Bluestone Resources mit starker Ressourcensteigerung



07:09 11.11.19

Als vollen Erfolg kann Bluestone Resources Inc. (ISIN: CA09626M3049 / TSX-V: BSR) sein Bohrprogramm auf seinem ‚Cerro Blanko‘-Projekt im südöstlichen Guatemala bezeichnen. Durch 66 Füllbohrungen, die in den vergangenen neun Monaten zum Großteil auf der ‚North Zone‘ niedergebracht wurden, konnten wesentliche Teile der bestehenden Ressource in die höherwertigen Ressourcenkategorien überführt und insgesamt auch erweitert werden.

Die Ressourcenteile in der hochwertigsten gemessenen (‚measured‘) Kategorie stiegen um unglaubliche 134 %. Zählt man die gemessenen und angezeigten ‚measured and indicated‘ Kategorien zusammen, so erhöht sich laut der neuen Schätzung die Gesamtressource um beachtliche 18 %. Beachtenswert sind auch die hohen Gehalte von über 10 Gramm pro Tonne Gold (g/t Au), womit Bluestone Resources einen weltweiten Spitzenplatz bei vergleichbaren Unternehmen einnimmt.


Konkret verfügt das Unternehmen jetzt unter Annahme eines ‚cut-off‘-Gehaltes von 3,5 g/t Au über eine Ressource von 607.714 Tonnen mit 11,5 g/t Au in der gemessenen Kategorie, aus denen sich rund 225.118 Unzen Gold auslösen lassen. In der angezeigten Kategorie stehen derzeit 3.661.507 Tonnen mit 10,1 g/t Au für 1.188.194 Unzen Gold zur Verfügung. Insgesamt errechnet sich daraus eine Ressource von 4.269.221 Tonnen mit 10,3 g/t Au für 1.413.312 Unzen Gold. Somit verbleiben nur noch rund 11 % der Gesamtressource (466.218 Tonnen mit 7,1 g/t Au für 107.215 Unzen) in der minderwertigsten vermuteten (‚inferred‘) Kategorie. Weiter aufgewertet werden konnte die ohnehin schon hervorragende Ressource noch durch 5.057.624 Unzen Silber (Ag) mit durchschnittlich 36,8 g/t in der gemessenen und angezeigten Kategorie.


Quelle: Bluestone Resources


Diese hervorragenden Ergebnisse begeistern natürlich auch das Team um den Vorstand und Präsident Darren Klinck, der das ‚Cerro Blanco‘-Projekt als eines der höchstgradigen unentwickelten Golddepots im Unternehmensvergleich auf Augenhöhe bezeichnete. Das abgeschlossene Bohrprogramm hat seiner Meinung nach nicht nur weitere 208.000 Unzen dem Depot hinzugefügt, sondern generell alle Erwartungen übertroffen. Zwei Erfolge des Bohrprogramms hob er jedoch besonders hervor. Zum einen die in der ‚North‘-Zone neu hinzugefügten fünf Venen, durch die die hochwertige gemessene Kategorie um 225.000 Unzen Gold gesteigert wurde und zum anderen die neue Ressource, die eine gute Basis für die Ermittlung von weiteren Reserven und somit eine hervorragende Chance böte, um das Minenleben signifikant zu verlängern.




Im Unternehmen - https://www.youtube.com/watch?v=FjsHNthG_vs -, so Klinck weiter, würde man auch in der ‚South Zone‘ ähnliches Potenzial erwarten, weshalb man umgehend mit weiteren Bohrungen beginne. Denn jedes zusätzliche Jahr an Minenlaufzeit, so seine Rechnung, würde bei einem Goldpreis von 1.250,- USD je Unze etwa 60 bis 80 Mio. USD an freien Mitteln in die Kasse spülen.


Wenn man bedenkt, dass die Wirtschaftlichkeitsstudie vom Januar 2019, in der noch die alte Ressourcenschätzung zugrunde gelegt wurde, bereits eine Kostenstruktur von nur 579,- USD je Unze Gold auf Basis der Gesamtförderkosten (‚all-in-sustaining-costs‘) bescheinigt hat, so kann man mit der neuen Ressource und entsprechenden Erfolgen auf der ‚South Zone‘ mit einer weiteren Verbesserung der Wirtschaftlichkeit bei gleichzeitig verlängertem Minenleben erwarten. Schlussendlich kann man sagen, dass sich das Unternehmen in einer sehr interessanten und vor allem vielversprechenden Ausgangslage für sich selbst aber auch für seine Aktionäre befindet.

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte


Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang

Alternativ0, (text/plain)
Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Jörg Schulte Jörg Schulte,
JS-Research

Jörg Schulte beschäftigt sich seit 10 Jahren mit Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Zu den Unternehmen aus seiner Beobachtungsliste werden kontinuierlich Updates, Artikel über die Geologie und dem operativen Geschäft veröffentlicht. Dadurch sollen die Leser aktuelle Hintergrundinformationen erhalten, die sie anregen sollen, sich im Eigenstudium tiefer einzuarbeiten. Auf seiner Internetseite www.js-research.de können Sie sich für den kostenlosen & unverbindlichen Newsletter eintragen, der Sie zeitnah über aktuelle Geschehnisse zu Werten aus der Beobachtungsliste und dem Rohstoffmarkt informiert.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Wirecard: Aktie kann Verluste aufholen!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX knapp unter 13.200 ...
CMC Markets, (18:48)
Experte: CMC Markets,
Hervorragende ...
Jörg Schulte, JS-Research (16:44)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Still und starr ruht der Dax
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (16:37)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
S&P500 - Zahlreiche Gaps ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:30)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
EUR/USD (spezial): Gold im ...
DONNER & REUSCHEL., (16:07)
Experte: DONNER & REUSCHEL AG,
Steinhoff Aktie: Die letzten ...
Robert Sasse, (16:01)
Experte: Robert Sasse,
Ist Pretium Resources der ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (15:54)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
LVMH und Kehring – Luxus ...
Feingold-Research, (15:43)
Experte: Feingold-Research,
S&P 500 feiert – was ...
Klaus Singer, TimePatternAnalysis (15:27)
Experte: Klaus Singer, TimePatternAnalysis
Tesla Aktie: Macht ihnen ...
Volker Gelfarth, (14:55)
Experte: Volker Gelfarth,
DAX – Ruhiger ...
HypoVereinsbank onema., (14:27)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Linde – Rücksetzer bietet ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (14:17)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Leitfaden für die Investition in Casino-Aktien
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen