Discount-Zertifikat 14,5 2021/09 auf Deutsche Telekom: US-Markt als Wachstumstreiber - Zertifikateanalyse


21.09.20 13:00
Meldung
 
Frankfurt (www.zertifikatecheck.de) - Marcus Landau, Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK, stellt als Alternative zum Direktinvestment in die Deutsche Telekom-Aktie (ISIN DE0005557508 / WKN 555750 ) ein Discount-Zertifikat 14,5 2021/09 (ISIN DE000DFS9PJ8 / WKN DFS9PJ ) mit dem Basiswert Deutsche Telekom vor.


Die operative Geschäftsentwicklung der Deutschen Telekom habe in den vergangenen Jahren merkliche Verbesserung gezeigt. Einen wichtigen Beitrag dazu habe die US-Tochter geleistet. Aber nicht nur dort habe es Fortschritte gegeben.

Es sei bemerkenswert: Der ehemalige deutsche Staatskonzern habe in den vergangenen Jahren vor allem durch gute Geschäfte im Ausland von sich reden gemacht. Er befinde sich deshalb schon seit einiger Zeit auf Wachstumskurs. Dieser werde vor allem von der US-Tochter (T-Mobile US) getragen. Sie habe kräftig auf dem US-Markt expandiert und sich dabei auch durch eine Fusion mit dem Wettbewerber Sprint verstärkt. Der Zusammenschluss sei Anfang April vollzogen worden. Jetzt laufe die Integration auf Hochtouren. Geplant sei, dass durch die Vereinigung längerfristig Kosten- und Investitionssynergien von 43 Mrd. US-Dollar realisiert würden. Dabei solle bereits drei Jahre nach der Transaktion mehr eingespart werden, als Kosten für den Integrationsprozess anfallen würden.

Der Zusammenschluss hat aus unserer Sicht zudem eine wichtige strategische Komponente, weil mit dem Schritt die eigene Marktpräsenz in dem hart umkämpften US-Markt merklich verstärkt wurde, so Marcus Landau, Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK. Aufgrund der umfangreicheren Flächenabdeckung sowie der ausgeweiteten Kapazitäten des Mobilfunknetzes habe man nun eine gute Basis, um das Kundenwachstum weiter voranzutreiben.

Mit Blick auf die US-Aktivitäten verweisen wir zudem auf die positive Kursentwicklung der börsennotierten US-Tochter in den letzten rund zwei Jahren, so Marcus Landau von der DZ BANK weiter. Sie habe inzwischen eine Marktkapitalisierung von 140 Mrd. US-Dollar erreicht. Der Anteil der Deutschen Telekom von derzeit 43% habe damit einen Wert von umgerechnet rund 51 Mrd. Euro. Das entspreche dem Großteil (ca. 70%) des aktuellen Börsenwertes der Deutschen Telekom. Daraus ergebe sich nach Landaus Erachten eine Bewertungsdiskrepanz. Zwar seien die US-Aktivitäten mit Abstand die größte Ergebnisquelle und ein wichtiger Wachstumstreiber. Die aktuelle Marktkapitalisierung der Telekom beinhalte jedoch aus Marcus Landaus Sicht eine zu geringe Bewertung der übrigen Aktivitäten, wozu auch drei weitere börsennotierte Töchter (OTE, Magyar, Hrvatski Telekom) gehören würden.

Die Telekom sei gut im Heimatmarkt Deutschland positioniert. Hinzu kämen die Aktivitäten in mehr als 50 Ländern. Einen Pluspunkt sehen wir in dem voll integrierten Geschäftsmodell, so Marcus Landau von der DZ BANK. Die Gesellschaft biete für Privatkunden Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Festnetz/Breitband, Mobilfunk, Internet und Internet-TV. Außerdem decke man mit Lösungen in der Informations- und Kommunikationstechnik Groß- und Geschäftskunden ab. Hier könnten künftig Trends wie die zunehmende Digitalisierung (u.a. Homeoffice, IoT, IIoT) Geschäftspotenziale eröffnen.

Insgesamt betrachtet ist der Konzern unseres Erachtens gut gerüstet, um in der wettbewerbsintensiven Branche weiterhin positive Ergebnisse zu erzielen, so Marcus Landau, Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK. Damit sollte es auch künftig möglich sein, die kostspieligen Investitionen in den Ausbau der Infrastruktur (z.B. 5G) zu stemmen. Positiv bewerte Marcus Landau zudem die strukturelle Verbesserung der konzernweiten Profitabilität in den vergangenen Jahren. Hier bestehe seines Erachtens weiteres Potenzial.

Zu den Risiken würden aus Landaus Sicht eine verzögerte Integration bei der US-Tochter und eventuelle Rückschläge bei deren Wachstumsambitionen sowie höher als erwartete Integrationskosten gehören. Zudem sei die Telekombranche von einem intensiven Wettbewerb geprägt. Ebenfalls ein Minuspunkt sei die relativ hohe Verschuldung der Telekom.

Eine interessante Alternative zur Direktanlage in die Aktie seien Discount-Zertifikate. Anlegern stehe eine breite Auswahl an entsprechenden Produkten der DZ BANK auf den Basiswert Deutsche Telekom AG zur Verfügung. Ein Beispiel sei ein Discount-Zertifikat, das am 24.09.2021 fällig werde (Rückzahlungstermin) und aktuell mit einem Discount von rund 12% zum Kurs der Aktie der Deutsche Telekom AG notiere. Der Anleger erhalte keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und habe keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert. Die Höhe der möglichen Rückzahlung werde durch den Cap bei 14,50 EUR begrenzt.

Für die Rückzahlung des Zertifikats gebe es zwei Möglichkeiten:

1. Liege der Schlusskurs der Aktie der Deutsche Telekom AG an der Börse XETRA Frankfurt am 17.09.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalte der Anleger den Höchstbetrag von 14,50 EUR.

2. Liege der Referenzpreis unter dem Cap, erhalte der Anleger einen Rückzahlungsbetrag, der dem Euro-Gegenwert des Referenzpreises multipliziert mit dem Bezugsverhältnis (1,00) entspreche. Der Anleger erleide einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liege.

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals sei möglich (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust trete ein, wenn der Referenzpreis null sei. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals sei auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen könne.

Das vorliegend beschriebene Discount-Zertifikat richte sich an Anleger, die einen Anlagehorizont bis zum 24.09.2021 hätten und davon ausgehen würden, dass der Basiswert Deutsche Telekom AG am 17.09.2021 auf oder über 14,500 EUR liegen werde. (Stand vom 18.09.2020) (21.09.2020/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Deutsche Telekom

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Deutsche Telekom (Moderiert) (27.10.20)
Deutsche Telekom Tages-Trading (24.09.20)
Telekom Dividende (12.04.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Deutsche Telekom: Ist die Abwärt. (22.10.20)
Deutsche Telekom: Nach so langer. (18.10.20)
Deutsche Telekom: Chartbild trübt . (15.10.20)
Wie IBM und die Telekom mit Inn. (14.10.20)
Deutsche Telekom: Ambitionierte P. (12.10.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Deutsche Telekom
Weitere Meldungen
 
21.09 Open End Turbo Short Zerti.
21.09 Discount-Zertifikat 14,5 202.
18.09 Volkswagen-Zertifikat mit 8.
18.09 Open End Turbo Long Zertif.
17.09 Turbo-Zertifikat auf HELLA:.
17.09 Discount-Zertifikat auf Unite.
17.09 Bonus Cap auf KION: Aktie.
17.09 Discount-Zertifikat auf Comp.
17.09 Open End Turbo Long Zertif.
17.09 Discounter auf Knorr-Bremse.
17.09 Discount-Zertifikat auf JENO.
17.09 Zertifikate auf ASML: Rück.
17.09 Memory Express-Zertifikat a.
17.09 Endlos-Turbo-Zertifikat auf f.
16.09 Open End Turbo Long-Zertif.
16.09 Fresenius: Rendite in der Se.
15.09 Faktor-Zertifikat Long auf U.
15.09 Nordex-Zertifikat mit 8%-Ch.
15.09 Open End Turbo Short Zerti.
14.09 Bayer, Nokia und Royal Dut.
14.09 Open End Turbo Long Zertif.
11.09 Open End Turbo Short Zerti.
11.09 Daimler-Zertifikat mit 10%-C.
10.09 Discounter auf LANXESS: M.
10.09 Open End Turbo Long Zertif.
10.09 Express-Zertifikat Memory a.
10.09 Zertifikate auf Vinci: Aufho.
10.09 Bonus Cap-Zertifikat auf Ne.
10.09 Open End Turbo Long Zertif.
10.09 Discount-Zertifikat auf Ströe.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 70795 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
BioNTech: Trendbruch!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Nikola Aktie: Wahrlich ...
Finanztrends.info, (12:02)
Experte: Finanztrends.info,
Allianz – Versicherer im ...
HypoVereinsbank onema., (11:36)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Deutsche Bank: Kursverlauf ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (11:20)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
SAP-Discount-Calls mit ...
Walter Kozubek, (11:13)
Experte: Walter Kozubek,
Die Zukunft der ...
wikifolio.com, (10:51)
Experte: wikifolio.com,
Erneuerbare-Energien-...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (10:33)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
BioNTech: Trendbruch!
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (10:12)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
EUR/USD vor weiterer ...
Michael Neubauer, Global Investa (09:56)
Experte: Michael Neubauer, Global Investa
DAX fängt sich zunächst – ...
CMC Markets, (09:48)
Experte: CMC Markets,
BRENT ÖL - Vorsicht ...
Philip Klinkmüller, HKCM (09:06)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
Minenaktien - First Majestic ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (08:51)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Nikola Aktie: Der ...
Volker Gelfarth, (08:43)
Experte: Volker Gelfarth,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Paysafecard als Zahlungsmethode in Online Casinos Österreichs
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen