MTU Aero Engines-Capped Bonus mit 8% Seitwärtschance



08:38 20.09.19

Die Aktie des Triebwerkherstellers MTU Aero Engines (ISIN: DE000A0D9PT0) wird ab dem 23.9.19 die ThyssenKrupp-Aktie, die bereits bei der Gründung des DAX im Index enthalten war, im DAX-Index (ISIN: DE0008469008) ablösen. Das seit 85 Jahren bestehende Unternehmen erwirtschaftete mit seinen an 15 weltweiten Standorten verteilten 10.000 Mitarbeitern 4,6 Milliarden Umsatz. In den vergangenen drei Jahren legte die bislang im MDAX-Index (ISIN: DE0008467416) gelistete MTU Aero Engines-Aktienkurs um 170 Prozent zu. In den neuesten Expertenanalysen wird die Aktie als „neutral“ eingestuft.

Anlage-Idee: Anleger, die der MTU Aero Engines-Aktie wegen der nach wie vor wachsenden Luftfahrtbranche in den nächsten Monaten eine halbwegs stabile Kursentwicklung prognostizieren, die aber das Risiko des direkten Aktienkaufs deutlich vermindern wollen, könnten eine Investition in Bonus-Zertifikate mit Cap in Erwägung ziehen.

Capped Bonus-Zertifikate bieten im Vergleich zum direkten Aktienkauf den Vorteil, dass die Zertifikate nicht nur bei steigenden Notierungen der Aktie, sondern auch bei seitwärts laufenden oder fallenden Kursen hohe Renditechancen bieten. Im Gegenzug für die Chance auf diese „Seitwärtsrenditen“ verzichten Zertifikateanleger auf das unbegrenzte Gewinnpotenzial des Aktieninvestments und Dividendenzahlungen.

Die Funktionsweise: Wenn die MTU Aero Engines-Aktie bis zum Bewertungstag des Zertifikates niemals die Barriere bei 180 Euro berührt oder unterschreitet, dann wird das Bonus-Zertifikat mit Cap am 25.9.20 mit dem Bonuslevel in Höhe von 248 Euro zurückbezahlt.



Die Eckdaten: Beim Commerzbank-Bonus-Zertifikat mit Cap (ISIN: DE000CU3WBU5) auf die MTU Aero Engines-Aktie liegt die Barriere bei 180 Euro. Der Bonuslevel und Cap befinden sich bei 248 Euro. Der Cap definiert den maximalen Auszahlungsbetrag des Zertifikates. Als Bewertungstag wurde der 18.9.20 fixiert, am 25.9.20 wird das Zertifikat zurückbezahlt. Beim MTU Aero Engines-Aktienkurs von 237,68 Euro konnten Anleger das Zertifikat mit 228,69 Euro erwerben. Der Kauf des Zertifikates ist somit um 3,78 Prozent billiger als der direkte Aktienkauf.

Die Chancen: Da das Zertifikat derzeit mit 228,69 Euro zu bekommen ist, ermöglicht es in 12 Monaten einen Bruttoertrag von 8,44 Prozent, wenn der Aktienkurs bis zum Bewertungstag niemals um 21,29 Prozent auf 180 Euro oder darunter fällt.

Die Risiken: Berührt der Kurs der MTU Aero Engines-Aktie bis zum Bewertungstag die Barriere von 180 Euro und die Aktie notiert am Bewertungstag unterhalb des Caps, dann wird das Zertifikat mittels der Zuteilung einer MTU Aero Engines-Aktie je Zertifikat erfolgen. Werden die Aktien unterhalb des Kaufpreises des Zertifikates, also unterhalb von 228,69 Euro verkauft, dann werden sich Anleger mit einem Kapitalverlust abfinden müssen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von MTU Aero Engines-Aktien oder von Anlageprodukten auf MTU Aero Engines-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Walter Kozubek Walter Kozubek
Walter Kozubek war zwischen 1989 und 2003 als Börsenhändler an der Wiener Börse als Salestrader für Optionsscheine und Zertifikate im Team des „Global Warrants-Teams“ der Citibank in Wien und als Journalist für Wirtschaftsblatt-Online tätig. Seit 2004 betreibter die Internetportale www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de und fungiert als Herausgeber der wöchentlich erscheinenden, kostenlos zum Download angebotenen PDF-Newsletter www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de. Der ZertifikateReport wurde erstmals im Jahr 2004, der HebelprodukteReport erstmals im Jahr 2005 veröffentlicht.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Commerzbank: Jetzt bereits Gewinne sichern!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Bayer Aktie: Ein heißes ...
Robert Sasse, (16:06)
Experte: Robert Sasse,
Osino Resources will Erfolg ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (15:55)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
S&P500 - Erneuter ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (15:42)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Deutschland kann seine ...
Volker Gelfarth, (15:01)
Experte: Volker Gelfarth,
Foot Locker – Bodenbildung ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (13:32)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
DAX rutscht auf Tagestief ...
CMC Markets, (12:12)
Experte: CMC Markets,
Commerzbank: Jetzt bereits ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (11:08)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
MünchenerRück-Calls mit ...
Walter Kozubek, (11:06)
Experte: Walter Kozubek,
RWE – der Strom-Riese im ...
Feingold-Research, (10:39)
Experte: Feingold-Research,
Goldaktien weltweit ...
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (10:10)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
EUR/USD mit einer guten ...
Martin Chmaj, (10:01)
Experte: Martin Chmaj,
Airbus mit weniger ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (08:58)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Arbeiten an der Börse – das sind die Top-Berufe
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen