Zertifikate-Handel: Pessimistisch für Gold - Wirecard bewegt die Gemüter


04.10.19 11:00
Meldung
 
Frankfurt (www.zertifikatecheck.de) - Zinssenkungen weltweit, Ausschläge des Ölpreises, der deutsche Aktienmarkt und Gold prägen laut Händlern das Geschäft mit Zertifikaten im vergangenen Monat, so die Deutsche Börse AG.


"Gold ist als Basiswert auch deshalb so beliebt, weil viele eine Marktmeinung haben", begründe Anouch Wilhelms von der Commerzbank. Bei den Einzelwerten stünde Wirecard im Fokus.

DAX-Produkte führten die Commerzbank-Statistik der beliebtesten Zertifikate an. Je nach Tagesform rechneten Investoren mit steigenden oder fallenden DAX-Notierungen. Käufer eines gesuchten ShortDAX-Derivats (ISIN DE000CJ49787 / WKN CJ4978 ) mit einer Knock-out-Schwelle von 12.680 Punkten seien skeptisch hinsichtlich der Luft nach oben. Anleger, die zu einem DAX-Derivat (ISIN DE000CU4NR25 / WKN CU4NR2 ) mit einer Barriere von 11.100 Punkten gegriffen hätten, würden hingegen höhere DAX-Notierungen erwarten.

Ebenso erkenne Manuel Tulezi von der ICF Bank sowohl bullishe (ISIN DE000PR3SC34 / WKN PR3SC3 ) als auch bearishe (ISIN DE000VL7PP47 / WKN VL7PP4 ) Einschätzungen zur weiteren Entwicklung des hiesigen Bluechip-Index. Nikolaj Schwarz von der BNP Paribas berichte von stärkeren Engagements in Long DAX-Produkten (ISIN DE000PX24U85 / WKN PX24U8 ).

Die Verluste zum Monatsauftakt würden Anleger für kurzfristige Engagements auch in Produkten auf Einzelwerte nutzen, etwa Covestro, wie Wilhelms registriere.

Nach dem starken Anstieg von Gold zwischen Ende Mai und Anfang September erwarteten Anleger gegenwärtig scheinbar keine großen Sprünge mehr. "Sehr viele sind Short unterwegs", betone der Wilhelms und mache dies beispielhaft am rege gehandelten Optionsschein (ISIN DE000CJ16B73 / WKN CJ16B7 ) auf Gold fest.

Schwarz bestätige das Sentiment und spreche von Nachfrage nach einem Knock-out-Produkt (ISIN DE000PX27711 / WKN PX2771 ), das bei Berührung oder Überschreitung der Schwelle von 1.540 US-Dollar pro Feinunze verfalle. Den stark unter Druck stehenden Goldpreis zum Monatsbeginn sehe Schwarz im Zusammenhang mit dem aufwertenden US-Dollar zum Euro und einer geringeren Risikoaversion an den Aktienmärkten. Derzeit koste Gold 1.479 US-Dollar je Feinunze und habe im Hoch Anfang September bei 1.557 US-Dollar gelegen. Auf Basis der Gemeinschaftswährung habe das Edelmetall im September bei 1.413,12 Euro ein neues Allzeithoch markiert.

In Silber scheinen Investoren mehr Potenzial zu vermuten, so die Deutsche Börse AG. Manuel Tulezi von der ICF Bank melde Zuspruch für ein Long-Zertifikat (ISIN DE000DF41PL7 / WKN DF41PL ) auf Silber mit einer Knock-out-Schwelle von 16,07 US-Dollar. Wilhelms registriere Käufe eines am 28. Mai 2020 fälligen Silber-Zertifikats (ISIN DE000CU3M614 / WKN CU3M61 ), das unterhalb von 18,50 US-Dollar bei Ausübung wertlos werde.

Während der zwischenzeitlich starken Schwankungen am Ölmarkt im Zusammenhang mit den Drohnen-Angriffen auf wichtige Produktionsanlagen in Saudi-Arabien positionierten sich Wilhelms Kunden in einem Partizipations-Produkt (ISIN DE000CU0L1S5 / WKN CU0L1S ) auf Brent, das von steigenden Kursen profitiere. "Kurzfristige Positionierungen nach unten sind auch dabei." Schwarz berichte von Interesse an einem Short-Hebelprodukt (ISIN DE000PX2W1C0 / WKN PX2W1C ) auf Brent mit einer Knock-out-Schwelle von 53 US-Dollar. Auf mehr Puffer nach oben setzten Käufer eines Short-Derivats (ISIN DE000VA8XSS1 / WKN VA8XSS ) auf Brent mit einer Barriere von 71,24 US-Dollar.

Wirecard halte Zertifikate-Anleger nach wie im Bann. Wilhelms verbuche Nachfrage nach einem gekappten Bonus-Zertifikat (ISIN DE000CU0CZZ1 / WKN CU0CZZ ) auf das Technologie- und Finanzdienstleistungsunternehmen. Der Wert biete eine zusätzliche Absicherung, wenn der Basiswert die Barriere von 78 Euro bis zum 20. Dezember 2019 nicht berühre oder unterschreite. Halte sich die Aktie oberhalb der Schwelle, beziffere Wilhelms die Rendite auf 3,5 Prozent bis zum Laufzeitende. Ein am 20. März 2020 fälliges klassischen Discount-Zertifikat (ISIN DE000CJ2ZTC5 / WKN CJ2ZTC ) mit einer Begrenzung der Rückzahlung auf 120 Euro komme ebenfalls gut an.

Schwarz spreche von Nachfrage nach einem Turbo-Zertifikat (ISIN DE000PX247L9 / WKN PX247L ) auf Wirecard. Für den Händler könnte das Unternehmen unter anderem aufgrund eines kurz vor der Einführung stehenden Wallets, von dem sich Airlines viel erhoffen würden, weiterhin interessant sein. Wirecard erwarte mit dieser Neuerung in den kommenden zwölf bis 18 Monaten zusätzliche Gewinne in Höhe von 150 Millionen Euro zu generieren. (Ausgabe vom 02.10.2019) (04.10.2019/zc/a/a)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Call auf DAX [BNP Paribas Emissions- und Handelsges.]

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Call auf DAX [BNP Paribas Emissions- und Handelsges.]
Weitere Meldungen
 
04.10 Zertifikate-Handel: Pessimisti.
02.10 Memory-Express-Zertifikat p.
02.10 Bonus Cap 19,5 2020/12 au.
02.10 Discount-Zertifikat auf Team.
02.10 Deutsche Post mit Express-.
02.10 Discount-Zertifikat auf SAF .
02.10 Turbo Long-Zertifikat auf US.
02.10 Zertifikat auf BAIX: Auf die.
01.10 Faktor-Zertifikat auf S&P 5.
01.10 Wirecard mit 5,80% Chance.
01.10 Turbo Long-Zertifikat auf K.
30.09 Turbo Long-Zertifikat auf EU.
27.09 Siemens-Zertifikat mit 9%-C.
27.09 MINI Future Long-Zertifikat .
26.09 Open End Turbo Long-Zertif.
26.09 Memory Protect Pro Expres.
26.09 US-Märkte vor Abschwung? .
26.09 Discount-Zertifikat auf Prosu.
26.09 Discount 28 2020/12 auf R.
26.09 Discountzertifikat Classic auf.
25.09 Zertifikat auf Bayerischen A.
25.09 Open End Turbo Long Zertif.
24.09 Faktor-Zertifikat Long auf M.
24.09 MTU Aero Engines-Capped .
24.09 Turbo Long-Zertifikat auf EU.
23.09 Turbo Long-Zertifikat auf G.
23.09 Wirecard-, SAP- und Daimle.
23.09 Turbo Long-Zertifikat auf G.
20.09 Open End Turbo Long Zertif.
19.09 Express-Zertifikat Relax auf.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 58494 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Daimler: Vorsicht - das sieht nicht gut aus!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
K+S Aktie: Das ist ...
Volker Gelfarth, (13:12)
Experte: Volker Gelfarth,
Die retrograde Amnesie der ...
Claus Vogt, (13:06)
Experte: Claus Vogt,
Fonds: Mit gutem Gewissen
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (12:48)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Plug Power Aktie ...
Robert Sasse, (12:37)
Experte: Robert Sasse,
Halvers Woche ...
Robert Halver, Baader Bank AG (12:15)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Prometheus und Tax ...
Frank Schäffler, (12:05)
Experte: Frank Schäffler,
Commerzbank begibt 7-...
Börse Stuttgart AG, (11:38)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Arbeitsmarktdaten lassen ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (10:15)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Das Anti-Twitter
Bernd Niquet, Autor (09:47)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Gold: Neue Einstiegsmarken ...
Till Kleinlein, (06.12.19)
Experte: Till Kleinlein,
DAX DOW vor neuem Hoch
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (06.12.19)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Öl: OPEC beschließt ...
Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH (06.12.19)
Experte: Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Casino Aktien: Lohnt sich eine Investition?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen