Express Plus ST-Zertifikat auf Allianz: Aktienrückkäufe statt teurer Akquisition - Zertifikateanalyse


16.07.18 12:08
Meldung
 
Frankfurt (www.zertifikatecheck.de) - Das DZ BANK-Derivate-Team stellt ein Express Plus ST-Zertifikat (ISIN DE000DGE3K51 / WKN DGE3K5 ) auf die Allianz-Aktie (ISIN DE0008404005 / WKN 840400 ) vor.


Am 1. Juli 2018 habe der DAX seinen 30. Geburtstag gefeiert. Bei deutschen Anlegern sei der Index ein, wenn nicht gar der am meisten gesuchte Basiswert für Anlage- und Hebelprodukte. Dies zeige auch der Blick auf die monatlichen Auswertungen der Top-Produkte und Top-Basiswerte auf dzbank-derivate.de. Hier habe es im Juni eine Umkehr bei den Aufrufen der Hebelprodukte gegeben, wobei sich das Verhältnis gegenüber dem Vormonat zugunsten der Puts verschoben habe, die gegenüber den Calls leicht die Nase vorn gehabt hätten. Ein Anstieg bei den Aufrufen von Puts sei auch bei laufzeitbegrenzten Turbo-Optionsscheinen auf den DAX zu beobachten gewesen. Eine Erklärung dafür dürfte die Vollendung eines Doppel-Tops im kurzfristigen Zeitfenster gewesen sein, das ein Ende der im April und Mai gesehenen Erholung beim deutschen Leitindex signalisiert hab und fallende Notierungen in Richtung 12.000 Punkten habe erwarten lassen.

Unter den am häufigsten aufgerufenen Basiswerten auf dzbank-derivate.de hätten sich im Juni unter anderem mit der Deutschen Post und OSRAM zwei Unternehmen gefunden, die ihre Anteilseigner mit Gewinnwarnungen negativ überrascht hätten. Die Deutsche Post habe Anfang Juni aufgrund der schwachen Entwicklung des Segments PeP (Post - eCommerce - Parcel) ihre EBIT-Prognose für 2018 um 1 Mrd. Euro gesenkt. Ein Programm zu Verbesserung der Produktivität und Senkung der Kosten solle das langfristige Ergebniswachstum im Segment PeP sicherstellen. OSRAM habe im Juni bereits zum zweiten Mal innerhalb von zwei Monaten gewarnt, dass Umsatz und Gewinn im laufenden Jahr schwächer ausfallen würden als erwartet. Als Grund für die erneute Prognosesenkung habe der Vorstand neben Projektverschiebungen auf Handels- und Vertriebsbeschränkungen sowie Planungsrisiken bei Automobilherstellern verwiesen, die zu einer spürbaren Verunsicherung geführt hätten.

Die Problematik des Handelskonflikts zwischen den USA, China und Europa habe Simon Betschinger in seinem Blog zum Trading-Event "Besser traden mit System" mehrfach angesprochen. Spurlos sei die Entwicklung der letzten Wochen an seinem Trendfolge-Depot nicht vorübergegangen. Allerdings hätten Anleger ein starkes Interesse an den Chipwerten wie ASML und Infineon gezeigt, für die der Profi-Trader mit Blick auf Megatrends wie autonomes Fahren und zunehmende Vernetzung optimistisch gestimmt sei. Stark gefragt gewesen sei erneut TAG Immobilien. Die Aktie des Immobilienunternehmens beweise seit der Aufnahme Anfang Mai wahre Trendstabilität und werde im 100.000-Euro-Trendfolge-Depot über einen Endlos-Turbo Long abgebildet, der inzwischen schön im Plus notiere.

Unter den Top 20 der im Juni am häufigsten aufgerufenen Basiswerte habe sich auch die Allianz gefunden. Der Vorstand des Versicherungskonzerns finde derzeit keine adäquaten Ziele für einen Zukauf. Daher verwende er die zur Verfügung stehenden Mittel für weitere Aktienrückkäufe. Nachdem im Zeitraum vom 17. Februar 2017 bis 3. Mai 2018 bereits zwei Aktienrückkaufprogramme mit einem Gesamtvolumen von 5 Mrd. Euro durchgeführt worden seien, habe die Allianz am 2. Juli ein neues Rückkaufprogramm im Volumen von bis zu 1 Mrd. Euro beschlossen, das bis Ende September 2018 abgeschlossen sein solle.

Wachstumspotenzial sehe der Versicherer bei intelligenten und einfachen digitalen Lösungen. Diese würden von digital-affinen Kunden zunehmend nachgefragt. Daher habe die Allianz ihr Engagement in diesem Bereich jüngst durch den Ausbau der Beteiligung am digitalen Vermögensverwalter Moneyfarm verstärkt. Durch Kombination der Erfahrung von Moneyfarm in der digitalen Vermögensverwaltung mit der Expertise der Allianz beim aktiven Investieren und der Risikooptimierung wolle man den Kunden attraktive Lösungen bieten. Zudem sei mit dem chinesischen Online-Händler JD.com ein Abkommen über eine Partnerschaft für digitale Versicherungen auf dem chinesischen Markt geschlossen worden, um den wachsenden Bedürfnissen der chinesischen Kunden gerecht zu werden. Zum Aufbau eines Online-Versicherers im Reich der Mitte wolle die Allianz ihre chinesische Sachversicherungs-Tochter in ein Gemeinschaftsunternehmen mit JD.com einbringen.

Nach Einschätzung der Analysten sollte es in der bei der Allianz dominierenden Schaden- und Unfallversicherung möglich sein, die Combined Ratio noch graduell zu verbessern. Die Lebens- und Krankenversicherung sei in schwierigem Umfeld schon bemerkenswert profitabel und werde durch neue Produkte kapitaleffizienter. Zudem verzeichne das Asset Management wieder hohe Nettomittelzuflüsse. Eventuelle Akquisitionen würden sowohl Chancen als auch Risiken (Integratio) bergen, wobei der Vorstand mit den jüngst angekündigten Aktienrückkäufen gezeigt habe, dass man Übernahmen nur zu vernünftigen Preisen tätigen wolle. Aktienrückkäufe könnten bei dem Versicherungskonzern daher zur Regel werden. Sollten sie kontinuierlich erfolgen, würden die Analysten darin einen positiven Kurstreiber sehen. Die ohnehin aktionärsfreundliche Ausschüttungspolitik werde durch diesen Schritt noch attraktiver.

Als alternative Anlagemöglichkeit zu einer Direktanlage in die Aktie stünden verschiedene Discount-Zertifikate mit der Aktie der Allianz SE als Basiswert zur Verfügung. Ein Beispiel sei ein Discount-Zertifikat, das am 26.06.2020 fällig werde (Rückzahlungstermin) und aktuell mit einem Discount (Abschlag) von rund 11,9% zum Kurs der Aktie der Allianz SE notiere. Die Höhe der möglichen Rückzahlung werde durch den Cap (obere Preisgrenze) bei 190,00 Euro begrenzt.

Für die Rückzahlung des Zertifikats gebe es zwei Möglichkeiten:

1. Liege der Schlusskurs des Basiswerts Allianz SE an der maßgeblichen Börse Xetra Frankfurt am 19.06.2020 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalte der Anleger den Höchstbetrag von 190,00 Euro.

2. Liege der Referenzpreis unter dem Cap, erhalte der Anleger einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis (1,00) entspreche. Der Anleger erleide einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Zertifikats liege.

Der Anleger erhalte während der Laufzeit keine sonstigen Erträge aus dem Basiswert. Das vorliegend beschriebene Discount-Zertifikat richte sich somit an Anleger, die davon ausgehen würden, dass der Schlusskurs der Aktie der Allianz SE am 19.06.2020 auf oder über 190,00 Euro liegen werde.

Darüber hinaus würden sich weitere Zertifikate mit der Aktie der Allianz SE als Basiswert in der Zeichnung befinden. Ein Beispiel sei ein Express Plus ST Zertifikat, das ebenfalls eine alternative Anlagemöglichkeit zur Direktanlage darstelle. Die Zeichnungsfrist für dieses Produkt laufe noch bis zum 31.07.2018. (Ausgabe vom 13.07.2018) (16.07.2018/zc/a/a)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Allianz

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Allianz (20.08.18)
Allianz - wieso 176 (01.06.18)
Mein antizykliker langzeit Depot ... (29.11.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Allianz-Aktie: Erneuter Rückfall dr. (12:16)
Allianz Short: 86-Prozent-Chance (10:52)
Allianz: Ob das wirklich so spanne. (17.08.18)
Allianz: Anleger sollten dies wisse. (16.08.18)
Neues Capped Bonus-Zertifikat auf. (14.08.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Allianz
Weitere Meldungen
 
20.07 Unlimited Turbo Long-Zertifik.
20.07 Investmentidee: Vontobel-Zer.
20.07 Mini Future Short auf Pallad.
19.07 Discountzertifikat Classic auf.
19.07 Turbo-Zertifikate auf den DA.
19.07 Memory Express-Zertifikat a.
19.07 Discountzertifikat Classic auf.
19.07 Goldman Sachs-Zertifikate a.
19.07 Faktor-Zertifikate auf Gold: .
19.07 Faktorzertifikat auf E-Power.
19.07 Deutsche Bank: Mit Discount.
19.07 Reverse Bonus-Zertifikat auf.
19.07 Bonuszertifikat mit Cap auf .
19.07 EURO STOXX 50-Bonus-Zer.
19.07 Faktor-Zertifikate auf Brent-.
19.07 EURO STOXX 50-Deep Exp.
18.07 Unlimited Turbo Long-Zertifik.
18.07 Unlimited Turbo Long-Zertifik.
18.07 Unlimited Turbo Long-Zertifik.
17.07 Faktor-Zertifikat Long auf th.
17.07 MINI Future Long-Zertifikat .
17.07 Unlimited Turbo Short-Zertifi.
17.07 Unlimited Turbo Long-Zertifik.
17.07 Mini Future Long auf Baumw.
17.07 Unlimited Turbo Call-Zertifika.
16.07 Endlos-Turbo-Zertifikate auf .
16.07 Turbo Long-Zertifikat auf De.
16.07 Express Plus ST-Zertifikat a.
16.07 ZinsFix Express StepDown-Z.
13.07 Unlimited Turbo Long-Zertifik.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 39515 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Top-Flop-Strategie – schlechte und gute Wertpapiere im Blick
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Wochenausblick: Skepsis ist ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (13:07)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Deutsche Post Aktie ...
Robert Sasse, (12:32)
Experte: Robert Sasse,
First Berlin - GRAND CITY ...
First Berlin Equity Rese., (12:22)
Experte: First Berlin Equity Research,
Bayer - Analysten bleiben ...
Feingold-Research, (12:07)
Experte: Feingold-Research,
DAX: Noch keine ...
Martin Chmaj, (11:50)
Experte: Martin Chmaj,
Warum die US-Indizes Ende ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (11:46)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Nvidia Aktie, Freier Fall mit ...
Volker Gelfarth, (11:38)
Experte: Volker Gelfarth,
EUR/JPY: Krisengewinner ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (11:36)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
WireCard im starken ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (10:56)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Allianz Short: 86-Prozent-...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (10:52)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Goldpreis setzt Erholung ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (10:26)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
DAX startet freundlich in ...
CMC Markets, (10:13)
Experte: CMC Markets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Moonfare bietet Anteile an Private Equity Fonds für Privatanleger
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen