Ölpreis steigt – was das für Sie bedeutet



12:59 16.09.19

Liebe Leser,

wenn Sie diese Zeilen lesen und bereits getankt haben sollten, werden Sie sich möglicherweise die Augen gerieben haben. Der Ölpreis wird in den kommenden Tagen nach allen Experten-Einschätzungen in die Höhe schnellen. In Saudi-Arabien wurde ein Tanklager angegriffen. Der Ölmarkt ist derzeit ohnehin hochexplosiv. Deshalb müssen Sie tiefer in die Tasche greifen. Dies ist allerdings noch nicht einmal die halbe Wahrheit….

Wer hier verdient: Überraschung

Der Ölpreis müsste in friedlicheren Zeiten deutlich fallen, so die zugrundeliegende Logik. Oft ist dies allerdings nicht der Fall. In den vergangenen Wochen etwa hielt sich der Preis bei etwa 55 Dollar/Barrel. Der Ölpreis wird von zahlreichen anderen Faktoren beeinflusst.

An der Tankstelle etwa kassiert der Staat überproportional mit. Sie zahlen Energiesteuern und darauf dann noch die „Mehrwertsteuer“. Wenn der Ölpreis jetzt also steigt, dann lässt der Staat über seine Mehrwertsteuer den Effekt noch einmal hebeln. Finanzminister Olaf Scholz ist sogar Profiteur des Saudi-Arabien-Problems.

Aber auch dies ist nur ein Teil der Wahrheit: Denn die Ölpreise werden tendenziell auch deshalb steigen, weil der Dollar wie der Euro letztlich an Kaufkraft verlieren. Die jüngsten Zinssenkungen sorgen dafür, dass die beiden Währungen in größerer Menge wachsen werden. Die umlaufende Geldmenge hängt davon ab, wie hoch die Kreditnachfrage ist. Mit sinkenden Zinsen werden aller Wahrscheinlichkeit nach die Kreditvolumina steigen – und damit die Geldmenge.



Anbieter von Waren wissen dies: Deshalb wird der Ölpreis auch durch den sehr schwachen Dollar beeinflusst. Und noch ein Problem aus derselben Ecke: Der Euro ist gegenüber dem Dollar deutlich schwächer geworden. Damit müssen Sie als Euro-Käufer relativ wiederum mehr an der Tankstelle zahlen. Es nützt alles nichts: Die Geldpolitik hat auf den Ölpreis am Ende einen größeren Einfluss als die Angriffe auf Tanklager.

Solange es nicht zu einem größeren Ölkrieg kommt, sind die Währungen die entscheidende Stellschraube. Nur sind die großen Medien nicht bereit, das Thema aufzugreifen. Die offiziellen Inflationsraten sind sogar ausgesprochen gering. Nur kleine Hinweise deuten auf das eigentliche Problem: Nach Angaben von „shadowstats.com“ in den USA, einer Seite mit deutlich realistischeren Daten, pendelt die tatsächliche Inflationsrate eher zwischen 4 % und 6 % pro Jahr. Damit wird sichtbar, was schwache Währungen für Sie bedeuten: Ihre Kaufkraft sinkt.

Die steigenden Ölpreise dieser Tage werden die Medien aber ausschließlich auf den Vorfall in Saudi-Arabien zurückführen. Lassen Sie sich nicht täuschen: Wenn Sie Ihre Kaufkraft langfristig sichern wollen, benötigen Sie Sachwerte. Immer wieder kehre ich zu Aktien zurück, sofern die Bilanzen stark genug sind. Zudem benötigen Sie nach dem Stand der Dinge dauerhaft Gold. Nicht als Hauptwährung, aber als Absicherung. Falls die Inflationsrate einmal sichtbar schneller nach oben läuft, sind Sie auf der sicheren Seite.

3 Gründe, wieso diese Aktie Ihnen jetzt +12.330 % Gewinn bringt!

Grund Nr. 1: Diese Aktie revolutioniert kommenden Montag die Automobil-branche, dahinter versteckt sich das „Weiße Gold“.

Grund Nr. 2: Diese Revolution ist gewaltiger als das Elektro-Auto!

Grund Nr. 3: Diese Aktie wird ab dem kommenden Montag nur noch eine Richtung kennen: OBEN!

>> Klicken Sie jetzt HIER, um den Namen der Aktie KOSTENLOS zu erfahren!


=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Volker Gelfarth Volker Gelfarth
Volker Gelfarth ist unabhängig beratender Unternehmensanalyst und renommierter Chefredakteur. Seine Publikationen „Die Aktien-Analyse“, Strategisches Investieren“, „Gelfarths Dividenden-Letter“ und „Gelfarths Premium-Depot“ sind seit vielen Jahren unentbehrliches Handwerkszeug privater und institutioneller Aktienanleger.
Der Diplom-Produktions-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich mit seinem Researchunternehmen voll und ganz der Value-Analyse widmete. Mit unermüdlichen Willen analysierte er als einer der ersten systematisch das Anlage-Verhalten der weltweit erfolgreichsten Investoren und machte dieses seinen Lesern zugänglich.

Erfolgsstrategien für Groß- und Kleinanleger Den gelernten Ingenieur interessieren als Grundlage seiner Bewertungen und Empfehlungen vor allem harte Fakten, solide Daten und seriös überprüfte Zahlen.
Seine Leser danken es ihm. Schon seit 2 Jahrzehnten schlagen Gelfarths Empfehlungen Jahr für Jahr die Märkte deutlich. Bis zu 4mal besser als der Dax.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Tesla: Frisches Kaufsignal!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX steigt weiter
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (18:17)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
DAX behauptet sich trotz ...
CMC Markets, (17:46)
Experte: CMC Markets,
Hugo Boss – jetzt ...
Feingold-Research, (16:27)
Experte: Feingold-Research,
Vorwürfe gegen Wirecard ...
Jörg Schulte, JS-Research (16:02)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
S&P500 lauert unter 3.000 ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (15:45)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Mach mal Pause – Dax ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (15:24)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
ThyssenKrupp: Ungewissheit ...
Volker Gelfarth, (15:05)
Experte: Volker Gelfarth,
BITCOIN/ETHEREUM - Wie ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (15:04)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Cintas – das ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (14:49)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Infineon Aktie: Ein ...
Robert Sasse, (14:21)
Experte: Robert Sasse,
Aktienmarkt: Unaufgeregt ...
Till Kleinlein, (13:37)
Experte: Till Kleinlein,
Namhafte Neuzugänge im ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (13:22)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Deutsche Industrie schrumpft - welche Märkte jetzt Wertsteigerung beim ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen