Faktor-Zertifikate auf Gold: Neuer Hoffnungsschimmer? Zertifikateanalyse


19.12.14 10:01
Meldung
 
Frankfurt (www.zertifikatecheck.de) - Der Experte von X-markets by Deutsche Bank, Nicolai Tietze, stellt zwei Faktor-Zertifikate der Deutschen Bank auf Gold vor.


Goldpreis-Optimisten hätten zuletzt wieder ein wenig Hoffnung schöpfen dürften. Allerdings könnte FED-Chefin Janet Yellen diese schnell wieder zunichte machen.

Viele Edelmetall-Investoren hätten große Erwartungen an das Schweizer "Gold-Referendum" vom 30. November gehabt. Immerhin wäre die Schweizerische Nationalbank (SNB) bei einem "Ja" dazu gezwungen worden, den Anteil von Gold an den Devisenreserven deutlich anzuheben. Zu diesem Zweck wären massive Goldkäufe vonnöten gewesen, was wiederum einen Preisauftrieb für das gelbe Edelmetall hätte bedeuten können. Doch es sei anders gekommen und die Initiative "Rettet unser Schweizer Gold" sei mit einer großen Mehrheit abgelehnt worden. Trotzdem dürften Gold-Fans die Hoffnung auf ein Comeback der Notierungen nicht ganz aufgegeben haben. Ihnen mache aber unter anderem die FED-Politik das Leben schwer.

An den Finanzmärkten werde kräftig spekuliert, wann die FED die Leitzinsen erstmals wieder anheben werde, nachdem sie nun jahrelang bei Null gelegen hätten. Für eine Zinswende spreche insbesondere der anhaltende Aufschwung der US-Wirtschaft. Die positive Entwicklung lasse sich monatlich an den neuesten Arbeitsmarktdaten ablesen.

Laut Angaben des Arbeitsministeriums von 5. Dezember seien im November außerhalb der Landwirtshaft 321.000 neue Stellen geschaffen worden. Dies sei der höchste Wert seit fast zwei Jahren gewesen. Zudem sei der Vormonatswert deutlich nach oben korrigiert worden, während die Arbeitslosenquote mit 5,8 Prozent auf dem tiefsten Stand seit sechs Jahren geblieben sei. Sollte sich die FED angesichts solcher Statistiken zu einer Anhebung der Zinsen entschließen, könnten Gold-Investoren die Hoffnungen auf eine stärkere Inflation erst einmal vergessen.

Allerdings könnten die zuletzt durch die fallenden Ölpreise oder die schwächelnde Konjunktur in einigen Teilen der Welt gewachsenen Risiken die US-Notenbanker von einer Zinsanhebung abhalten. An sich nehme man an, dass ein niedriger Ölpreis schädlich für Gold sei, da so auch die Inflation weniger anziehe. Doch über Umwege könnten die Goldnotierungen sogar von den sinkenden Ölpreisen profitieren. Dabei sei die US-Ölindustrie in großem Maße von Krediten der Banken abhängig. Die dortigen Ölförderer würden jedoch bestimmte Preisniveaus brauchen, um profitabel zu arbeiten. Wenn sie das nicht könnten, sei es auch nicht sichergestellt, dass sie alle Kredite bedienen könnten. Und in einer solchen Situation dürfte es die FED nicht riskieren, mit höheren Zinsen für weitere Unsicherheiten zu sorgen.

Zudem hätten Gold-Fans in Indien einen neuen Hoffnungsschimmer ausgemacht. In den vergangenen Jahren sei der einstmals größte Goldkonsument durch Einfuhrbeschränkungen und Steuererhöhungen in Bezug auf das gelbe Edelmetall aufgefallen. Am 28. November habe jedoch die Nachrichtenagentur Reuters gemeldet, dass die Indische Zentralbank die Importbeschränkungen gelockert und die so genannte 80:20-Regel, bei der Importeure 20 Prozent ihrer Einfuhren wieder exportieren müssten, aufgehoben habe. Auf der anderen Seite könnten sich die Hoffnungen der Gold-Investoren schnell wieder zerschlagen, wenn die Zinswende in den USA eventuell sogar früher als gedacht komme und die erhofften Nachfrageeffekte, zum Beispiel aus Indien, nicht an die Erwartungen der Goldpreis-Bullen heranreichen könnten.

Spekulative Anleger, die steigende Notierungen bei Gold erwarten würden, könnten mit einem Faktor-Long-Zertifikat mit dem Hebel (Faktor) von 6 der Deutschen Bank (ISIN DE000DX6XAU4 / WKN DX6XAU ) auf ein solches Szenario setzen. Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei und auf fallende Goldpreise setzen möchte, erhalte mit einem Faktor-Short-Zertifikat mit dem Hebel (Faktor) 6 der Deutschen Bank (ISIN DE000DX6GLD2 / WKN DX6GLD ) die Gelegenheit dazu. (Stand vom 15.12.2014) (19.12.2014/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Faktor 6x long Zertifikat auf Gold [Deutsche Bank AG]

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Gold: Neuer Hoffnungsschimmer? (19.12.14)
Gold: Kein Grund für eine Glauben. (02.11.14)
Gold: Neue Kaufargumente? (26.09.14)
Gold: Nur ein Strohfeuer? (11.07.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Faktor 6x long Zertifikat auf Gold [Deutsche Bank AG]
Weitere Meldungen
 
19.12 Faktor-Zertifikate auf Gold: .
18.12 Partizipationszertifikat auf D.
18.12 METRO-Capped Bonus-Zertif.
18.12 Discount-Zertifikat auf PUMA.
18.12 RBS-MINI Long-Zertifikat au.
18.12 Partizipationszertifikat auf B.
18.12 Fixkupon-Express auf E.ON,.
18.12 EURO STOXX 50-Zertifikate.
17.12 Zertifikate-Handel: DAX und .
16.12 Vontobel-Investmentidee: Fes.
16.12 Indexzertifikat auf den DAX.
15.12 Index-Zertifikat auf STOXX .
15.12 BNP Paribas-Zertifikate auf .
15.12 RBS-Zertifikate auf Dow Jo.
12.12 BNP Paribas-Zertifikate auf .
12.12 BNP Paribas-Zertifikate auf .
12.12 Faktor-Zertifikate auf Brent-.
11.12 Bonus-Zertifikat auf BMW: .
11.12 Turbo-Zertifikat auf Ryanair:.
11.12 Partizipationszertifikat auf N.
11.12 Index-Zertifikat auf Immobilie.
09.12 UBS Investor Sentiment Inde.
09.12 Indexzertifikat auf Gold: Der.
08.12 BNP Paribas-Zertifikate auf .
08.12 BNP Paribas-Zertifikate auf .
08.12 Vontobel-Zertifikate auf Silb.
08.12 Discount-Zertifikat auf den N.
05.12 BNP Paribas-Zertifikate auf .
05.12 BNP Paribas-Zertifikate auf .
05.12 BNP Paribas-Zertifikate auf .


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 7179 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Commerzbank: Jetzt runter auf 9 Euro?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
WirSchließenJetzt.de – in ...
Feingold-Research, (12:17)
Experte: Feingold-Research,
DAX und der Verfallstag
Jochen Steffens, Stockstreet GmbH (10:13)
Experte: Jochen Steffens, Stockstreet GmbH
Was für ein Deal! Timmins ...
Jörg Schulte, JS-Research (08:00)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Baader Bonds Markets ...
Klaus Stopp, Baader Bank AG (07:18)
Experte: Klaus Stopp, Baader Bank AG
Lasst uns froh und munter ...
Frank Schäffler, (07:07)
Experte: Frank Schäffler,
Anleihen: „Viel Trubel um ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (07:01)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
DOW DAX mit neuem ...
Thomas Heydrich, Systemstrading.de (19.12.14)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstrading.de
US-Notenbank zeigt Geduld ...
S. Böhm, DaxVestor (19.12.14)
Experte: S. Böhm, DaxVestor
S&P-500-Index: Ausblick!
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (19.12.14)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Dax konsolidiert - ...
IG Markets, (19.12.14)
Experte: IG Markets,
Gold: Unsicherheit an den ...
Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH (19.12.14)
Experte: Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH
Passiv bleibt im Rampenlicht
Lars Brandau, Deutscher Derivate Ver. (19.12.14)
Experte: Lars Brandau, Deutscher Derivate Verband
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Worauf man beim Onlinekredit achten sollte
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen