Unlimited Turbo Long Zertifikat auf K+S: Börsenumfeld bleibt schwierig! - Zertifikateanalyse


18.01.19 15:30
Meldung
 
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung das Unlimited Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000MF9E5L1 / WKN MF9E5L ) von Morgan Stanley auf die Aktie von K+S (ISIN DE000KSAG888 / WKN KSAG88 ) vor.


Mit Papieren des Kalispezialisten aus Kassel K+S AG gehe es heute über 5 Prozent aufwärts. Experten der Citigroup hätten ihre bisherige Einschätzung zum Wertpapier aufgegeben und seien wieder etwas positiver für die Aktie geworden. In ihrer aktuellen Studie hätten die Analysen die K+S-Aktie von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft.

Grund für das Upgrade würden die Marktbeobachter unter anderem in einem für 2019 erwarteten Gewinn-Zuwachs (EBITDA) in Höhe von 38 Prozent sehen, nachdem der Konzern im abgelaufenen Jahr wetterbedingt noch Produktionskürzungen zu kämpfen gehabt habe. Mit dem heutigen Kurssprung nehme die Aktie nun erneut Anlauf auf die Hürde von grob 17,50 Euro, die seit Monaten ein Weiterkommen effektiv zu verhindern gewusst habe. Sollte ein Ausbruch tatsächlich gelingen, dann sollte sich das Chartbild auch wieder deutlich aufhellen und weiteres Kurspotenzial freigeben. Zudem würde auch der seit Mai 2018 bestehende Abwärtstrend endgültig der Geschichte zugeschrieben werden.

Solange sich das Wertpapier von K+S allerdings noch unterhalb der markanten Hürde von 17,50 Euro aufhalte, müsse mit anhaltender Volatilität und potenziellen Rücksetzern zurück auf den gleitenden Durchschnitt EMA 50 gerechnet werden. Ein Ausbruch würde allerdings kurzfristig Kaufinteresse wecken, wodurch K+S in den nächsten Zielbereich von rund 19,00 Euro zulegen könnte. Spätestens am 200-Tage-Durchschnitt bei 19,49 Euro müsse jedoch mit einem größeren Dämpfer gerechnet werden. Bis zu diesem Punkt könnten Investoren beispielshalber über das Unlimited Turbo Long Zertifikat jedoch an einer Erholungsbewegung partizipieren und eine Rendite von gut 180 Prozent herausholen. Eine passende Verlustbegrenzung sollte sich dann aber noch unterhalb von 17,00 Euro aufhalten.

Wie bereits erwähnt, seien unterhalb von 17,50 Euro noch kurzfristige Rücksetzer auf den 50-Tage-Durchschnitt bei aktuell 16,58 Euro durchaus einzuplanen. Merklich eintrüben dürfte sich das Chartbild jedoch unterhalb von 16,00 Euro, dann wären Verluste auf 15,00 Euro und gegebenenfalls die Jahrestiefs aus 2018 bei 14,60 Euro denkbar. Dies würde allerdings den gesamten Bodenbildungsprozess aus den letzten Monaten merklich zurückwerfen.

Über das Unlimited Turbo Long Zertifikat würden Investoren nun die Chance erhalten, bei einem nachhaltigen Ausbruch über die Hürde von 17,50 Euro an einem Lauf der Aktie an den 200-Tage-Durchschnitt bei aktuell 19,49 Euro zu partizipieren und hierdurch eine Rendite von 180 Prozent zu erwirtschaften. Eine passende Verlustbegrenzung sollte sich zunächst noch unterhalb von 17,00 Euro aufhalten, der Anlagehorizont werde dabei auf einige Wochen geschätzt. Entscheidend für ein Kaufsignal seien jedoch Wochenschlusskurse oberhalb von 17,50 Euro! (18.01.2019/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

K+S

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

K+S wird unterschätzt (20.01.19)
Welche ausgebombten Werte ... (14.06.18)
Löschung (29.05.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

K&S: Das dürfte für Aufruhr am . (01:14)
K+S: Blitzstart dank der Citigroup . (18.01.19)
Sollten Anleger sich freuen, Sinwa. (18.01.19)
KS: Muss man sich damit wirklich. (10.01.19)
K+S: Lage hellt sich weiter auf -. (10.01.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

K+S
Weitere Meldungen
 
18.01 Unlimited Turbo Long Zertifi.
18.01 Unlimited Turbo Long-Zertifik.
18.01 RWE-Reverse-Bonus-Zertifik.
18.01 Unlimited Turbo Long Zertifi.
17.01 Unlimited Turbo Long Zertifi.
17.01 Bonus Cap-Zertifikat auf Co.
17.01 Mini Future-Zertifikate auf P.
17.01 Daimler Deep-Express mit 6.
17.01 Express-Zertifikat auf LANX.
17.01 Unlimited Turbo Long Zertifi.
17.01 Mini Future-Zertifikate auf G.
17.01 Bonus Cap-Zertifikat auf Un.
17.01 Bonus Cap 9,5 2019/12 auf.
17.01 Unlimited Turbo Long Zertifi.
17.01 Partizipationszertifikat auf E.
17.01 Mini Future-Zertifikate auf R.
17.01 Seitwärtsrendite mit Blue Ch.
17.01 Partizipationszertifikat auf 5.
16.01 Unlimited Turbo Long Zertifi.
16.01 Long Mini Futures: Lufthans.
16.01 Unlimited Turbo Short Zertif.
16.01 Lufthansa-Discounter mit Ch.
16.01 Unlimited Turbo Long Zertifi.
15.01 Discount 40 2020/01 auf D.
15.01 Faktor-Zertifikat Long auf D.
15.01 Reverse Capped Bonus-Zerti.
15.01 Turbo Long Zertifikat auf N.
15.01 ZinsFix-Express-StepDown-S.
15.01 Unlimited Turbo Long Zertifi.
11.01 EURO STOXX 50 und S&P.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 44740 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Wirecard: Neues Kaufsignal?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Wie umgeht man die ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (19.01.19)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
RavenQuest CEO nun auch ...
Jörg Schulte, JS-Research (19.01.19)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Los, hau drauf, Donny!
Bernd Niquet, Autor (19.01.19)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Milliardär Zell: Zum ersten ...
Hannes Huster, DER GOLDREPORT (19.01.19)
Experte: Hannes Huster, DER GOLDREPORT
Eine Milliarde Euro für ...
Börse Stuttgart AG, (19.01.19)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Nordex: Auftragslage ...
Volker Gelfarth, (19.01.19)
Experte: Volker Gelfarth,
Wirecard: Was nun?
Robert Sasse, (19.01.19)
Experte: Robert Sasse,
Steuer-Freigrenzen seit ...
Frank Schäffler, (19.01.19)
Experte: Frank Schäffler,
DAX sendet diverse ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (19.01.19)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Finanzielle Freiheit
Max Otte, (19.01.19)
Experte: Max Otte,
Nike mit Mega-Deal
Feingold-Research, (19.01.19)
Experte: Feingold-Research,
Aareal Bank: Die Chance ...
RuMaS, (19.01.19)
Experte: RuMaS,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Ressourcen-Steuerung: Neue Chancen für den Mittelstand?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen