine Teilnahme an einer positiven Wertentwicklung des Basiswerts über den Cap (obere Preisgrenze) hinaus erfolge nicht. (Ausgabe vom 01.10.2019) (02.10.2019/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

AXA

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

AXA (02.05.19)
Gute Aktie, sagen die ... (11.11.15)
AXA S.A. (09.08.13)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

AXA: Das gibt’s ja gar nicht! (09.12.19)
AXA Equitable: Wohin geht die R. (08.12.19)
AXA: Wird es jetzt nochmal richt. (25.11.19)
AXA: Aktie unterbewertet - Kauf. (21.11.19)
Value-Investing mit ETFs ist nicht. (17.11.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

AXA
Weitere Meldungen
 
08.10 Open End Turbo Long Zertif.
07.10 S&P-Reverse-Bonus mit 11%.
07.10 Turbo Short-Zertifikat auf E.
07.10 Discount 150 2020/12 auf .
04.10 SAP-Bonus-Zertifikat mit 6%.
04.10 Open End Turbo Short Zerti.
04.10 Zertifikate-Handel: Pessimisti.
02.10 Memory-Express-Zertifikat p.
02.10 Bonus Cap 19,5 2020/12 au.
02.10 Discount-Zertifikat auf Team.
02.10 Deutsche Post mit Express-.
02.10 Discount-Zertifikat auf SAF .
02.10 Turbo Long-Zertifikat auf US.
02.10 Zertifikat auf BAIX: Auf die.
01.10 Faktor-Zertifikat auf S&P 5.
01.10 Wirecard mit 5,80% Chance.
01.10 Turbo Long-Zertifikat auf K.
30.09 Turbo Long-Zertifikat auf EU.
27.09 Siemens-Zertifikat mit 9%-C.
27.09 MINI Future Long-Zertifikat .
26.09 Open End Turbo Long-Zertif.
26.09 Memory Protect Pro Expres.
26.09 US-Märkte vor Abschwung? .
26.09 Discount-Zertifikat auf Prosu.
26.09 Discount 28 2020/12 auf R.
26.09 Discountzertifikat Classic auf.
25.09 Zertifikat auf Bayerischen A.
25.09 Open End Turbo Long Zertif.
24.09 Faktor-Zertifikat Long auf M.
24.09 MTU Aero Engines-Capped .


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 58575 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Siemens: Profis raten weiter zum Kauf!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Daimler-Aktie: Autowerte ...
Robert Sasse, (16:16)
Experte: Robert Sasse,
CytoTools AG: Phase III in ...
BankM, (16:01)
Experte: BankM,
BYD: Weiter im ...
Volker Gelfarth, (15:50)
Experte: Volker Gelfarth,
S&P500 sackt vorbörslich ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (15:27)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Airbus: Flugzeugbauer im ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (15:12)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Siemens: Profis raten ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (14:52)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
DAX – Fällt auf 5-...
HypoVereinsbank onema., (14:38)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Analyse: Bitcoin besonders ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (14:00)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Classic Minerals erbohrt bis ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (13:21)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Barrick Gold mit ...
Feingold-Research, (12:53)
Experte: Feingold-Research,
Zentralbanken kaufen weiter ...
Ingrid Heinritzi, (12:30)
Experte: Ingrid Heinritzi,
Facebook-Calls mit 76%-...
Walter Kozubek, (11:37)
Experte: Walter Kozubek,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Leitfaden für die Investition in Casino-Aktien
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen