Die farbige Null



16:45 21.08.19

Das hätte sich der indische oder altbabylonische Erfinder der Zahl „Null“ vor tausenden von Jahren auch nicht träumen lassen, dass die unscheinbare Zahl „Null“ aus ihrer Unsichtbarkeit in einen farbigen Zustand wechseln kann. In diesen Tagen wird man immer öfter mit verschiedenen Nullen verwirrt. Was eine „schwarze Null“ bedeuten soll, ist uns noch einigermaßen aus dem Bilanzwesen bekannt. Dieses soll die optimistische Sichtweise eines nicht vorhandenen Gewinnes im Gegensatz zur negativen Sichtweise einer roten Null im Falle eines ebenfalls nicht vorhandenen Gewinnes beschreiben. Die „schwarze Null“ im jüngeren Sinne beschreibt eher die Verbindung zur Finanzpolitik einer Partei, der im Allgemeinen eine schwarze Farbe zugeordnet wird. Als neue Vertreterin der Zunft ist von einer „grünen Null“ die Rede. Es ist noch nicht ganz klar, was sich dahinter verbirgt, aber es soll wohl heißen, dass die Partei, die diese Farbe verkörpert, einerseits keine Haushaltsschulden im Staate machen will, aber sämtliche Ausgaben im Sozial-, Klimawandelbekämpfungs- bzw. Umverteilungsbereich stemmen will.

Letzten Freitag mutierte die CDU-eingefärbte schwarze Null zur vom SPD-Vizekanzler verkündeten roten Null, da nun doch für den Fall eines größeren Konjunktureinbruches Wirtschaftshilfen in Höhe von rund 50 Mrd. Euro in den Raum gestellt wurden. Und dies gerade rechtzeitig, denn die Aktienmärkte setzten bereits zu einer veritablen Korrektur an, da die negativen Meldungen im Zusammenhang mit dem Handelsstreit der USA mit China, den Hongkong-Unruhen und dem drohenden harten Brexit überhandzunehmen drohten.

Nicht nur die Stimmungsindikatoren verabschieden sich seit geraumer Zeit in negatives Terrain, auch viele harte Wirtschaftsdaten zeigen unangenehme Folgen der internationalen Streitigkeiten und deuten Rückgänge der Wirtschaftsleistung an. 

Die Regierungskrise in Italien trägt ihr Scherflein zur aktuellen Verunsicherung der Marktteilnehmer bei. Ein Wiederaufflackern der Finanzkrise ist vor dem Hintergrund von Neuwahlen und eines Wahlsieges des Populisten Salvini und seines EU-Erpressungspolitikstils nicht unmöglich.

Dass ein gewählter US-Präsident seinen Regierungsbesuch in Dänemark absagt, weil dessen Regierungschefin sein absurdes Ansinnen, Grönland kaufen zu wollen, als absurd bezeichnet, löst immerhin nur ungläubiges Kopfschütteln aus. Der nahe Zugang zu Rohöl-Reserven und einem der größten Trinkwasser-Reservoirs der Welt wird ihm wohl verwehrt bleiben. Viele Investoren beginnen sich nur zu fragen, inwieweit es vor diesem Hintergrund möglich sein soll, eine irgendwie geartete rationale Lösung im Handelsstreit der USA mit China zu finden. Die Leistungen des 45. US-Präsidenten nähern sich jedenfalls dem Status einer (wirtschafts)politischen Null an. Und diese ist leider recht farblos. Die unmittelbaren Folgen daraus können jedoch dazu führen, dass sowohl die Wirtschaftsdaten als auch die Aktienkurse im tiefroten Bereich enden. 

      



Die aktuelle Marktmeinung mit weitergehenden Informationen und Zusatzmaterial ist unter http://www.privatbank.de/marktmeinung frei abrufbar.

Hinweise:

Die vorliegenden Informationen sind keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und genügen nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

 

Wünschen Sie keine weiteren Zusendungen der Marktmeinung mehr, dann senden Sie bitte diese Mail mit einem Remove in der Betreffzeile an uns zurück.

 

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Michael Beck, Leiter Portfolio Management Michael Beck, Leiter Portfolio Management,
Bankhaus ELLWANGER & GEIGER KG

Michael Beck ist Leiter des Portfolio Managements bei ELLWANGER & GEIGER Privatbankiers. Das Stuttgarter Bankhaus ist spezialisiert auf die Vermögensverwaltung für private und institutionelle Kunden sowie auf Immobilien im privaten und gewerblichen Bereich. Als Kapitalmarkt-Experte schätzt Michael Beck in der wöchentlichen Marktmeinung aus Stuttgart aktuelle Entwicklung und Chancen an den Aktienmärkten ein.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Daimler: Verschnaufpause oder Ende der Fahnenstange?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
ETHEREUM - Es knallt ...
Philip Klinkmüller, HKCM (17.09.19)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
WTI ÖL/ Saudi-Arabien - ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (17.09.19)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
DAX setzt Konsolidierung ...
CMC Markets, (17.09.19)
Experte: CMC Markets,
EUR/USD (spezial): Euro - ...
DONNER & REUSCHEL., (17.09.19)
Experte: DONNER & REUSCHEL AG,
DOW DAX schliesst das ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (17.09.19)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
S&P500 - Gap sollte Index ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (17.09.19)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Apple: Käufer üben sich in ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (17.09.19)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Pulverfass am Golf – ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (17.09.19)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Bayer – 65 Prozent sind drin
Feingold-Research, (17.09.19)
Experte: Feingold-Research,
PayPal-Aktie: So kann es ...
Robert Sasse, (17.09.19)
Experte: Robert Sasse,
Kurs Dynamiken so flexibel ...
Stephan Heibel, Heibel-Ticker (17.09.19)
Experte: Stephan Heibel, Heibel-Ticker
Silberpreis: Widerstandszone ...
Volker Gelfarth, (17.09.19)
Experte: Volker Gelfarth,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
In Aktien sinnvoll investieren
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen