Deutsche Industrie schrumpft - welche Märkte jetzt Wertsteigerung beim Aktienkauf versprechen



10:57 15.10.19

Für Anleger in Aktien, Fonds und Zertifikate wird die Situation auf dem deutschen Markt in den kommenden Jahren komplexer werden: Bereits seit Anfang des Jahres verdichten sich die Anzeichen auf eine Rezession, inzwischen deuten vor allem in der Industrie alle Zeichen ein Ende des jahrelangen Aufschwungs an. Erst kürzlich versinnbildlichte das Schicksal von Industriegigant ThyssenKrupp die aktuellen Schwierigkeiten der deutschen Industrie: Nach 31 Jahren im Dax schied die Firma aus dem bekanntesten deutschen Aktienindex aus, wie der Focus berichtet. Der Grund dafür war der stark gefallene Aktienkurs, der in nur zwölf Monaten ein Minus von 39 Prozent zu verzeichnen hatte.


Quelle: Pexels

Blick auf andere Industrien

Doch ThyssenKrupp steht nicht allein da: Die deutsche Industrie schrumpft aktuell so stark wie zuletzt nur während der Finanzkrise. Im Juni sank die Produktion gegenüber dem Vormonat beispielsweise um 1,5 Prozent - und sogar um 5,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Diese Zahlen werden sich außerdem voraussichtlich ab Ende des Jahres noch stärker als bisher auf die Aktienkurse auswirken. Für Anleger stellt sich daher die Frage: Gibt es einen Lichtblick am Horizont? Und welche Wertpapiere könnten in den kommenden Jahren, trotz drohender Rezession, steigen?

Tatsächlich sollten einige Wertpapiere in den kommenden Jahren signifikante Aufschwünge am Aktienmarkt erleben. In der aktuellen Diskussion um den Klimaschutz zum Beispiel werden vor allem Akteure wie Ökostrom-Erzeuger, Firmen im Windkraft-Markt, Infrastrukturdienstleister für Elektromobilität und weitere Unternehmen von neuen Gesetzgebungen profitieren und so ihren Anteil am Markt deutlich ausbauen. Immerhin soll der Klimaschutz, laut der TAZ, die Märkte retten. Hier können Anleger demnach Kurssteigerungen erwarten.



Ein weiterer Wachstums-Bereich sind Firmen, die vorrangig über das Internet operieren. Die Verbreitung von Smartphones hat in Deutschland beispielsweise einen Höhepunkt erreicht: 57 Millionen Deutsche nutzen inzwischen die intelligenten Geräte. Technologien wie 5G werden in naher Zukunft Dienstleistungen, die bislang noch stark auf das eigene Zuhause begrenzt waren auch unterwegs zugänglich machen. Das betrifft zum einen Online-Händler wie Ebay, Amazon, aber auch Otto, die ihren Online-Umsatz so voraussichtlich steigern werden. Aber auch Online-Wettanbieter wie NetBet, welche dank einer Vielzahl von Sportarten und für Smartphones angepasste Apps immer mehr Nutzer erhalten, werden stark profitieren. Gleiches gilt für Anbieter von Streaming-Diensten aller Art - gerade im Video-Bereich, wo Anbieter wie CuriosityStream zukünftig eine starke Konkurrenz für Netflix oder Amazon sein werden. In all diesen Bereichen können Anleger aufgrund der wirtschaftlichen Situation demnach Kurssteigerungen erwarten.


Quelle: Pixabay

Rezessionsfestes Depot

In jedem Fall wichtig wird es für Anleger in Zukunft sein, das eigene Depot rezessionsfest zu machen, wie inzwischen sogar die ARD online empfiehlt. Insbesondere Value-Aktien haben in wirtschaftlich schwierigen Zeiten Hochkonjunktur, ebenso wie Gold, das nach wie vor als sicherer Anlagehafen gilt. Dennoch sollten Anleger sich keine Möglichkeiten entgehen lassen: In jeder Krise gibt es nämlich Firmen, die dem Trend trotzen und florieren. Diese ausfindig zu machen, die dahinter stehenden Kennziffern für Rentabilität und Wachstum zu entschlüsseln und dann gezielt zu investieren, ist das Zeichen von echten Anlage-Experten.

Fazit

Die deutsche Industrie schrumpft und die Zeichen für eine Rezession verdichten sich. Dennoch müssen Anleger sich nicht ängstlich aus dem Markt zurückziehen: Viele Märkte versprechen auch in Zukunft starkes Wachstum und wer das eigene Depot krisensicher macht, muss wirtschaftlich komplexe Zeiten nicht fürchten. Wichtig ist dabei nur, aktuelle Entwicklungen stets im Auge zu behalten und rechtzeitig darauf zu reagieren.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang

Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Stefan Hofmann Stefan Hofmann,
Stock-World

Unter der Rubrik "Neues vom Portal" finden Sie Gastbeiträge ausgewählter Autoren, sowie Neuerungen und Ergänzungen zu unserem Angebot auf www.stock-world.de. Da wir permanent Verbesserungen auf der Seite vornehmen werden, sind wir natürlich auch auf Ihr Feedback gespannt. Senden Sie Ihre Wünsche, Anregungen oder Ihr Feedback bitte an: info@stock-world.de

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Daimler: Jetzt MUSS der Kurs wieder drehen!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Wirecard: Neue Probleme, ...
Volker Gelfarth, (15:14)
Experte: Volker Gelfarth,
DIE MARKTMEINUNG AUS ...
Michael Beck, Leiter Po., Bankhaus ELLWANGER. (15:04)
Experte: Michael Beck, Leiter Portfolio M., Bankhaus ELLWANGER & GEIGER K.
EUR/GBP: Trügerische ...
X-markets Team, Deutsche Bank AG (14:54)
Experte: X-markets Team, Deutsche Bank AG
NEL ASA Aktie ...
Robert Sasse, (14:48)
Experte: Robert Sasse,
DAX - Trendwende?
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (14:38)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Deutsche Auto-Konzerne ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (13:32)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
First Berlin - GRAND CITY ...
First Berlin Equity Rese., (13:26)
Experte: First Berlin Equity Research,
Canopy Growth ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (13:00)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Wirecard – so geht’s jetzt ...
Feingold-Research, (12:54)
Experte: Feingold-Research,
Qiagen hat trotz ...
wikifolio.com, (12:17)
Experte: wikifolio.com,
DAX – Bären wittern ...
HypoVereinsbank onema., (12:08)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Morphosys-Calls mit 91%-...
Walter Kozubek, (11:19)
Experte: Walter Kozubek,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Ausblick auf 2020: Warum es sich jetzt lohnen kann, in Glücksspielaktien ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen