SAP-Calls mit 68%-Chance bei Erreichen des Allzeithochs



10:49 04.12.19

Nach den starken Kursrückgängen im Sommer 2019 auf bis zu 104 Euro und einer darauf folgenden Seitwärtsbewegung, sprang die SAP-Aktie (ISIN: DE0007164600) im Oktober nach der Veröffentlichung der 30-prozentigen Gewinnsteigerung und des 13-prozentigen Umsatzwachstums um zehn Prozent nach oben. In weiterer Folge konnte die Aktie ihre Aufwärtsbewegung – wenn auch in vermindertem Tempo – fortsetzen. Allerdings musste die Aktie am Anfang dieser Handelswoche am 2.12.19 erstmals seit längerer Zeit wieder einen Kursrücksetzer im Ausmaß von drei Prozent hinnehmen. Am 4.12.19 setzte die SAP-Aktie mit einem Kursanstieg von knappen zwei Prozent zu einer deutlichen Erholung an.

Risikobereite Anleger mit der Marktmeinung, dass der Kursrückgang vom 2.12.19 übertrieben war und die davon ausgehen, dass sich die SAP-Aktie auf den Weg zu den hoch gesteckten Kurszielen von bis zu 145 Euro (HSBC) in den nächsten Wochen zumindest wieder zum alten Allzeithoch bei 125 Euro aufschwingen wird, könnte nun ein geeigneter Zeitpunkt für eine Investition in Long-Hebelprodukte gekommen sein.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 115 Euro

Der kurz laufende Goldman Sachs-Call-Optionsschein auf die SAP-Aktie mit Basispreis bei 115 Euro, Bewertungstag 17.1.20, BV 0,1, ISIN: DE000GB5LMW5, wurde beim Aktienkurs von 122,24 Euro mit 0,81 – 0,82 Euro gehandelt.

Kann sich die SAP-Aktie im Verlauf des nächsten Monats auf 125 Euro steigern, dann wird sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 1,01 Euro (+23 Prozent) erhöhen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 118,766 Euro

Der J.P.Morgan-Open End Turbo-Call auf die SAP-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 118,766 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000JM2WQ29, wurde beim Aktienkurs von 122,24 Euro mit 0,36 – 0,37 Euro taxiert.



Bei einem Kursanstieg der SAP-Aktie auf 125 Euro wird sich der innere Wert des Turbo-Calls – sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt – auf 0,62 Euro (+68 Prozent) steigern.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 116,538 Euro  

Der UBS-Open End Turbo-Call auf die SAP-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 116,538 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000UY9PGG8, wurde beim Aktienkurs von 122,24 Euro mit 0,57 – 0,58 Euro quotiert.

Beim SAP-Aktienkurs von 125 Euro wird sich der innere Wert des Turbo-Calls bei 0,84 Euro (+49 Prozent) befinden.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von SAP-Aktien oder von Hebelprodukten auf SAP-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Walter Kozubek Walter Kozubek
Walter Kozubek war zwischen 1989 und 2003 als Börsenhändler an der Wiener Börse als Salestrader für Optionsscheine und Zertifikate im Team des „Global Warrants-Teams“ der Citibank in Wien und als Journalist für Wirtschaftsblatt-Online tätig. Seit 2004 betreibter die Internetportale www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de und fungiert als Herausgeber der wöchentlich erscheinenden, kostenlos zum Download angebotenen PDF-Newsletter www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de. Der ZertifikateReport wurde erstmals im Jahr 2004, der HebelprodukteReport erstmals im Jahr 2005 veröffentlicht.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Wirecard: Jetzt wird es spannend!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
SJB FondsEcho. ...
Dr. Volker Zenk, SJB FondsSkyline (23.01.20)
Experte: Dr. Volker Zenk, SJB FondsSkyline
DOW DAX weiter gefangen
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (23.01.20)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
DAX im Sog der Virus-...
CMC Markets, (23.01.20)
Experte: CMC Markets,
Inliner-Chance ...
HypoVereinsbank onema., (23.01.20)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
S&P500 vorbörslich weiter ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (23.01.20)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Wahnsinn: EZB bereitet ...
Robert Sasse, (23.01.20)
Experte: Robert Sasse,
„Der geldpolitische Anker ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (23.01.20)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Freeport-McMorRan ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (23.01.20)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Infineon: Die Bullen suchen ...
Volker Gelfarth, (23.01.20)
Experte: Volker Gelfarth,
DAX. Rekordjagd kostet ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (23.01.20)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Nel Asa – leichte ...
Feingold-Research, (23.01.20)
Experte: Feingold-Research,
So kommen Deutschlands ...
wikifolio.com, (23.01.20)
Experte: wikifolio.com,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Aktienhandel: Die häufigsten Fehler
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen