Ashgrove bestellt weitere EnWave Maschine und Osisko erhöht seinen Silbestream von Mantos Copper



07:05 09.09.19

Ashgrove bestellt bei EnWave weitere Maschine und verdoppelt Produktion



Ashgrove, eine der führenden unabhängigen australischen Premium-Molkereien mit eigenem Produktsortiment, hat beim kanadischen Dehydratisierungsexperten EnWave (ISIN: CA29410K1084 / TSX-V: ENW) die zweite 10 kW Strahlungsenergie-Vakuumtrocknungsanlage in Auftrag gegeben, die über die mittlerweile weltbekannte ‚REV™‘-Technologie verfügt.


Damit will der im Familienbesitz befindliche Molkereiprodukte-Hersteller seine Produktionslinie getrocknete Snackkäseprodukte, die im Direktvertrieb über den Einzelhandel in Australien erworben werden kann, verdoppeln. Bereits im Mai 2017 erlangte Ashgrove von EnWave die exklusive Lizenz zur Herstellung seiner ‚Amazeballs‘-Produkte mittels ‚REV™’-Technologie in Australien.


Mittels EnWaves - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=299137 - Technologie werden aus der eigenen Milchproduktion bereits gesunde Snacks hergestellt, die Protein- und Nährstoffreich sind, und auf dem australischen Lebensmittelmarkt in bisher sechs verschiedenen Geschmacksrichtungen zu haben sind.


Die Bestellung einer weiteren Maschine unterstreicht die gelungene Markteinführung des Käse-Snackprodukts ‚Amazeballs‘ von Ashgrove, von welcher EnWave dank Lizenzgebühren in Höhe von 5 % auf den Großhandelspreis aller verkauften ‚REV™’-Trockenprodukte profitiert. Mit der Kapazitätserweiterung steigen natürlich auch EnWaves Lizenzeinnahmen potenziell an.


Die Produkte von Ashgrove werden über Lebensmittelgeschäfte, große Einzelhändler und Supermärkte in ganz Australien vertrieben, aber auch an Restaurants, den Gastronomiemarkt und den Export geliefert. Weitere Informationen über Ashgrove finden Sie auf der Webseite des Unternehmens unter: www.ashgrovecheese.com.au


Osisko erhöht seinen Silberaneil zur Anlagenerweiterung von Mantos Copper





Der auf Nordamerika spezialisierte Förderzinsexperte Osisko Gold Royalties (ISIN: CA68827L1013 / TSX + NYSE: OR), mit einem Portfolio von mehr als 135 Projekten, hat über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Osisko Bermuda Ltd. eine Veränderung der Vereinbarung der mit Mantos Copper SA durchgeführt. Zur Expansion der ‚Mantos Blancos‘-Mine beteiligte sich Osisko sich über eine erweiterte Silberabnahmevereinbarung (‚Stream Amendment Transaction‘) bezüglich der Kupfermine ‚Mantos Blancos‘ in Chile.


Die ‚Stream Amendment-Transaktion‘ ist Teil eines umfassenden Finanzierungspakets in Höhe von 250 Mio. USD, das von Mantos Copper zum Ausbau der Sulfidkonzentratoranlage aufgebracht wurde.


Sean Roosen, Vorsitzender und CEO von Osisko, ist aufgrund des hochqualifizierten und erfahrenen Teams, welches die Mine betreibt von einem langfristigen Erfolg des Projektes überzeugt. Auch wird sich diese Transaktion seiner Meinung nach umgehend positiv auf den Cashflow pro Osisko-Aktie auswirken, da das Firmenportfolio durch ein weiteres, qualitativ hochwertiges Projekt in einer vielversprechenden Jurisdiktion erweitert wird.


Darüber hinaus gewährt Osisko - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=299178 - im Rahmen der ‚Stream Amendment‘-Transaktion eine zusätzliche Zahlung in Höhe von 25 Mio. USD gegen entsprechende Gegenleistungen, wie die Reduzierung des laufenden Transferpreises pro Unze von 25 % auf 8 % des Spot-Silberpreises am Tag der Lieferung sowie eine Erhöhung des Endstroms von 30 % auf 40 % des zu zahlenden Silbers, nachdem 19,3 Mio. Unzen raffiniertes Silber geliefert wurden.


Das zuvor Mantos Copper zuvor eingeräumte Recht, 50% des Silberstroms im September 2019 oder 2020 zurückzukaufen, wurde ebenfalls aufgekündigt.


Neben dem Stream mit Osisko Gold Royalties hat Mantos Copper weitere endgültige Lizenz- und Abnahmevereinbarungen mit Complejo Metalurgico Altonorte S.A. sowie mit Anglo Pacific Group PLC geschlossen. Diese ergeben mit der bereits zugesagten Eigenkapitalfinanzierung von Orion Mine Finance als Mehrheitsaktionär von Mantos Copper einen kombinierten Erlös in Höhe von 219 Mio. USD, welcher für die Expansion und den damit verbundenen Betriebskapitalbedarf eingesetzt werden kann.


Durch die Anlagenerweiterung soll der Durchsatz der Sulfid-Konzentratoranlage bis Mitte 2021 deutlich erhöht sowie die Lebensdauer des Projektes bis ins Jahr 2035 sichergestellt werden. Nach Abschluss der Erweiterung wird das Projekt voraussichtlich durchschnittlich 52.000 Tonnen Kupfer pro Jahr bei durchschnittlichen ‚C1‘-Kosten von 1,87 USD pro Pfund in den ersten 10 Jahren erzeugen, wobei aber auch weiterhin sowohl die Produktion als auch das Potenzial für eine Verlängerung der Minenlebensdauer im Fokus stehen. Über die gesamte Lebenszeit soll der Ausstoß der Mine rund 13,9 Mio. Unzen Silber betragen, während man in den ersten fünf Jahren nach Abschluss der Expansionsarbeiten mit einer jährlichen Produktion von etwa 1,2 Mio. Unzen Silber pro Jahr rechnet.


Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)
Anhang

Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Jörg Schulte Jörg Schulte,
JS-Research

Jörg Schulte beschäftigt sich seit 10 Jahren mit Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Zu den Unternehmen aus seiner Beobachtungsliste werden kontinuierlich Updates, Artikel über die Geologie und dem operativen Geschäft veröffentlicht. Dadurch sollen die Leser aktuelle Hintergrundinformationen erhalten, die sie anregen sollen, sich im Eigenstudium tiefer einzuarbeiten. Auf seiner Internetseite www.js-research.de können Sie sich für den kostenlosen & unverbindlichen Newsletter eintragen, der Sie zeitnah über aktuelle Geschehnisse zu Werten aus der Beobachtungsliste und dem Rohstoffmarkt informiert.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Wie Sie beim Trading aus Ihren Fehlern und Erfolgen den BESTEN Nutzen ...
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX vor dem ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (19.09.19)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Warum Zahlungs-Apps per ...
Stefan Hofmann, Stock-World (19.09.19)
Experte: Stefan Hofmann, Stock-World
DAX dreht ins Plus - ...
CMC Markets, (19.09.19)
Experte: CMC Markets,
NATGAS - Weiter auf ...
Philip Klinkmüller, HKCM (19.09.19)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
Beginnt ein Währungskrieg? ...
Volker Gelfarth, (19.09.19)
Experte: Volker Gelfarth,
S&P500 nach US-...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (19.09.19)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Rheinmetall: Die Situation ...
Robert Sasse, (19.09.19)
Experte: Robert Sasse,
WTI ÖL / IRAN/ SAUDI - ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (19.09.19)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Platin: Abpraller für ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (19.09.19)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Fed liefert: (Bislang) keine ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (19.09.19)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Aktien Frankfurt: Dax ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (19.09.19)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
T-Mobile US (TMUS) ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (19.09.19)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Warum Zahlungs-Apps per Handy 2020 eine große Rolle spielen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen