Discount-Zertifikat: Infineon fährt fast überall mit - Zertifikateanalyse


26.10.20 17:00
Meldung
 
Frankfurt (www.zertifikatecheck.de) - Das DZ BANK-Derivate-Team stellt als Alternative zum Direktinvestment in die Infineon-Aktie (ISIN DE0006231004 / WKN 623100 ) ein Discount-Zertifikat (ISIN DE000DFU2BP6 / WKN DFU2BP ) mit dem Basiswert Infineon vor.


Der deutsche Halbleiterhersteller sei stark von der Autoindustrie abhängig. Zwar sei dort das Branchenumfeld weiterhin schwierig, es gebe jedoch auch Wachstumschancen. Und nicht nur für die zunehmende Digitalisierung der Mobilität sei Infineon gut gerüstet.

Rund 41% seiner Umsätze habe der DAX-Wert in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2019/20 (bis Ende September) mit der Automobilbranche erzielt. Das verdeutliche den großen Stellenwert dieser Kundengruppe für die Konzernergebnisse. Das nicht erst durch Corona herausfordernde Branchenumfeld stelle damit nach wie vor einen Risikofaktor dar, auch wenn die Autosparte von Infineon zuletzt die Talsohle verlassen habe. Perspektivisch würden die Analysten zudem positive Katalysatoren für diesen Geschäftsbereich sehen.

Zum einen komme bei den klassischen Antriebsformen (Benzin, Diesel) immer mehr Elektronik zum Einsatz. Auch an der Autoindustrie gehe der Digitalisierungstrend nicht vorbei. Beispielsweise würden mehr Halbleiter für Anwendungen in den Bereichen Steuerung, Sensoren, Konnektivität und Sicherheit eingesetzt. Dazu würden u.a. immer bessere Fahrassistenzsysteme gehören. Mit dem eigenen Produktspektrum sei man zudem für Dinge wie das autonome Fahren gerüstet. Einen weiteren positiven Katalysator würden die Analysten in dem zunehmenden Stellenwert der Elektromobilität sehen. Hier würden sie überproportionale Wachstumschancen erwarten.

Chips des Konzerns würden u.a. im ID.3 von Volkswagen mitfahren. Mehr als 50 Halbleiter von Infineon seien in diesem Modell vorhanden. Sie würden beispielsweise dabei helfen, Reichweiten zu erhöhen und Ladezeiten zu verkürzen. 2019 seien die eigenen Produkte zudem in 15 der 20 weltweit meistverkauften Elektroauto- und Plug-in-Hybrid-Modelle verwendet worden. In diesem und im nächsten Jahr würden zusammen mehr als 35 weitere Modelle an den Start gehen. Leistungsstarke und effiziente Halbleiter-Bausteine seien ein wichtiger Faktor, die Attraktivität der Elektromobilität zu steigern und gleichzeitig deren Kosten zu drücken.

Die Analysten würden Infineon mit seiner breiten Produktpalette gut gerüstet sehen, um von dem beschleunigten Transformationsprozess in der Branche zu profitieren. Der Konzern sei Marktführer bei Chips für die Autoindustrie. Die führende Stellung sei im April dieses Jahres mit der Übernahme der US-Firma Cypress Semiconductor ausgebaut worden. Auch wenn der Schritt die Verschuldung erhöht habe, sei er nach Einschätzung der Analysten strategisch sinnvoll. Zum einen sei das Sortiment erweitert und die regionale Präsenz gestärkt worden. Zum anderen mache Infineon damit Fortschritte bei dem Entwicklungsprozess vom Komponentenhersteller hin zu einem Anbieter von Systemlösungen.

Die Analysten würden diese Strategie als zielführend ansehen. Davon dürfte nicht nur die Autosparte profitieren. Infineon adressiere mit seinen Halbleitern u.a. auch die fortschreitende Digitalisierung in der Industrie allgemein (IIoT). Zudem biete der Konzern Lösungen, die von dem substanziell steigenden Datenverkehr sowie dem zunehmenden Stellenwert der mobilen Kommunikation profitieren würden. Risiken würden die zyklische Natur der Halbleiterbranche, das herausfordernde Umfeld, insbesondere für die Autosparte, aber auch eine grundsätzlich schwache konjunkturelle Entwicklung bleiben. Eine Verschärfung der Corona-Maßnahmen könnte zudem negative Auswirkungen auf die globalen Lieferketten und Endmärkte haben.

Eine interessante Alternative zur Direktanlage in die Aktie seien Discount-Zertifikate. Anlegern stehe eine breite Auswahl an entsprechenden Produkten der DZ BANK auf den Basiswert Infineon Technologies AG zur Verfügung. Ein Beispiel sei das Discount-Zertifikat, das am 22.10.2021 fällig werde (Rückzahlungstermin) und aktuell mit einem Discount von rund 20% zum Kurs der Aktie der Infineon Technologies AG notiere. Der Anleger erhalte keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und habe keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert. Die Höhe der möglichen Rückzahlung werde durch den Cap bei 24,00 EUR begrenzt.

Für die Rückzahlung des Zertifikats gebe es zwei Möglichkeiten:

1. Liege der Schlusskurs der Aktie der Infineon Technologies AG an der Börse XETRA Frankfurt am 15.10.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalte der Anleger den Höchstbetrag von 24,00 EUR.
2. Liege der Referenzpreis unter dem Cap, erhalte der Anleger einen Rückzahlungsbetrag, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis (1,00) entspreche. Der Anleger erleide einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liege.

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals sei möglich (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust trete ein, wenn der Referenzpreis null sei. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals sei auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen könne.

Das Discount-Zertifikat auf die Aktie von Infineon richte sich an Anleger, die einen Anlagehorizont bis zum 22.10.2021 hätten und davon ausgehen würden, dass der Basiswert Infineon Technologies AG am 15.10.2021 auf oder über 24,00 EUR liegen werde. (Ausgabe vom 23.10.2020) (26.10.2020/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Infineon

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Infineon (moderiert) (29.11.20)
Zukunft: Infineon (26.08.20)
++ Chipwerte querbeet ++ (18.03.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Infineon: Kurs auf die 30-Euro-Mar. (27.11.20)
Infineon: Was wird sich hier jetzt . (26.11.20)
Infineon wächst trotz Corona (26.11.20)
Infineon wächst trotz Corona! Akt. (26.11.20)
Infineon: Bullen am Steuer - Aktie. (25.11.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Infineon
Weitere Meldungen
 
05.11 Discountzertifikat auf Mayr-M.
04.11 Best-Express-Zertifikat auf .
04.11 Mini Future Short Zertifikat .
03.11 SAP, Deutsche Börse AG u.
03.11 Faktor Zertifikat Long auf B.
03.11 SAP, Daimler und Linde mit.
03.11 Mini Future Long Zertifikat .
02.11 Discount-Zertifikat 40 2022/.
02.11 Open End Turbo Long Zertif.
30.10 Infineon-Zertifikat mit 45% S.
30.10 Open End Turbo Short-Zertif.
29.10 Memory-Express-Zertifikat a.
29.10 Discount-Zertifikat auf Voss.
29.10 Open End Turbo Short-Zertif.
29.10 Capped Bonus-Zertifikat auf .
29.10 Wasserstoff-Aktien im Bask.
29.10 Discount-Zertifikat auf ADV.
29.10 Faktor Long-Zertifikat auf M.
28.10 Mini Future Long-Zertifikat a.
28.10 Discount-Strategien: SAP - .
27.10 Open End Turbo Short Zerti.
27.10 EURO STOXX 50 und S&P.
27.10 Faktor-Zertifikat Long auf D.
26.10 Discount-Zertifikat: Infineon f.
26.10 Open End Turbo Long Zertif.
23.10 Memory-Express-Zertifikat a.
23.10 Kurzfristig seitwärts? Strate.
23.10 Mini Future Long-Zertifikat a.
22.10 Discount-Zertifikat auf Gerre.
22.10 Kurzfristig seitwärts? Strate.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 72683 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Daimler: Trendbruch!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
JinkoSolar: Nutzen die ...
Finanztrends.info, (10:42)
Experte: Finanztrends.info,
DAX30-Chartanalyse: Vor ...
Karsten Kagels, (10:37)
Experte: Karsten Kagels,
Aktienmarkt – Zeichen ...
Feingold-Research, (10:32)
Experte: Feingold-Research,
"Die Altersvorsorge in ...
Frank Schäffler, (10:27)
Experte: Frank Schäffler,
Halvers Woche ...
Robert Halver, Baader Bank AG (10:12)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
DAX zukünftig mit 40 ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (10:06)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Starkes Kaufsignal für ...
Claus Vogt, (08:48)
Experte: Claus Vogt,
Blick auf die Märkte
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (08:42)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
US-Feiertag und ...
Jörg Schulte, JS-Research (08:25)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Cannabis Aphria - ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (28.11.20)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Bitcoin - IN DER ZONE!
Philip Klinkmüller, HKCM (28.11.20)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
Neue ZWL Zahnradwerk ...
Börse Stuttgart AG, (28.11.20)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Anonym bezahlen im Schweizer Online Casino
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen