Ein epischer Börsencrash steht bevor!



06:55 25.06.19

Wir hatten in den letzten Wochen an dieser Stelle bereits auf die Auswirkungen der Spannungen zwischen den USA und dem Iran und deren Auswirkung auf den Ölpreis hingewiesen. Der jüngste Abschuss einer US-Drohne durch den Iran hat den Kurs des Schwarzen Goldes bereits mit einem deutlichen Sprung nach oben emporgeschoben und gibt dabei einen kleinen Vorgeschmack darauf, was dem Ölpreis im Falle einer weiteren Verschärfung des Konflikts bevorsteht. Während US-Präsident Trump möglicherweise auch aus wahltaktischen Gründen eine Vergeltung des Drohnenabschusses und damit eine weitere Eskalation in der Golfregion vermieden hat, bleibt die Frage, wie lange er sich gegen die politischen „Falken“ wehren kann, die unter seiner Regierung offenbar eine militärische einer diplomatischen Lösung deutlich vorziehen. Insofern sollte diese Gemengelage den Ölpreis vorerst weiter stützen.

Gold überwindet Hindernisse

Der Abschnitt des starken Wirtschaftswachstums scheint in eine schwächere Tendenz überzugehen. Zumindest erwarten Prognosen für das US-Wahljahr einen Rückgang der konjunkturellen Entwicklung. US-Notenbankchef Jerome Powell hatte daher bereits angekündigt, dass man entsprechend reagieren werde. Daneben flutet auch die Europäische Zentralbank den Markt weiter mit Geld und möchte den Geldhahn gegebenenfalls sogar noch weiter aufdrehen. In diesen Zeiten der Angst einer möglichen Geldentwertung rücken die Edelmetalle wieder in den Fokus. Der Goldpreis scheint die jahrelange Baisse beendet zu haben und hat mittlerweile auch die runde Zahl von 1.400 US-Dollar erreicht. Auf diesem Niveau notierte der Kurs zuletzt im Jahr 2013. Solange aber das Geld eher noch billiger als teurer wird, dürfte der Trend bei den Edelmetallen und hier speziell beim Gold weiter anhalten.

Kryptowährungen im Hausse-Modus

Mit dem steigenden Goldpreis bzw. den Hintergründen dafür zeigen sich auch die Kryptowährungen wieder sehr gefragt. Den Fokus legt dabei unter anderem auch Facebook mit der Ankündigung einer eigenen Kryptowährung, dem „Libra“, auf das Thema, dennoch findet vor allem der bekannte Bitcoin Beachtung. Dieser ist mittlerweile wieder über die Schwelle von 10.000 US-Dollar geklettert. Auch hier dürfte die Faustformel weiterhin Bestand haben: Solange das Geld immer billiger wird und dabei auch das Vertrauen in dieses schwindet, solange werden auch Kryptowährungen eine zusätzliche Unterstützung erfahren. Allerdings sei darauf hingewiesen, dass der Handel mit diesen elektronischen Währungen sehr riskant ist und man genau wissen sollte, wie man dabei vorgeht. Sonst ist die Gefahr eines Verlustes ein ernst zu nehmendes Risiko!




Eine erfolgreiche Börsenwoche wünscht Ihnen

Stephan Feuerstein
Hebelzertifikate-Trader
http://www.hebelzertifikate-trader.de

Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:

www.fotolia.de
www.istockphoto.de

Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:

www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.


=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: S. Feuerstein S. Feuerstein,
Hebelzertifikate-Trader

Stephan Feuerstein ist Chefredakteur des Hebelzertifikate-Traders (www.hebelzertifikate-trader.de) und Herausgeber des Strategie-Traders (www.strategie-trader.de). In beiden Briefen steht das Trading mit Derivaten im Vordergrund, wobei alle Trades jeweils am Vortag angekündigt werden und beim Hebelzertifikate-Trader in einem Echtgeld-Musterdepot real gehandelt werden.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Wirecard: Kommt jetzt der Ausbruch?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Amazon Aktie: Donnerstag ...
Robert Sasse, (15:01)
Experte: Robert Sasse,
US Gouvernement ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (14:41)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Lufthansa – wann hebt der ...
Feingold-Research, (14:20)
Experte: Feingold-Research,
Nordex: Was ist da los?
Volker Gelfarth, (14:09)
Experte: Volker Gelfarth,
Dow Jones Trading - Wir ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (13:42)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Volkswagen: Aktie mit ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (13:19)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Börsengeflüster: #NESTLÉ -...
WIRTSCHAFTSINFORM., (12:26)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Apple: Weiterhin ...
Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de (12:22)
Experte: Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de
Wirecard: Kommt jetzt der ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (11:20)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Dow Jones-Puts mit ...
Walter Kozubek, (10:46)
Experte: Walter Kozubek,
DAX setzt Erholung fort -...
CMC Markets, (10:42)
Experte: CMC Markets,
Wirecard - Short ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (10:34)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Das Spiel mit dem Glück: iGaming in Deutschland und Schweden
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen