Bullen schaffen im DAX nur das Maximalziel



09:04 06.12.19

Gestern herrschte an einem recht nachrichtenarmen Tag ziemliche Langeweile auf dem Handelsparkett. Wer den Kursrutsch der Aktienmärkte zu Wochenbeginn und die anschließende Erholung nicht miterlebt hat, könnte beim Blick auf den Kursstand des DAX denken, der Index wären auch in dieser Woche lediglich weiter seitwärts tendiert, wie er es im Grunde schon seit dem 7. November tut – also bald seit einem ganzen Monat. Schließlich ist der DAX gestern wieder in den Bereich der markanten Zwischenhochs vom 22.05.2018 bei 13.204,31 Zählern und vom 15.06.2018 bei 13.170,05 Punkten gelangt (dicke rote Linien im folgenden Chart).

DAX - Target-Trend-Analyse

Und damit hat er das Zentrum der mehrwöchigen Handelsspanne (gelbes Rechteck) erreicht.

DAX - Target-Trend-Analyse

Die durch den Kursrutsch gesendeten bearishen Signale im kurzfristigen Bereich scheinen damit neutralisiert. Doch beim Blick auf den folgenden Chart zeigt sich, dass der DAX an einer markanten Marke wieder nach unten drehte und damit die Gefahr für eine zweite Abwärtswelle hoch ist.



DAX - kurzfristige Chartanalyse

Der DAX hat nämlich „nur“ 61,80 % der Kursverluste aufgeholt und somit lediglich das Maximalkursziel einer Gegenbewegung abgearbeitet, bevor er sich wieder auf den Weg nach unten machte. Und so könnte die zweite Abwärtswelle bereits angelaufen sein.

Die Bullen können diese verhindern, wenn sie den DAX über das gestrige Tageshoch, also das Maximalkursziel treiben können. Denn dann gilt die erste Abwärtswelle als abgeschlossen. Bis dahin sind aber nun die Bären wieder am Ruder.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage
Ihr
Sven Weisenhaus

(Quelle: www.stockstreet.de)

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Sven Weisenhaus Sven Weisenhaus,
Stockstreet GmbH

Sven Weisenhaus ist Trader und Börsenanalyst. Seine Erfahrungen und Analysen zu den Themen Geldanlage, Börse und Finanzen veröffentlicht er als Redakteur in verschiedenen Publikationen. Er schrieb z.B. über mehrere Jahre einen auf die Elliott-Wellen-Theorie spezialisierten Börsendienst. Seit 2012 veröffentlicht er als Chefanalyst und inzwischen Geschäftsführer einen renommierten Börsennewsletter.

Seit einigen Jahren gehört er zum Team von Stockstreet.de und schreibt dort unter anderem die Analysen des „Target-Trend-Spezial“ - einem börsentäglichen Dienst, der unter anderem den DAX nach der Target-Trend-Methode analysiert. Sven Weisenhaus hat auch die Redaktion des bekannten Newsletters "Börse-Intern" übernommen.

Für mehr Information: https://www.stockstreet.de/

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Tesla: Kaufrausch!!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Tesla – Endgame!
Feingold-Research, (08:27)
Experte: Feingold-Research,
Wirecard: Unfassbare ...
Volker Gelfarth, (08:22)
Experte: Volker Gelfarth,
Tagesausblick für 23.1. ...
HypoVereinsbank onema., (08:15)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Lebensversicherung – die ...
Robert Sasse, (08:10)
Experte: Robert Sasse,
Varta: Erneute Herabstufung
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (08:05)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Sibanye-Stillwater schließt ...
Jörg Schulte, JS-Research (07:58)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
DAX 30 (täglich): EZB-...
DONNER & REUSCHEL., (07:48)
Experte: DONNER & REUSCHEL AG,
DAX: Neue Rekordhochs ...
Robert Schröder, Elliott-Waves.com (22.01.20)
Experte: Robert Schröder, Elliott-Waves.com
DOW DAX scheitert am ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (22.01.20)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
DAX setzt neue Bestmarke ...
CMC Markets, (22.01.20)
Experte: CMC Markets,
S&P500: Kampf geht ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (22.01.20)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
DAX. Rekord geknackt!
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (22.01.20)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Aktienhandel: Die häufigsten Fehler
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen