Auslandsaktien: Positive Meldungen aus USA überwiegen



13:25 18.10.19

image-3160

Ein besser als erwarteter Auftakt in die Berichtssaison für das dritte Quartal hebt die Laune am US-Aktienmarkt.

17. Oktober 2019. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Nimmt man den Auftakt der US-Berichtsaison als Gradmesser, so könnte sich das dritte Quartal am Ende als Gewinnbringer entpuppen. „Analysten hatten im Vorfeld insgesamt ihre Erwartungen auch wegen schwacher Konjunkturindikatoren heruntergeschraubt“, erinnert Walter Vorhauser von der Oddo Seydler Bank.

Etwa prognostiziert Datenanbieter FactSet für Aktiengesellschaften im S&P 500 niedrigere Gewinne in der Größenordnung von über 4 Prozent. IBES sieht im Vergleich zum Vorjahreszeitraum Ertragseinbußen von 2,2 Prozent. Rechne man den vom rückläufigen Ölpreis betroffenen Energiesektor heraus, bleibe immer noch ein erwartetes Minus von 0,3 Prozent.

Das Korrigieren vorheriger Ergebnisschätzungen nach unten gehört nach Ansicht von Vorhauser im Vorfeld einer Berichtssaison schon zur gängigen Praxis. Häufig reagierten die Aktienmärkte nach Vorlage besser als erwarteter Zahlen dann mit Kursgewinnen. „Vieles ist Psychologie.“

Mehr Gegenwind für Netflix

Indizes wie Dow Jones Industrial und S&P 500, aber auch Euro Stoxx 50 und DAX halten sich derzeit jedenfalls trotz Dämpfer etwa von IBM (WKN 851399) recht stabil, wie Vorhauser feststellt. Der Umsatz des IT-Konzerns sank zum fünften Mal in Folge, die IBM-Aktie gab daraufhin rund 3 Prozent nach. „Der Konzern hat neue Technologien verschlafen“, urteilt der Händler. Mit der 34 Milliarden US-Dollar schweren Übernahme von Red Hat plane IBM nun verlorenen Boden gut zu machen und im Geschäft mit Hybrid-Clouds durchzustarten.

Mittlerweile würden innovative Konzerne wie Netflix (WKN 552484) klassischen IT-Unternehmen die Show stehlen. Sieben Millionen neue Nutzer in den Monaten Juli bis September samt Gewinnsteigerung von 403 Millionen auf 665 Millionen US-Dollar hätten bei Anteilseignern für zufriedene Gesichter gesorgt und der Aktie des Streamingdienstes einen Sprung von gut 10 Prozent auf zwischenzeitlich 282 Euro beschert. Im laufenden Quartal werde Netflix allerdings mehr Gegenwind bekommen. Mit den für November geplanten Videodiensten von Walt Disney Company (WKN 855686) und Apple (WKN 865985) stünden neue Konkurrenten mit günstigeren Abo-Preisen in den Startlöchern.

Walter Vorhauser

Vorhauser

Einen Gewinnrückgang in Höhe von 27 Prozent bei Goldman Sachs (WKN 920332) quittierten Anleger nach Beobachtung von Vorhauser zunächst mit deutlichen Aktienverkäufen und einem zwischenzeitlichen Kursverlust von rund 8 Prozent. Firmenchef Solomon habe im Nachhinein die Stärken des Konzerns wohl erfolgreich darstellen und der Aktie damit wieder zu einer positiven Richtung verhelfen können. “Anleger reagieren bei Enttäuschungen zunächst häufig mit hektischen Abgaben“, meint Vorhauser. Oft korrigierten sie bei näherem Hinsehen ihre Meinung und positionierten sich wieder.

von: Iris Merker

17. Oktober 2019, © Deutsche Börse AG



Lukratives privates Bankgeschäft

Die großen US-Banken öffneten in dieser Woche ihre Bücher und zeichneten laut Roland Stadler ein gemischtes Bild für den Sektor. JP Morgan (WKN 850628) profitiere unter anderem vom guten Geschäft mit Anleihen und Privatkunden. „Die Aktie der Bank ist sehr gut gelaufen und legte von 105 auf 108 Euro zu“, beschreibt der Baader Bank-Händler die Reaktionen am Markt. Trotz hoher Abschreibungen sowie eines Gewinneinbruchs um rund 20 Prozent auf 5,3 Milliarden US-Dollar, gewann der Wert von Bank of America (WKN 858388) seit Wochenbeginn von etwas über 26 auf 27,36 Euro und damit um 4,5 Prozent hinzu. „Das wichtige Privatkundengeschäft wächst“, begründet Stadler.

Hohe Rechtskosten belasteten die Ergebnisse von Wells Fargo (WKN 857949) und zunächst auch den Aktienkurs. Am Ende schaffte der Wert des Finanzkonzerns beim Stand von 44,97 Euro in dieser Woche dennoch ein leichtes Plus.

Disclaimer

Inhalte des Onlineangebots

Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes.

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden.

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln.


Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren.

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Rechtswirksamkeit des Disclaimers

Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Einbindung von weiteren Inhalten Dritter

Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.

 

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)
Anhang

Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Redaktion boerse-frankfurt.de Redaktion boerse-frankfurt.de,
Deutsche Börse AG

Die Autorinnen und Autoren des Anlegerportals berichten täglich über Tendenzen und Meinungen an den verschiedenen Wertpapiermärkten der Frankfurter Börse. Händler und Analysten geben einen tiefen Einblick in das Marktgeschehen direkt von der Quelle: Am Montag stimmt Sie ein Ausblick auf die Börsenwoche ein. Am Dienstag widmen wir uns ETFs und Fonds. Jeden Mittwoch gibt es eine markttechnische Analyse sowie Berichte vom Handel mit Rohstoffen, Zertifikaten oder Währungen im Wechsel. Donnerstags befassen wir uns mit internationalen Aktien und zum Wochenschluss am Freitag mit Anleihen. Sie können diese Marktberichte bei boerse-frankfurt.de/newsletter kostenlos abonnieren.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Daimler: Kurs bricht ein!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Tagesausblick für 15.11. ...
HypoVereinsbank onema., (14.11.19)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
SdK warnt vor wertloser ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (14.11.19)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Mineral Mountain ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (14.11.19)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Öl – Terminkurven lesen ...
Feingold-Research, (14.11.19)
Experte: Feingold-Research,
Anleger bleiben vorsichtig
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (14.11.19)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Nokia Aktie: Das nächste ...
Volker Gelfarth, (14.11.19)
Experte: Volker Gelfarth,
Hilfe, die Zinskurve ist ...
wikifolio.com, (14.11.19)
Experte: wikifolio.com,
E.ON Aktie: Gefangen ...
Robert Sasse, (14.11.19)
Experte: Robert Sasse,
S&P500 - Keine ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (14.11.19)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Update zum Handelsstreit ...
Stephan Heibel, Heibel-Ticker (14.11.19)
Experte: Stephan Heibel, Heibel-Ticker
Ein schnelles Vergnügen ...
Stefan Hofmann, Stock-World (14.11.19)
Experte: Stefan Hofmann, Stock-World
DIE MARKTMEINUNG AUS ...
Michael Beck, Leiter Po., Bankhaus ELLWANGER. (14.11.19)
Experte: Michael Beck, Leiter Portfolio M., Bankhaus ELLWANGER & GEIGER K.
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Ein schnelles Vergnügen mit virtuellen Sportswetten
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen