Bonus Cap 15 2020/03 auf freenet: Solider Cashflow - Zertifikateanalyse


14.03.19 09:30
Meldung
 
Frankfurt (www.zertifikatecheck.de) - Das DZ BANK-Derivate-Team stellt als Alternative zum Direktinvestment in die Aktie von Freenet (ISIN DE000A0Z2ZZ5 / WKN A0Z2ZZ ) ein Bonus Cap-Zertifikat 15 2020/03 (ISIN DE000DF1FZU1 / WKN DF1FZU ) mit dem Basiswert freenet vor.


freenet sei ein auf Deutschland fokussierter Mobilfunk-Reseller, der diverse Dienstleistungen und komplementäre Produkte im Mobilfunk und sonstigem "Digital Lifestyle" anbiete. Seine Kunden gewinne freenet über eine eigene Shopkette, Handelsvertreter, Kooperationen und das Internet. Mit dem Segment TV & Medien habe freenet ein zweites Geschäftsstandbein aufgebaut.

Aufgrund der Einführung eines neuen Rechnungslegungsstandards (IFRS-15) sei der Umsatz im vorläufigen Ergebnis des Jahres 2018 um 17,4% auf rund 2,9 Mrd. EUR gesunken. Bereinigt um diese IFRS-15-Effekte sei der Umsatz jedoch dank des guten Hardwaregeschäftes um 4% gestiegen. Das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) habe (exklusive Sunrise-Beitrag, an denen freenet zu 25% beteiligt sei) von 408 Mio. EUR auf 441 Mio. EUR zugelegt, was aber durch einen positiven Einmalertrag von 39 Mio. EUR im Zusammenhang mit der Veräußerung der UKW-Infrastruktur zusammenhänge. Der solide Free Cashflow (inklusive Sunrise) habe mit 326 Mio. EUR unter dem Vorjahreswert von 343 Mio. EUR gelegen, was primär auf höhere Lagerbestände (Telco-Hardware) zurückzuführen sei.

Die vorläufigen Zahlen für 2018 seien unter Berücksichtigung von Sondereffekten etwa im Rahmen der Erwartungen des DZ BANK-Derivate-Teams ausgefallen. Der Erstausblick für 2019 indiziere auf vergleichbarer Basis einen leichten Rückgang beim EBITDA. Durch eine Reduzierung des Risikoabschlags sehe das DZ BANK-Derivate-Team aber Potenzial für die weitere Entwicklung.

Als alternative Anlagemöglichkeit zu einer Direktanlage in der Aktie stünden verschiedene Zertifikate mit dem Basiswert freenet zur Verfügung, z.B. Bonuszertifikate.

Klassische Bonuszertifikate seien je nach Laufzeit und in Abhängigkeit von den unterschiedlichen Merkmalen des zugrunde liegenden Basiswertes mit einer spezifischen Barriere und einem anfangs festgelegten Bonusbetrag ausgestattet. Anleger hätten die Chance auf Auszahlung mindestens eines festen Bonusbetrages am Laufzeitende, wenn der Basiswert während der Laufzeit des Zertifikates eine anfangs festgelegte Kursschwelle, die so genannte Barriere, niemals berühre oder unterschreite. Das bedeute, dass Anleger am Ende der Laufzeit auch dann mindestens den Bonusbetrag ausbezahlt bekommen könnten, wenn der Basiswert während der Laufzeit des Zertifikates eine leicht negative Wertentwicklung aufweise. Voraussetzung hierfür sei allerdings, dass die Barriere nicht berührt oder unterschritten worden sei.

Werde diese Barriere während der Laufzeit jedoch einmal berührt oder unterschritten, würden Anleger mit dem Bonuszertifikat Verlustrisiken tragen, die mit einer Direktinvestition in den zugrunde liegenden Basiswert vergleichbar seien.

Ansprüche aus dem zugrunde liegenden Basiswert (im Fall einer Aktie: Z.B. Stimmrechte, Dividenden) stünden dem Anleger nicht zu. Während der Laufzeit erhalte der Anleger keine Zinsen oder sonstigen Erträge. Der Anleger erleide einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag niedriger sei als der gezahlte Kaufpreis. Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals sei möglich (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals sei auch möglich, wenn der Emittent eines Bonuszertifikats seine Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen könne.

Ein Bonuszertifikat eigne sich somit für Anleger, die in erster Linie eine Seitwärtsbewegung des zugrunde liegenden Basiswertes erwarten würden, eine positive Rendite anstreben würden und in der Lage seien, etwaige Verlustrisiken zu tragen.

Bei Bonuszertifikaten mit Cap liege der Unterschied zu klassischen Bonuszertifikaten darin, dass der Rückzahlungsbetrag nach oben hin auf den Bonusbetrag, der auch Höchstbetrag genannt werde, begrenzt sei. D.h. eine Teilnahme an einer positiven Wertentwicklung des Basiswerts über den Cap (obere Preisgrenze) hinaus erfolge nicht. (Ausgabe vom 11.03.2019) (14.03.2019/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Freenet

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Freenet Group - WKN A0Z2ZZ (21.05.19)
Freenet 2012,eine Aktie mit ... (03.05.19)
freenet 50 eur +x (22.02.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

freenet erneut im Visier von Mars. (16:17)
Freenet: Warum nicht immer so? (08:27)
freenet: Aktie heute "ex-Dividende". (17.05.19)
freenet: Aktie auf Richtungssuche. (13.05.19)
freenet: Überraschender Ergebnisan. (10.05.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Freenet
Weitere Meldungen
 
14.03 Bonus Cap 15 2020/03 auf.
14.03 Faktor-Zertifikate auf Rohöl:.
14.03 Capped-Bonus-Zertifikat auf .
13.03 Unlimited Turbo Short Zertif.
12.03 Best Entry-Banken-Bonus mi.
12.03 Faktor-Zertifikat Long auf M.
12.03 Unlimited Turbo Long Zertifi.
12.03 Zertifikat auf Solactive Heal.
12.03 Turbo Long Zertifikat auf A.
12.03 Unlimited Turbo Short Zertif.
08.03 Investmentidee: Vontobel-Zer.
08.03 Unlimited Turbo Long Zertifi.
08.03 Unlimited Turbo Long Zertifi.
07.03 DAX-Discounter für alle Mar.
07.03 Express-Zertifikat Relax auf.
07.03 Faktor-Zertifikate auf Palladi.
07.03 Bonus Cap 11 2019/12 auf.
07.03 Capped Bonus-Zertifikat auf .
07.03 Faktor-Zertifikate auf Gold: .
07.03 EURO STOXX 50-Fix Kupon.
07.03 Discount-Zertifikat auf ISRA.
07.03 Faktor-Zertifikate auf Rohöl:.
06.03 Mini Future Long Zertifikat .
06.03 Mini Future Long Zertifikat .
05.03 HVB-Best in Express Plus-Z.
05.03 Faktor Long-Zertifikat auf A.
04.03 Investmentidee: Vontobel-Zer.
04.03 Mini Future Long Zertifikat .
01.03 SAP-, Daimler- und Allianz-Z.
01.03 Unlimited Turbo Long-Zertifik.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 48948 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Nokia: Das läuft ja wie geschmiert!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
SJB FondsEcho. ...
Dr. Volker Zenk, SJB FondsSkyline (19:08)
Experte: Dr. Volker Zenk, SJB FondsSkyline
Boeing - Tradingbereich ist ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (18:18)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
DOW DAX vor dem ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (17:04)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
S&P500 vorbörslich um ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:29)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Borussia Dortmund GmbH ...
Volker Gelfarth, (16:24)
Experte: Volker Gelfarth,
Exotic-Trader-Update: Ölpreis
Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de (16:10)
Experte: Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de
Die 5 größten Krypto-...
Stefan Hofmann, Stock-World (15:23)
Experte: Stefan Hofmann, Stock-World
DAX legt zu: Die ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (15:00)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Amani Gold schmiedet an ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (14:32)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Gold – Zurück auf Los
Feingold-Research, (14:17)
Experte: Feingold-Research,
Nokia: Das könnte ganz ...
Robert Sasse, (14:00)
Experte: Robert Sasse,
All for One Group AG ...
BankM, (13:43)
Experte: BankM,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Die 5 größten Krypto-Trends in 2019
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen