Investmentidee - Vontobel-Zertifikate auf Starbucks: Produktdiversifikation als Wachstumsstrategie - Zertifikateanalyse


14.01.16 09:00
Meldung
 
München (www.zertifikatecheck.de) - Für Vontobel ist die Starbucks-Aktie (ISIN US8552441094 / WKN 884437 ) eine Investmentidee und die Bank Vontobel Europe AG liefert Vorschläge, wie Anleger mit Anlagezertifikaten von dieser Einschätzung profitieren können.


7.559 Läden in den USA, 1.009 in Kanada, 2.452 in China und im asiatischen Raum, sowie über 700 Läden in Europa. Kein anderer Röster und Verkäufer von Kaffeespezialitäten sei so präsent wie Starbucks. Doch plane jenes Unternehmen weitere Maßnahmen, um das Erscheinen der Marke im Alltag der Menschen zu intensivieren.

Das Geschäftsjahr 2015 zeige, dass Starbucks auf einem guten Wege sei. Es habe ein Aktienanstieg von 46,7 Prozent verzeichnet werden können. Der S&P 500 habe im Vergleich ein Minus von 2,14 Prozent zu verarbeiten. Gründe für das voranschreitende Wachstum des US-Unternehmens könnten Vorhaben wie das Mobile Order & Payment System sein, sowie auch der Gedanke Lieferdienste in großen Agglomerationen zu offerieren. Doch auch die Einführung von weiteren Speisen könnte zu dem Erfolg beigetragen haben.

Der Verkäufer für meist kaffeebasierte Getränke sei bei weitem nicht mehr nur Kaffeeverkäufer. Schon lange werde das Sortiment Stück für Stück um Snacks und kleine Mahlzeiten erweitert. Das sogenannte "Cross-Selling" sei bereits fester Bestandteil jedes Ladens geworden. Somit werde versucht die Loyalität der Kunden zu festigen und Neukunden zu gewinnen. Dennoch würden verschiedene Märkte verschiedene Strategien benötigen, so das Unternehmen.

Die momentan spannendsten Märkte würden China, sowie Nordamerika zu sein scheinen. Durch Partnerschaften und Kooperationen mit heimischen Konzernen solle das Fundament für das weitere Vorgehen in ausländischen Märkten geschaffen werden. Starbucks fokussiere sich hierbei nicht nur auf die Großstädte, sondern auch auf die aufstrebenden Metropolen Asiens. Mit diesem Vorgehen verspreche sich der Konzern langfristiges Wachstum von bis zu 30 Prozent im asiatischen Raum. Des Weiteren sei laut Unternehmensangaben die Einführung des "Mobile Payment" für das Jahr 2016 in China geplant. Ein Großteil der chinesischen Bevölkerung sei bereits vertraut mit mobilen Zahlungsmethoden und äußerst affin für neue Lieferkonzepte.

In den USA und Teilen Kanadas scheine vielmehr ein gut entwickeltes Liefersystem ausschlaggebend zu sein. Viele Schnellrestaurants würden bereits erste Konzepte anbieten. Durch ein diversifiziertes Produktsortiment und dem weiteren Ausbau spezieller Nachmittagsangebote, könnte Starbucks einen qualitativ hohen Standard fortsetzen. Nichtsdestotrotz benötige dieses Vorgehen weitere Ressourcen und Zeit und könnte somit schnelleren Konkurrenten einen entscheidenden Vorsprung bieten.

Der Eintritt in den chinesischen Markt, sowie die Entwicklung bereits vorhandener Strukturen in Nordamerika könnten den Verlauf der Starbucks-Aktie positiv im neuen Jahr beeinflussen. Die stetig ansteigende Zahl an Läden und die damit anwachsende globale Präsenz könnte die Marke weiter beflügeln. Die starke Präsenz des Unternehmens sei allerdings auch Teil des Wettbewerbs.

So würden Konkurrenten aus dem Markt verdrängt, sodass langfristig weniger Alternativen zur Verfügung stünden. Unter diesem Aspekt könnte es zu einer Polarisierung der Konsumenten kommen, die das Voranschreiten beeinflussen würden. Somit könnte das neue Jahr 2016 interessante Entwicklungen bringen. Die künftige Entwicklung des Unternehmens bleibe jedoch abzuwarten.

Analysten von Bloomberg würden das 12-Monats-Kursziel auf 68,35 USD setzen. 25 Analysten würden auf Buy setzen, fünf auf Hold und null auf Sell. Da der weitere Kursverlauf der Aktie von einer Vielzahl konzernpolitischen, branchenspezifischen & ökonomischen Faktoren abhängig sei, sollten Anleger das Risiko bei ihren Investmententscheidungen berücksichtigen. Entwicklungen könnten jederzeit anders verlaufen, als Anleger es erwarten würden, wodurch Verluste entstehen könnten.

Eine Investmentidee sei zum Beispiel ein Bonus Cap-Zertifikat (ISIN DE000VS6XC71 / WKN VS6XC7 ) auf die Starbucks-Aktie. Der Bonuslevel / Cap belaufe sich auf 72,00 USD. Die Bonusrendite liege bei 10,02%. Der Abstand zur Barriere betrage 12,94%. Die Laufzeit ende am 17.06.2016. Der aktuelle Verkaufspreis betrage 60,46 EUR. (Stand vom 13.01.2016)

Interessant sei zudem ein Discount-Zertifikat (ISIN DE000VS3AD62 / WKN VS3AD6 ) auf die Starbucks-Aktie. Die Rendite max. liege bei 11,63%. Der Discount betrage 3,66%. Die Laufzeit ende am 17.06.2016. Der aktuelle Verkaufspreis liege bei 53,18 EUR. (Stand vom 13.01.2016)

Anleger sollten beachten, dass die Entwicklung der Aktienkurse der o.g. Unternehmen von vielen unternehmerischen, konjunkturellen und ökonomischen Einflussfaktoren abhängig sei, die bei der Bildung einer entsprechenden Marktmeinung berücksichtigt werden sollten. Der Aktienkurs könne sich immer auch anders entwickeln, als Anleger es erwarten würden, wodurch Verluste entstehen könnten. Zudem seien vergangene Wertentwicklungen und Analystenmeinungen kein Indikator für die Zukunft.

Anleger seien dem Risiko der Insolvenz, das heiße einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit des Emittenten (Vontobel Financial Products GmbH, Frankfurt am Main) ausgesetzt. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals sei möglich. Das Produkt unterliege als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung. (Ausgabe vom 13.01.2016) (14.01.2016/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Starbucks

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Starbucks Langfristinvest- wann ... (11.12.18)
Starbucks o. T. (04.05.15)
Starbucks (31.10.13)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Starbucks: Markt unterschätzt Chin. (30.11.18)
6 Fälle, in denen Starbucks 2018 . (30.11.18)
Starbucks: Ist theoretisch jetzt alle. (21.11.18)
Warum die Aktie von Starbucks i. (20.11.18)
Starbucks (Monatschart): Neues A. (09.11.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Starbucks
Weitere Meldungen
 
14.01 Turbo auf Twitter: Twitter w.
14.01 Bonus Cap-Zertifikat auf Ai.
14.01 WTI Crude Oil-Zertifikat mit.
14.01 Investmentidee - Vontobel-Ze.
14.01 RWE-Reverse Bonus mit 8%.
14.01 EURO STOXX 50-Zertifikat .
11.01 Investmentidee - Vontobel-Ze.
11.01 Open End-Zertifikat auf Gold.
08.01 Faktor-Zertifikate auf Brent-.
08.01 Open End-Zertifikat auf den.
07.01 Zertifikate-Trends: Verkürzte.
07.01 Mit BASF, Salzgitter und S.
06.01 Investmentidee - Vontobel-Ze.
30.12 Investmentidee: METRO - K.
28.12 Investmentidee: Bonus Cap-Z.
23.12 Investmentidee: Vontobel-Min.
23.12 DAX-Bonus-Zertifikat mit 17.
22.12 Endlos-Index-Zertifikat auf d.
22.12 Open End-Zertifikat auf Gold.
21.12 Investmentidee: Bonus Cap-Z.
21.12 Open End-Zertifikat auf den.
17.12 Bonus Cap auf adidas: Nach.
17.12 Capped Bonus-Zertifikat auf .
17.12 Discounter auf Inditex: Bekle.
17.12 Index-Zertifikat auf Alpha 8.
17.12 IATX-Bonus-Zertifikat bietet .
17.12 Discount-Zertifikate auf Infin.
17.12 EURO STOXX 50-Zertifikat .
15.12 Open End-Zertifikat auf Bre.
14.12 Investmentidee: adidas - Rek.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 43371 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Wirecard: Erste Hürde genommen!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
MDAX: Der bessere DAX?
Robert Schröder, Elliott-Waves.com (12.12.18)
Experte: Robert Schröder, Elliott-Waves.com
Wirecard-Doppel für mobile ...
Jörg Schulte, JS-Research (12.12.18)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
WTI Öl - Der Abverkauf ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (12.12.18)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
DOW DAX an der Trendlinie
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (12.12.18)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
DAX macht weiter Boden ...
CMC Markets, (12.12.18)
Experte: CMC Markets,
Bayer: Blick auf Details!
Robert Sasse, (12.12.18)
Experte: Robert Sasse,
S&P500 - 2.700 Punkte ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (12.12.18)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
ETFs: Setzen auf ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (12.12.18)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Gold braucht vor wirklicher ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (12.12.18)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
VW: Interessante ...
Volker Gelfarth, (12.12.18)
Experte: Volker Gelfarth,
Entspannung im ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (12.12.18)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Amazon – zuschlagen und ...
Feingold-Research, (12.12.18)
Experte: Feingold-Research,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Die Geldanlage: Eine kleine Einführung
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen