Discount-Zertifikat auf Deutsche Bank Investmentidee


30.03.12 16:52
Meldung
 
München (www.zertifikatecheck.de) - Für Vontobel ist die Aktie der Deutschen Bank (ISIN DE0005140008 / WKN 514000 ) eine Investmentidee und die Bank Vontobel Europe AG liefert Vorschläge, wie Anleger mit Anlagezertifikaten von dieser Einschätzung profitieren können.


Die Deutsche Bank gehöre zu den führenden Finanzdienstleistern der Welt. Mit einer führenden Investmentbank sowie einem bedeutenden Privatkundengeschäft sei die Deutsche Bank als eine der wenigen Bankinstitute ohne Staatshilfen durch die Finanzkrise gekommen. Mit mehr als 100.000 Mitarbeitern in 72 Ländern biete die Deutsche Bank weltweit einen umfassenden Service sowie ein breites Produktportfolio. Gemessen an der Bilanzsumme von 2,16 Bio. EUR, habe sich die Deutsche Bank wieder an die Spitze im europäischen Bankensektor vorgeschoben.

Trotz einer schwächelnden Weltwirtschaft habe die Deutsche Bank den Konzerngewinn nach Steuern auf EUR 4,3 Mrd. EUR steigern können. Dies entspreche einem Anstieg um 2,3 Mrd. EUR im Vergleich zum Vorjahr. Gleichzeitig habe sich die Tier-1-Kernkapitalquote im gleichen Zeitraum von 8,7% auf 9,5% verbessert. Damit seien die Anforderungen der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde vorzeitig übertroffen worden. Die Liquiditätsreserven hätten 2011 um 69 Mrd. EUR auf 219 Mrd. EUR zugelegt und einen neuen Rekordstand erreicht.

Besonders im Geschäft mit Fusionen und Übernahmen (M&A) in Deutschland habe der deutsche Branchenprimus im ersten Quartal aufholen können. Nach vorläufigen Zahlen des Datendienstleisters Dealogic sei die Deutsche Bank an J.P. Morgan Chase, der Nummer 1 vor einem Jahr, vorbeigezogen.

Der Unternehmensbereich Asset Management habe sich hingegen einer strategischen Überprüfung unterzogen. Diese sei "Teil ihrer kontinuierlichen Bemühungen, einen optimalen Geschäftsmix zu gewährleisten und in allen Geschäftsfeldern zu den Marktführern zu gehören", wie die Deutsche Bank schreibe. Im Gespräch stehe der Verkauf des Publikumsfondsgeschäft in Amerika (DWS Americas) sowie das globale Vermögensverwaltungsgeschäft für institutionelle Kunden (DB Advisors), für Versicherungsgesellschaften (Deutsche Insurance Asset Management) und für alternative Anlagen (RREEF). Ausgenommen sei das Geschäft der DWS in Deutschland, Europa und Asien, das ein Kernbestandteil des Angebots der Deutschen Bank für private Kunden in diesen Märkten bleiben werde.

Die Deutsche Bank habe mitgeteilt, dass sie in exklusiven Verhandlungen mit Guggenheim Partners über die Veräußerung ihrer Asset Management-Bereiche stehe. Nach Finanzkreisen zu urteilen, könnte die Bank mit dem Verkauf etwa 2 Mrd. EUR erlösen.

Darüber hinaus habe sich das Geschäft der Postbank sehr gut entwickelt. Die Deutsche-Bank-Tochter sehe sich nach einer Schrumpfkur auf dem besten Weg, eine führende Rolle im Konzern einzunehmen. 2011 sei das operative Geschäft mit Privat- und Firmenkunden bei der Postbank sehr gut gelaufen. Vor Steuern habe die Postbank rund 1,4 Mrd. EUR verdient. Aufgrund der Schuldenkrise Griechenlands habe die Postbank allerdings 632 Mio. EUR auf griechische Staatsanleihen abschreiben müssen und insgesamt nur 111 Mio. EUR verdient. "Die Postbank wird zum Zentrum des Consumer Bankings innerhalb der Deutsche Bank. Und sie wird weiter gestärkt, zum Beispiel durch die Kooperation mit der Norisbank", habe der designierte neue Postbank-Chef Frank Strauß bei der Bilanzvorlage am vergangenen Mittwoch in Frankfurt gesagt. Die Postbank habe derzeit 14 Millionen Kunden. Die Deutsche Bank halte rund 94 Prozent an dem Unternehmen.

Auch die Analysten von Morgan Stanley seien bei der Deutschen Bank positiv gestimmt. Das Kursziel für die Aktie sei jüngst von 38 EUR auf 43 EUR angehoben worden. Grund hierfür sei die Erholung des Investmentbankings sowie Anzeichen einer fortgesetzten Sektorrationalisierung, schreibe van Steenis in seiner aktuellen Studie.

Im Zusammenhang mit der Entwicklung der Aktie der Deutsche Bank AG sollten Anleger beachten, dass beispielsweise ein erneutes Aufflammen der Staatschuldenkrise in Europa, Turbulenzen an den internationalen Finanzmärkten sowie eine globale konjunkturelle Abkühlung die Ertragslage und den Aktienkurs erheblich belasten könnten.

Bei einem aktuellen Kurs von 36,93 EUR würden derzeit 20 Analysten bei Bloomberg die Deutsche Bank Aktie mit "kaufen" bewerten, 19 Analysten mit "halten" und 3 Analysten setzen auf "verkaufen". Das 12-Monats-Kursziel auf Bloomberg liege bei 38,11 EUR.

Eine Investmentidee sei zum Beispiel das Discount-Zertifikat (ISIN DE000VT1ZAZ3 / WKN VT1ZAZ ) von Vontobel auf die Deutsche Bank-Aktie. Dieses sei mit einem Höchstbetrag von 38,00 EUR ausgestattet. Der Bewertungstag sei der 21. Dezember 2012 und der Ausgabetag der 25. Mai 2011. Die maximale Rendite belaufe sich auf 17,32% (23,89% p.a.). Der aktuelle Kaufpreis liege bei 32,44 EUR. (Stand vom 30.03.2012)

Die Produkte seien nicht kapitalgeschützt, im ungünstigsten Fall sei ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals möglich. Bei Zahlungsunfähigkeit des Emittenten bzw. der Garantin drohe dem Anleger ein Geldverlust. (30.03.2012/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Deutsche Bank

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Deutsche Bank (moderiert 2.0) (01.08.14)
Deutsche Bank - sachlich, ... (31.07.14)
Deutsche Bank Kursziel 20€ (31.07.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Deutsche Bank-Aktie: Profis setze. (07:51)
Deutsche Bank, Lufthansa, Adidas,. (06:28)
Neues Zahlungsverfahren Sepa für. (05:25)
Deutsche Bank: Aktie hochgestuft . (31.07.14)
Deutsche Bank als juristische Blac. (31.07.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Deutsche Bank
Weitere Meldungen
 
02.04 Starbucks Mini Long-Zertifik.
02.04 Quanto-Bonus-Zertifikat auf .
02.04 Neue MINI Long- und MINI S.
02.04 Dow Jones MINI Long Zertif.
30.03 Discount-Zertifikat auf Deuts.
30.03 Kabel Deutschland-Turbo-Put.
30.03 TecDAX-Mini Short-Zertifikat.
30.03 Telekom Austria-Bonuszertifi.
30.03 China Railway Basket-Zertifi.
30.03 EUR/USD-Mini Long-Zertifika.
30.03 Infineon Discount-Zertifikat: F.
29.03 EADS Bonus-Zertifikat: Pers.
29.03 Kaffee Turbo-Short: Zahlt s.
29.03 METRO Turbo-Put: Ausgest.
29.03 Palladium-Turbo Long: Gewin.
29.03 Nickelförderung im Wandel
29.03 IVG Immobilien-Capped Bonu.
29.03 DAX-Capped Bonus mit 11%.
29.03 AUD/USD Mini-Long-Zertifika.
29.03 NZD/JPY Mini-Long-Zertifika.
29.03 Platin-Bonus-Zertifikat mit 6.
29.03 Gold-Mini Long-Zertifikat: fun.
29.03 Sky Deutschland Turbo Call-.
28.03 Zertifikate auf E.ON präsen.
27.03 Turbo Bull-Zertifikat auf MO.
27.03 Turbo Bull-Zertifikat auf Sym.
27.03 Knock-Out-Call auf auf Créd.
27.03 AIXTRON Discount-Zertifikat.
26.03 GEA Group-Capped-Bonuszer.
26.03 EUR/USD-Mini Long-Zertifika.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 6669 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Adidas: Fällt die Aktie jetzt auf Null?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Adidas: Fällt die Aktie ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (09:38)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
RWE und E.ON - Eine ...
Kemal Bagci, RBS (09:28)
Experte: Kemal Bagci, RBS
DAX Future Einschätzung ...
trading notes future, (09:20)
Experte: trading notes future,
Beiersdorf: Ziel (fast) ...
Jürgen Sterzbach, www.boerse-daily.de (09:15)
Experte: Jürgen Sterzbach, www.boerse-daily.de
DAX – Im ...
X-markets Team, Deutsche Bank (09:09)
Experte: X-markets Team, Deutsche Bank
Commerzbank-Anleihe mit ...
Walter Kozubek, (08:53)
Experte: Walter Kozubek,
Commerzbank und Deutsche ...
Feingold-Research, (08:47)
Experte: Feingold-Research,
DAX: 200-Tage Linie ...
DZ BANK, (08:43)
Experte: DZ BANK,
Aktienmarkt - ...
Geldanlage Brief, (08:14)
Experte: Geldanlage Brief,
Lufthansa: Das Ende des ...
Holger Steffen, (07:10)
Experte: Holger Steffen,
DAX nach Trendbruch ...
Thomas Heydrich, Systemstrading.de (31.07.14)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstrading.de
DAX kommt unter die ...
Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX (31.07.14)
Experte: Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Volkswagen Bank: Zukunftsorientiertheit, Komplexität und finanzielle ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen