Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf Netflix: Übertreibung oder Gelegenheit? Zertifikateanalyse


18.07.18 10:53
Meldung
 
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Unlimited Turbo Long-Zertifikat (ISIN DE000CQ6VB60 / WKN CQ6VB6 ) von der Citigroup auf die Netflix-Aktie (ISIN US64110L1061 / WKN 552484 ) vor.


Nachbörslich habe der Online-Videodienst Netflix am Montag überraschend schwache Zahlen für das zweite Quartal herausgebracht und beim Nutzerwachstum auf ganzer Linie enttäuscht. Im nachbörslichen US-Handel sei die Aktie um einen zweistelligen Prozentbereich abgetaucht! Umsatz und Ausblick seien hinter den Erwartungen zurückgeblieben, wie der am Montag nach US-Börsenschluss vorgelegte Geschäftsbericht des Unternehmens offenbart habe. Vor allem die Abozahlen hätten nicht mehr überzeugt. Im US-Heimatmarkt seien von April bis Juni nach Unternehmensangaben 670.000 neue Nutzer hinzugekommen, international 4,47 Mio. - Analysten und auch Netflix selbst hätten mit deutlich mehr gerechnet. Der Ausblick auf das laufende Quartal sei ebenfalls nicht gut angekommen! In Q2 sei zwar der Umsatz im Jahresvergleich um 40 Prozent auf 3,9 Mrd. US-Dollar in die Höhe geschossen, sei aber ebenfalls unter den Erwartungen geblieben.

Technisch habe die Aktie von Netflix in den letzten Monaten allerdings über dem Durchschnitt zugelegt und sich auf ein Verlaufshoch von 423,20 US-Dollar gegen Ende Juni hochkämpfen können. Nach einem kleineren Rücksetzer auf 380,00 US-Dollar sei ein zweites Hoch bei 419,77 US-Dollar zu Beginn dieses Monats gefolgt. Dort allerdings seien die Notierungen erneut zur Unterseite abgedreht, wodurch sich nun ein klares Doppeltop gebildet habe. Mit dem nachbörslichen Kursabschlag von über 14 Prozent sei die Aufwärtsphase vorerst beendet, wobei eine technische Gegenreaktion auf der Oberseite nicht auszuschließen sei. Denn insgesamt sei Netflix hochprofitabel und dürften durch eine kleine Delle auf Jahressicht nicht gleich zum Problemfall werden. Vor allem müsse auch noch die kürzlich beendete Fußballweltmeisterschaft angeführt werden, die zusätzlich zu einem schwächeren Quartal bei Netflix beigetragen habe.

Ausgehend von der vorbörslichen Indikation dürfte Netflix um etwa 348,00 US-Dollar in den Handel starten. Rücksetzer auf 330,00 US-Dollar müssten intrday jedoch noch zwingend einkalkuliert werden, ehe das Wertpapier auf eine markante Unterstützung aus Frühjahr dieses Jahres treffe. Von da an könnte es wieder zeitweise aufwärts gehen, worauf Investoren spekulativ beispielshalber über ein Investment in das Unlimited Turbo Long-Zertifikat setzen könnten. Allerdings müsse mit einer sehr großen Schwankungsbreite zu Beginn des Handels am Dienstag gerechnet werden, weshalb ein vernünftiges Stop-Niveau vielleicht sogar noch unterhalb von 300,00 US-Dollar sinnvoll aufgehoben wäre.

Auf der Gegenseite würden bereits bei 356,25 US-Dollar sowie bei rund 380,00 US-Dollar erste Hürden ein Weiterkommen des Wertpapiers blockieren. Eine merkliche Entspannung dürfte sich daher erst oberhalb der Jahreshochs von 423,20 US-Dollar ergeben, dann könnte sogar das Niveau von rund 450,00 US-Dollar im weiteren Verlauf angesteuert werden. Langfristig sei die Aktie aber nach wie vor ein Kauf wert, auch wenn sich die Firma diesmal in ihrer Prognose stark vergriffen habe.

Über ein entsprechendes Long-Investment in das vorgestellte Unlimited Turbo Long-Zertifikat bei einem Kursstand der Aktie um 330,00 US-Dollar und anschließenden Lauf bis zu den Jahreshochs von 423,20 US-Dollar könnten Marktteilnehmer eine Rendite von 170 Prozent erzielen. Voraussetzung hierfür sei jedoch kein signifikanter Abstieg mehr unter das Stop-Niveau von 300,00 US-Dollar. Darunter werde die Long-Strategie sonst hinfällig. (18.07.2018/zc/a/a)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Netflix

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Netflix, Inc. Wkn.: 552484 (12.11.18)
Shorttrading for Dummies mit ... (07.09.18)
Netflix zu teuer? (17.10.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Netflix: 480 oder 120 USD? Kurs. (16.11.18)
Besserer Kauf: Tesla vs. BYD – u. (16.11.18)
Netflix-Aktie (Wochenchart): Trend. (16.11.18)
Netflix: Hoch bewertet? (16.11.18)
Netflix: Was jetzt noch richtig sp. (15.11.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Netflix
Weitere Meldungen
 
23.07 MINI-Future Short Zertifikat .
23.07 Memory-Relax-Express-Zertif.
20.07 Turbo Long-Zertifikat auf IB.
20.07 Unlimited Turbo Long-Zertifik.
20.07 Investmentidee: Vontobel-Zer.
20.07 Mini Future Short auf Pallad.
19.07 Discountzertifikat Classic auf.
19.07 Turbo-Zertifikate auf den DA.
19.07 Memory Express-Zertifikat a.
19.07 Discountzertifikat Classic auf.
19.07 Goldman Sachs-Zertifikate a.
19.07 Faktor-Zertifikate auf Gold: .
19.07 Faktorzertifikat auf E-Power.
19.07 Deutsche Bank: Mit Discount.
19.07 Reverse Bonus-Zertifikat auf.
19.07 Bonuszertifikat mit Cap auf .
19.07 EURO STOXX 50-Bonus-Zer.
19.07 Faktor-Zertifikate auf Brent-.
19.07 EURO STOXX 50-Deep Exp.
18.07 Unlimited Turbo Long-Zertifik.
18.07 Unlimited Turbo Long-Zertifik.
18.07 Unlimited Turbo Long-Zertifik.
17.07 Faktor-Zertifikat Long auf th.
17.07 MINI Future Long-Zertifikat .
17.07 Unlimited Turbo Short-Zertifi.
17.07 Unlimited Turbo Long-Zertifik.
17.07 Mini Future Long auf Baumw.
17.07 Unlimited Turbo Call-Zertifika.
16.07 Endlos-Turbo-Zertifikate auf .
16.07 Turbo Long-Zertifikat auf De.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 42316 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Nordex SE: Nicht ins "fallende Messer" greifen!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Mr Green - Revolution ...
Robert Schröder, Elliott-Waves.com (16.11.18)
Experte: Robert Schröder, Elliott-Waves.com
DAX - Kampf um die ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16.11.18)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Gazprom-Aktie ...
Robert Sasse, (16.11.18)
Experte: Robert Sasse,
DAX: Das sieht mittlerweile ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (16.11.18)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
TriStar Gold präsentiert ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (16.11.18)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Baumwolle: Steigender Preis ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (16.11.18)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Bitcoin Group: Trauerspiel ...
Volker Gelfarth, (16.11.18)
Experte: Volker Gelfarth,
Gold: Nicht kopflastig ...
Till Kleinlein, (16.11.18)
Experte: Till Kleinlein,
Bundes-/Staatsanleihen
Börse Stuttgart AG, (16.11.18)
Experte: Börse Stuttgart AG,
E-Auto-Boom in China ...
Oliver Groß, (16.11.18)
Experte: Oliver Groß,
Was ist denn mit den ...
Robert Halver, Baader Bank AG (16.11.18)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Gewinnrückgang bei United ...
Max Otte, (16.11.18)
Experte: Max Otte,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Bitcoin: Ausgesprochen ruhiges Halbjahr
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen