Bonus Cap 50 2019/09 auf Fresenius: Solide Zahlen, Prognose bestätigt - Zertifikateanalyse


16.08.18 09:45
Meldung
 
Frankfurt (www.zertifikatecheck.de) - Das DZ BANK-Derivate-Team stellt als Alternative zum Direktinvestment in die Aktie von Fresenius (ISIN DE0005785604 / WKN 578560 ) ein Bonus Cap 50 2019/09 (ISIN DE000DD8QPB6 / WKN DD8QPB ) mit dem Basiswert Fresenius vor.


Fresenius sei ein global, diversifizierter Gesundheitskonzern mit Produkten und Dienstleistungen für die Dialyse, das Krankenhaus und die ambulante medizinische Versorgung. Zum Fresenius Konzern würden die Bereiche FMC (Dialyse), Kabi (Ernährungs- und Infusionstherapie), Helios (Trägerschaft von Krankenhäusern) und Vamed (Entwicklung und Dienstleistungen für Gesundheitseinrichtungen) gehören.

Fresenius habe erneut solide Quartalszahlen berichtet, wobei Kabi positiv überrascht habe. Der Jahresausblick sei bestätigt worden. Die wegen Unregelmäßigkeiten bei Medikamententests von Fresenius gekündigte Übernahmevereinbarung mit Akorn (USA) werde vor Gericht geklärt. Fresenius rechne mit einer Entscheidung bis Anfang des Jahres 2019.

Fresenius sei ein ausgezeichnet positioniertes, diversifiziertes globales Healthcare-Unternehmen, das ein hohes Umsatz- und Ergebnispotenzial in allen Geschäftsbereichen besitze. Das operative Geschäft sei zudem wenig konjunktursensitiv. Die aktuelle Bewertung sehen wir als attraktiv an, so das DZ BANK-Derivate-Team.

Als alternative Anlagemöglichkeit zu einer Direktanlage in der Aktie stünden verschiedene Zertifikate mit dem Basiswert Fresenius zur Verfügung, z.B. Bonuszertifikate.

Klassische Bonuszertifikate seien je nach Laufzeit und in Abhängigkeit von den unterschiedlichen Merkmalen des zugrunde liegenden Basiswertes mit einer spezifischen Barriere und einem anfangs festgelegten Bonusbetrag ausgestattet. Anleger hätten die Chance auf Auszahlung mindestens eines festen Bonusbetrages am Laufzeitende, wenn der Basiswert während der Laufzeit des Zertifikates eine anfangs festgelegte Kursschwelle, die so genannte Barriere, niemals berühre oder unterschreite. Das bedeute, dass Anleger am Ende der Laufzeit auch dann mindestens den Bonusbetrag ausbezahlt bekommen könnten, wenn der Basiswert während der Laufzeit des Zertifikates eine leicht negative Wertentwicklung aufweise. Voraussetzung hierfür sei allerdings, dass die Barriere nicht berührt oder unterschritten worden sei.

Werde diese Barriere während der Laufzeit jedoch einmal berührt oder unterschritten, würden Anleger mit dem Bonuszertifikat Verlustrisiken tragen, die mit einer Direktinvestition in den zugrunde liegenden Basiswert vergleichbar seien.

Ansprüche aus dem zugrunde liegenden Basiswert (im Fall einer Aktie: Z.B. Stimmrechte, Dividenden) stünden dem Anleger nicht zu. Während der Laufzeit erhalte der Anleger keine Zinsen oder sonstigen Erträge. Der Anleger erleide einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag niedriger sei als der gezahlte Kaufpreis. Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals sei möglich (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals sei auch möglich, wenn der Emittent eines Bonuszertifikats seine Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen könne.

Ein Bonuszertifikat eigne sich somit für Anleger, die in erster Linie eine Seitwärtsbewegung des zugrunde liegenden Basiswertes erwarten würden, eine positive Rendite anstreben würden und in der Lage seien, etwaige Verlustrisiken zu tragen.

Bei Bonuszertifikaten mit Cap liege der Unterschied zu klassischen Bonuszertifikaten darin, dass der Rückzahlungsbetrag nach oben hin auf den Bonusbetrag, der auch Höchstbetrag genannt werde, begrenzt sei. D.h. eine Teilnahme an einer positiven Wertentwicklung des Basiswerts über den Cap (obere Preisgrenze) hinaus erfolge nicht.

Das Bonuszertifikat mit Cap mit der WKN DD8QPB zahle am Ende der Laufzeit (27.09.2019) einen Bonusbetrag in Höhe von 75,00 EUR, sofern die Fresenius-Aktie während der Beobachtungstage (24.05.2018 bis 20.09.2019) immer über der Barriere von 50,00 EUR notiere.

Steige der Kurs der Fresenius -Aktie über den Cap (obere Preisgrenze) von 75,00 EUR hinaus, so partizipiere der Anleger des Zertifikats daran nicht.

Notiere die Fresenius-Aktie an mindestens einem Zeitpunkt während der Beobachtungstage (24.05.2018 bis 20.09.2019) auf oder unter der Barriere von 50,00 EUR, erhalte der Anleger am Laufzeitende eine Rückzahlung, deren Höhe vom Schlusskurs der Fresenius-Aktie am 20.09.2019 (Referenzpreis) abhänge.

Der Rückzahlungsbetrag in EUR entspreche dem Referenzpreis unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses von 1,00. Die Rückzahlung sei auf den Höchstbetrag von 75,00 EUR begrenzt.

Eine Teilnahme an einer positiven Wertentwicklung der Fresenius-Aktie über den Cap (obere Preisgrenze) von 75,00 EUR hinaus erfolge nicht. Ein Totalverlust trete ein, wenn der Schlusskurs der Fresenius-Aktie am 20.09.2019 null sei.

Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals sei auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent des Zertifikats ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen könne. (Ausgabe vom 13.08.2018) (16.08.2018/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Fresenius

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Fresenius heißt Europa ... (18.04.19)
Fresenius shorten (17.10.18)
Neue Bestmarken,Dividende um 15 ... (08.10.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Fresenius-Aktie knickt ein – das m. (19.04.19)
Fresenius-Aktie: Muss man sich je. (18.04.19)
Fresenius: Erholungsbewegung gerä. (18.04.19)
Neue Capped Bonus-Zertifikate auf. (18.04.19)
Fresenius SE: Das dürfte so richti. (16.04.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Fresenius
Weitere Meldungen
 
16.08 Discounter auf Symrise: Geb.
16.08 Bonus Cap-Zertifikate auf G.
16.08 Für Risikobewusste: Express.
16.08 Unlimited Turbo Short-Zertifi.
16.08 Memory Express-Zertifikat a.
16.08 Bonus Cap 50 2019/09 auf.
16.08 Europa-Dividendenaktien Bond.
16.08 Discount-Zertifikate auf Roh.
16.08 Discount-Zertifikat auf CANC.
16.08 Unlimted Turbo-Zertifikate au.
16.08 adidas-Capped-Bonus-Zertifika.
15.08 BNP Paribas-Zertifikate auf .
15.08 Unlimited Turbo Long-Zertifik.
15.08 Technische Analyse EUR/US.
15.08 Unlimited Turbo Short-Zertifi.
14.08 Investmentidee: Vontobel-Zer.
14.08 Faktor-Zertifikat Short auf A.
14.08 Technische Analyse EUR/JP.
13.08 Unlimited Turbo Short-Zertifi.
13.08 Discount 18 2019/06 auf E.
13.08 Unlimited Turbo Short-Zertifi.
13.08 Turbo Long-Zertifikat auf Un.
10.08 Investmentidee: Vontobel-Zer.
10.08 Unlimited Turbo Long Zertifi.
10.08 Investmentidee: Vontobel-Zer.
10.08 Unlimited Turbo Short-Zertifi.
10.08 Investmentidee: Vontobel-Zer.
10.08 Unlimited Turbo Long-Zertifik.
09.08 Bonus Cap-Zertifikat auf LA.
09.08 3% Zinsen mit Best in Exp.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 48050 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
DAX: High Noon!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Südzucker: Schlappe 100% ...
RuMaS, (20.04.19)
Experte: RuMaS,
Toyota tankt auf
Börse Stuttgart AG, (20.04.19)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Elringklinger: Das kommt ...
Volker Gelfarth, (20.04.19)
Experte: Volker Gelfarth,
White Gold - riesiges ...
Jörg Schulte, JS-Research (20.04.19)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Halvers Woche: "Wenn der ...
Robert Halver, Baader Bank AG (20.04.19)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Deutsche Lufthansa: So ...
Robert Sasse, (20.04.19)
Experte: Robert Sasse,
Osterkolumne: Wenn die ...
Bernd Niquet, Autor (20.04.19)
Experte: Bernd Niquet, Autor
US-Banken Index ...
Claus Vogt, (20.04.19)
Experte: Claus Vogt,
Grüner Fisher: "Wenn Engel ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (20.04.19)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Wirecard - Leerverkaufs-...
Christoph Janß, NagaBrokers (19.04.19)
Experte: Christoph Janß, NagaBrokers
DOW DAX erreicht die ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (18.04.19)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
DAX klettert auf neues ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (18.04.19)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Casino-Aktien 2019 - Eine Prognose
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen