DAX Analyse: Wie gewonnen, so zerronnen



09:42 18.07.19

Nach nur zwei positiven Sitzungen riss die Mini-Erfolgsserie im DAX auch schon wieder! Für den deutschen Leitindex ging es ohne nennenswerte Gegenwehr erst unter die 12.400er-Schwelle, nach Handelsschluss sogar unter 12.300 Punkte zurück. Vorbörslich zeichnen sich zudem weitere Verluste ab, was auch am Schwergewicht SAP liegt. Die Walldorfer enttäuschten mit der operativen Marge, weshalb es für die Aktie im frühen außerbörslichen Handel mehr als 4% zurückgeht. Für den DAX bedeutet das:

Aus charttechnischer Sicht rückt jetzt direkt die Haltezone bei 12.200 Punkten in den Fokus, die zusammen mit dem Juni-Zwischentief bei 12.189 eine Art Doppelunterstützung bildet. Sollte auch dieser Halt brechen, könnte ein schneller Test der runden 12.000er-Marke folgen. Berücksichtigt man dabei noch, dass der jüngste Kursverlauf durchaus an die Kontur einer kleinen SKS (Schulter-Kopf-Schulter-Formation) erinnert, wäre sogar ein möglicher Zielbereich bei 11.925 ableitbar.

Eine solche Korrektur ist allerdings noch keinesfalls ausgemachte Sache. Gelingt es dem DAX nämlich, die 12.300er-Marke im heutigen Geschäft direkt zurückzuerobern, würde sich das Bild wieder etwas aufhellen. Entscheidend für neue Long-Impulse bleibt aber der Sprung über die Eindämmungslinie bei 12.436 Punkten, die vom Mai-Top herüberkommt.



Herausgeber: Deutsche Bank AG/X-markets.

Für den Inhalt der Publikation ist ausschließlich die angegebene Quelle Prime Quants GbR verantwortlich. Bezüglich weiterer Informationen und der Offenlegung möglicher Interessenkonflikte wird zudem auf die Homepage des für die Erstellung der jeweiligen Ausgangsanalyse verantwortlichen Unternehmens verwiesen (www.prime-quants.de). Die Deutsche Bank AG übernimmt für den Inhalt, die Richtigkeit, die Vollständigkeit und die Aktualität der Informationen keine Gewähr.
Datenlieferant für diesen Service ist die vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH. Die Charts werden mit der Analysesoftware Investox (www.investox.de) erstellt.
Disclaimer
© Deutsche Bank AG 2016, Stand: 01.09.2017.
Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung.
Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Die vollständigen Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge, sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können diese Dokumente sowie Kopien der Satzungen und die jeweiligen, zuletzt veröffentlichten Jahres- und Halbjahresberichte bei der Deutsche Bank AG, Mainzer Landstrasse 11-17, 60329 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen.
Wie im jeweiligen Basisprospekt erläutert, unterliegt der Vertrieb der in dieser Publikation genannten Wertpapiere in bestimmten Rechtsordnungen Beschränkungen. So dürfen die hierin genannten Wertpapiere weder innerhalb der USA noch an oder für Rechnung von US-Personen oder in den USA ansässigen Personen zum Kauf angeboten oder an diese verkauft werden.
Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solchen Staaten verbreitet oder veröffentlicht werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. Der direkte oder indirekte Vertrieb dieses Dokuments in den USA, Großbritannien, Kanada oder Japan, sowie seine Übermittlung an oder für Rechnung von US-Personen oder in den USA ansässige Personen, sind untersagt.
Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Die Marke DAX® ist eine eingetragene Marke der Deutschen Börse AG.
Die in diesem Dokument genannten Wertpapiere werden in keiner Weise von den Lizenzgebern der hier aufgeführten Indizes gesponsert, empfohlen, verkauft oder beworben. Die Lizenzgeber der hier aufgeführten Indizes geben keinerlei Zusicherungen oder Gewährleistungen in Bezug auf Ergebnisse, die durch die Nutzung ihrer Indizes und/oder der Indexstände oder in anderer Hinsicht an einem bestimmten Tag erzielt wurden.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)
Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: X-markets Team X-markets Team,
Deutsche Bank

Mit "X-markets" bietet die Deutsche Bank Ihnen eine breite Produktpalette, die ständig um interessante und chancenreiche Investitionsmöglichkeiten erweitert wird.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Traden oder Investieren?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Hüfners Wochenkommentar ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (09:24)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Goldpreis setzt ...
Karsten Kagels, (09:19)
Experte: Karsten Kagels,
Thomas Cook Aktie ...
Robert Sasse, (09:14)
Experte: Robert Sasse,
United Health platziert 30-...
Börse Stuttgart AG, (09:03)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Wirecard, Lufthansa, ...
Feingold-Research, (08:56)
Experte: Feingold-Research,
Nel Asa Aktie: Alles ist ...
Volker Gelfarth, (08:48)
Experte: Volker Gelfarth,
Goldhausse: Wann beginnt ...
Claus Vogt, (08:28)
Experte: Claus Vogt,
Wochenergebnisse aller ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (17.08.19)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
VISA - Wir verkaufen ...
Philip Klinkmüller, HKCM (17.08.19)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
Barrick Gold stärkt seine ...
Christian Lukas, volumen-analyse.de (17.08.19)
Experte: Christian Lukas, volumen-analyse.de
Aurania Resources beginnt ...
Jörg Schulte, JS-Research (17.08.19)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Von der Ölindustrie gekauft
Bernd Niquet, Autor (17.08.19)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Niquet's World
Neues vom Portal
 
H1: Wie viele Online-Casinos gibt es in Deutschland
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen