Daimler steuert nach oben



09:16 17.10.19

Daimler holt beim Automobilabsatz der Marke Mercedes den Auslieferungsrückstand der ersten Hälfte des Jahres 2019 auf. Dies manifestiert sich auch im aktuellen Aktienkurs, der die Marke von 54 Euro ansteuert.

Daimler hat beim Absatz der Marke Mercedes- nach Problemen in der ersten Jahreshälfte - eine Aufholjagd gestartet und verzeichnet nun insgesamt ein leichtes Verkaufs-plus von 0,6 Prozent im Vergleichszeitraum zum Vorjahr. Sogar im schwächelnden Automarkt China konnte sich Mercedes von den Konkurrenten absetzen. Setzt sich der Trend in den verbleibenden Monaten fort, könnte Daimler einen neuen Absatzrekord verbuchen.
Fundamental ist Daimler als Dividendenkaiser zu bezeichnen, nachdem die Dividendenrendite in den vergangenen Jahren durchschnittlich über 5 Prozent lag.

Auch charttechnisch haben sich diese positiven Nachrichten manifestiert, indem bei Daimler nach einem Doppelboden im Monat August 2019 eine Kurssteigerung von 21 Prozent auf 48,80 Euro zu verzeichnen ist.
Übergeordnet zeigt der Chart seit Jänner 2018 noch empfindliche Verluste und hat einen Abwärtstrend ausgebildet, der anfangs 2019 durch mehrere Kurssprünge nach oben unterbrochen wurde. Ab Ende April 2019 war der Kurs aber zu weiteren Tiefs in dem im Chart eingezeichneten Trendkanal unterwegs, was unter anderem auf den Handelsstreit USA vs. China und die Protektionismus-Debatte im Allgemeinen zurückgeführt werden kann. Am 11.Oktober 2019 verließ der Kurs den Trendkanal nachhaltig und peilt den Widerstand bei der magic number von 50 Euro an. Der Ausbruch in Richtung 50 Euro ist dementsprechend auch von guten Umsätzen untermauert. In der aktuellen Marktlage ist es der Daimler Aktien auch zuzutrauen, die 50 Euro zu überwinden und das Ziel bei 54 Euro zu erreichen.

Daimler (Tageschart in Euro) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 49,32 // 54,00 Euro
Unterstützungen: 45,50 // 43,40 Euro
Fazit

Die Aktie von Daimler hat nach dem Doppelboden im August 2019 die Marke von 50 Euro im Visier und wird diese aller Wahrscheinlichkeit nach überwinden können.

Der Mini Future Long (WKN UA5GTF) ermöglicht es dem Investor, mit einem Hebel von 3,87 von einem steigenden Kurs der Daimler Aktie zu profitieren. Der Abstand zur Stop-Loss-Barriere beträgt 10,73 Euro (22 Prozent). Der Einstieg in diese Strategie bietet sich unter der Beachtung eines Stoppkurses bei 45,50 Euro an. Beim Mini Future Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 0,92 Euro. Das mittelfristige Ziel könnte bei 54,00 Euro liegen (1,77 Euro beim Mini Future). Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser Idee beträgt 1,6 zu 1.

Strategie für steigende Kurse
WKN: UA5GTF
Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 1,25- 1,26 Euro
Emittent: UBS
Basispreis: 36,26 Euro
Basiswert: Daimler
KO-Schwelle: 38,07 Euro
akt. Kurs Basiswert: 48,80 Euro
Laufzeit: Open End
Kursziel: 1,77 Euro
Hebel: 3,9
Kurschance: + 41 Prozent
Quelle: UBS


Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:

www.fotolia.de
www.istockphoto.de

Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:

www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.


=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)
Anhang

Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: S. Feuerstein S. Feuerstein,
Hebelzertifikate-Trader

Stephan Feuerstein ist Chefredakteur des Hebelzertifikate-Traders (www.hebelzertifikate-trader.de) und Herausgeber des Strategie-Traders (www.strategie-trader.de). In beiden Briefen steht das Trading mit Derivaten im Vordergrund, wobei alle Trades jeweils am Vortag angekündigt werden und beim Hebelzertifikate-Trader in einem Echtgeld-Musterdepot real gehandelt werden.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Daimler: Jetzt MUSS der Kurs wieder drehen!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Silber nach Rally mit ...
Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH (17:33)
Experte: Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH
Anleger bleiben vorsichtig
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (17:19)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Deutsche Bank Aktie: Wie ...
Volker Gelfarth, (17:09)
Experte: Volker Gelfarth,
DOW DAX Hin und Her
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (16:47)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
S&P500 - Signalmarke ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:01)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Gazprom Aktie: Neue ...
Robert Sasse, (15:56)
Experte: Robert Sasse,
Über den Tellerrand blicken
Ingrid Heinritzi, (15:34)
Experte: Ingrid Heinritzi,
DIE MARKTMEINUNG AUS ...
Michael Beck, Leiter Po., Bankhaus ELLWANGER. (15:04)
Experte: Michael Beck, Leiter Portfolio M., Bankhaus ELLWANGER & GEIGER K.
EUR/GBP: Trügerische ...
X-markets Team, Deutsche Bank AG (14:54)
Experte: X-markets Team, Deutsche Bank AG
Deutsche Auto-Konzerne ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (13:32)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
First Berlin - GRAND CITY ...
First Berlin Equity Rese., (13:26)
Experte: First Berlin Equity Research,
Canopy Growth ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (13:00)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Ausblick auf 2020: Warum es sich jetzt lohnen kann, in Glücksspielaktien ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen