Tesla: Riskantes Manöver



09:15 16.07.19

Der E-Auto-Pionier Tesla bzw. sein Frontmann Elon Musk schlagen mal
wieder einen unternehmerischen Haken. Denn Musk kündigte auf seinem
Lieblingsmedium Twitter an, dass seine Fahrzeuge bald deutlich teurer
werden dürften. Denn nicht Privatleute sollen die wichtigsten Kunden
sein, sondern Taxibetreiber. Es geht um das vollautonome Fahren und die
wichtigste gewerbliche Anwendung, das Robotaxi.
Musk plant, rund eine Million autonom fahrende Taxis auf die Straße zu
bringen. Bislang haben nach Aussagen von Tesla zwar alle verkauften
Fahrzeuge die dafür notwendige Hardware an Bord, wegen der fehlenden
oder noch eingeschränkten Regularien fehlt aber noch die benötigte
Software. Aktuell muss immer noch ein Fahrer hinter dem Steuer sitzen.

Das soll sich schnellstmöglich ändern. Was allerdings erhebliche
Nachteile für private Kunden mit sich bringen soll. Denn Tesla will im
Zuge seiner Robotaxi-Offensive die Verkaufspreise für seine


Fahrzeugmodelle deutlich anheben. Begründet wird dies damit, dass man
dann ja als Besitzer eines Tesla entsprechende Gewinne durch die
Vermietung als Robotaxi machen könnte. Ob das die Kundschaft allerdings
so hinnimmt, bleibt abzuwarten.

Zuletzt jedenfalls konnte Tesla mit unerwartet hohen Auslieferungszahlen
glänzen. Im zweiten Quartal wurden 95.200 Fahrzeuge ausgeliefert, allein
77.500 vom Typ Model 3. Da gleichzeitig die Bestellungen höher gelegen
haben sollen als die Auslieferungen, könnte auch das laufende Quartal
deutlich positiv verlaufen, da Tesla offenbar die bisherigen
Produktionsprobleme zunehmend in den Griff bekommt. Für die in den
letzten Monaten angeschlagene Tesla-Aktie ist das natürlich eine
Steilvorlage. Sie hat mittlerweile ihren Abwärtstrend nach oben hin
verlassen und liefert damit ein - wenn auch immer noch sehr spekulatives
- Kaufsignal.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Holger Steffen Holger Steffen
Holger Steffen ist Geschäftsführer der sc-consult GmbH. Das Unternehmen betreibt unter anderem das News-Portal www.aktien-global.de, das täglich Analysen zu wichtigen Märkten, Blue-Chips, deutschen Nebenwerten und Emerging Markets veröffentlicht. Die Finanznachrichten von AKTIEN-GLOBAL sind in zahlreiche führende Börsenportale integriert.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Wirecard: Da ist der Ausbruch!!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX erneuter ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (24.01.20)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Nordex-Aktie: Wieder im ...
Robert Sasse, (24.01.20)
Experte: Robert Sasse,
Wenn die EZB nicht weiter ...
Robert Halver, Baader Bank AG (24.01.20)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Anlegertrends an der ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (24.01.20)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Silber: Warten auf die ...
Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH (24.01.20)
Experte: Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH
DAX: Versöhnlicher ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (24.01.20)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
First Graphene: Große ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (24.01.20)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Bundes-/Staatsanleihen
Börse Stuttgart AG, (24.01.20)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Intel – Aktie nach Zahlen ...
HypoVereinsbank onema., (24.01.20)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Nel Asa Aktie: Unfassbar! ...
Volker Gelfarth, (24.01.20)
Experte: Volker Gelfarth,
Euro-Bund Future: Erholung ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (24.01.20)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Wirecard: Da ist der ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (24.01.20)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Aktienhandel: Die häufigsten Fehler
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen