Italien zwischen Regierungskrise und Verschuldung



14:24 23.08.19



Am Dienstag war es so weit: „Ich breche hier dieses Regierungs-Experiment ab“, verkündete Italiens scheidender Premierminister Giuseppe Conte. Nach nur 14 Monaten also das Ende der Koalition aus links verorteter Fünf-Sterne-Bewegung und der rechten Lega um Matteo Salvini. Eine große Erschütterung am Markt blieb jedoch aus, weder brachen die Kurse an der Mailänder Börse ein, noch stieg die Rendite der italienischen Bonds nennenswert an. Der Grund: Bereits am Mittwoch signalisierten die Chefs der sozialdemokratischen Partei PD eine erste Bereitschaft für Koalitionsverhandlungen mit der Fünf-Sterne-Bewegung – womöglich gar weiterhin mit Conte an der Spitze. Die Hoffnung auf ein schnelles Ende der Regierungskrise und auf eine vernünftige Regierung beruhigte die Anleger vorerst.


Spannend werden könnte es spätestens wieder im Herbst: Dann muss der endgültige Haushaltsentwurf für 2020 von Brüssel und dem italienischen Parlament genehmigt werden – Anlass genug für neue Zankereien, schließlich stieg die Staatsverschuldung Italiens eben erst an und liegt nun bei mehr als 133 % des dortigen Bruttoinlandsprodukts. Besonders brenzlig könnte es werden, wenn es tatsächlich zu Neuwahlen kommt: Nach wie vor zeugen Umfragen von einer großen Wählerschaft der Lega-Partei um Salvini. Dieser war jedoch in den vergangenen Monaten bereits mehrfach auf Konfrontationskurs mit der EU gegangen. Verhandlungen über den Haushalt und die Finanzpolitik Italiens dürften unter einem Premier Salvini deutlich schwieriger werden – und spätestens dann auch wieder ihre Spuren auf dem Markt hinterlassen.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)
Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Börse Stuttgart AG Börse Stuttgart AG
Der Anleihenbericht Bonds weekly berichtet wöchentlich über die aktuelle Marktentwicklung, das Anlegerverhalten und Anleihen-Neuemissionen an der Börse Stuttgart. Die Beiträge stellen keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten dar.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Wie Sie beim Trading aus Ihren Fehlern und Erfolgen den BESTEN Nutzen ...
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX vor dem ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (19.09.19)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Warum Zahlungs-Apps per ...
Stefan Hofmann, Stock-World (19.09.19)
Experte: Stefan Hofmann, Stock-World
DAX dreht ins Plus - ...
CMC Markets, (19.09.19)
Experte: CMC Markets,
NATGAS - Weiter auf ...
Philip Klinkmüller, HKCM (19.09.19)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
Beginnt ein Währungskrieg? ...
Volker Gelfarth, (19.09.19)
Experte: Volker Gelfarth,
S&P500 nach US-...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (19.09.19)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Rheinmetall: Die Situation ...
Robert Sasse, (19.09.19)
Experte: Robert Sasse,
WTI ÖL / IRAN/ SAUDI - ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (19.09.19)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Platin: Abpraller für ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (19.09.19)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Fed liefert: (Bislang) keine ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (19.09.19)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Aktien Frankfurt: Dax ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (19.09.19)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
T-Mobile US (TMUS) ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (19.09.19)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Warum Zahlungs-Apps per Handy 2020 eine große Rolle spielen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen