Weitere erfolgreiche Unternehmer bei U.S. Gold Corp. mit an Bord



09:20 11.12.19

Immer wieder hervorragende Explorationsergebnisse, eine
Unternehmensübernahme mit einem äußerst interessanten und
vielversprechenden Projekt und nun die Bildung eines hochkarätigen
Beirats mit ausgewiesenen Minenexperten. So liest sich die jüngste
Agenda des US-amerikanischen Basis- und Edelmetallexplorers U.S. Gold
Corp. (ISIN: US90291C1027 / NASDAQ: USAU).
Dank des nun neu gegründeten ‚Advisory Boards‘ gewinnt U.S. Gold Corp.
extrem stark an Expertise hinzu! Denn die beiden in das Board berufenen
Manager, Ewan Downie und Mario Stifano, sind bereits mit der
erfolgreichen Umwandlung von Explorationsunternehmen in profitable
Produzenten bestens vertraut.

Ewan Downie ist CEO und Direktor bei Premier Gold Mines Ltd. (TSX: PG)
und Chairman im Board von Wolfden Resources Corp. (TSX-V: WLF). Herr
Downie verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Explorations- und
Bergbauindustrie und ist einer der wenigen, noch jungen
Explorations-CEOs, der ein Unternehmen, wie seine Premier Gold Mines,
erfolgreich in einen stetig wachsenden Goldproduzenten umgewandelt hat.
Nicht zuletzt deshalb genießt er ein sehr hohes Ansehen in der Branche.

Mario Stifano, CPA, CA, ist ausgewiesener Marktkenner mit langjähriger
Kapitalmarkterfahrung. Herr Stifano hat bisher für verschiedenste
Unternehmen mehr als 650 Mio. USD eingeworben. Alleine als CFO von Lake
Shore Gold hat er für das Unternehmen rund 500 Mio. USD eingeworben, und
daraus zwei Goldminen in Kanada entwickelt, die mittlerweile mehr als
180.000 Unzen Gold produzieren. Während seiner Zeit als CFO bei Ivernia
wurde die weltweit größte Bleimine entdeckt und ebenfalls aufgebaut. An
einem weiteren genialen Coup war er maßgeblich als Executive Chairman
von Mega Precious Metals beteiligt, als die kanadische Lagerstätte
‚Monument Bay‘ auf eine Produktionskapazität von 3,5 Mio. Unzen Gold
erweitert und anschließend an Yamana Gold verkauft wurde.

Edward Karr, Präsident und Chief Executive Officer von U.S. Gold Corp.
-https://www.commodity-tv.com/play/us-gold-acquisition-of-maggie-creek-pfs-for-keyhole-copper-deposit-in-2020/
-, zeigte sich sichtlich stolz, diese hochkarätigen Herren in seinem
Unternehmen begrüßen zu dürfen, als er sagte: „Das gesamte Team von U.S.
Gold Corp. freut sich, Ewan Downie und Mario Stifano in unserem neu
eingerichteten ‚Advisory Board‘ willkommen zu heißen. Sowohl Ewan als
auch Mario sind ausgewiesene Branchenführer mit enormer Erfahrung und
hervorragenden Kontakten. Sie wurden im Zuge der Orevada Metals,
Inc.-Übernahme Aktionäre unseres Unternehmens und wir freuen uns auf
ihre zukünftigen strategischen Beiträge und Leitlinien.”

Auch Premier Gold Mines CEO Ewan Downie freut sich, Mitglied von U.S.
Gold Corp. zu sein und erklärte: „Das Unternehmen hat ein
beeindruckendes Portfolio an Explorationsprojekten in Nevada, einem der
produktivsten Bergbaugebiete der Welt, zusammengestellt. Sowohl der
‚Carlin‘- als auch der ‚Cortez‘-Trend bergen ein enormes Potenzial und
gehören zu den wichtigsten Goldtrends des Staates.“ Er freue sich schon
jetzt darauf, seine Erfahrung bei der Weiterentwicklung der
Explorationsprojekte ‚Keystone‘ und ‚Maggie Creek‘ mit einbringen zu können.

Mario Stifano fühlt sich ebenfalls sehr wohl als Aktionär und
Teammitglied von U.S. Gold. Es sei ihm eine Ehre und Freude seine
Erfahrung und Kontakte zur Steigerung des Shareholder Value einzusetzen.
Für ihn seien U.S. Golds ‚Maggie Creek‘- und ‚Keystone‘-Projekte die
derzeit besten Explorationsziele in Nevada.

Begeisterung schlug dem Unternehmen auch von den Analysten des
Investmenthauses H.C. Wainwright & Co. in ihrem Research-Update von etwa
Mitte November entgegen, in dem die Experten ein 52-Wochen-Kursziel von
2,70 USD vergaben. Derzeit notiert U.S. Gold Corp. gerade einmal bei
rund 0,82 USD!!!

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte




Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG
(haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene
Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder
veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für
Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus
eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den
jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den
„Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten
Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen
werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third
parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor
Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS
Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können
teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische
Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen
oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung
entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und
Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen
noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater
Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für
Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten
Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise
resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile
einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und
bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei
einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.
Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small
Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle
börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen
unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering
sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen,
Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind
unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele
für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken,
Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B.
Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B.
Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw.
Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche
Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer
Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen
der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf
sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein
Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum
Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die
persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit
einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments
tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich.
Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine
Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des
Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die
Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-,
Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die
Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext
veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige
Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert.
Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es
wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die
Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung
übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf-
oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier -
https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch,
falls vorhanden, die englische Originalmeldung.


=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Jörg Schulte Jörg Schulte,
JS-Research

Jörg Schulte beschäftigt sich seit 10 Jahren mit Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Zu den Unternehmen aus seiner Beobachtungsliste werden kontinuierlich Updates, Artikel über die Geologie und dem operativen Geschäft veröffentlicht. Dadurch sollen die Leser aktuelle Hintergrundinformationen erhalten, die sie anregen sollen, sich im Eigenstudium tiefer einzuarbeiten. Auf seiner Internetseite www.js-research.de können Sie sich für den kostenlosen & unverbindlichen Newsletter eintragen, der Sie zeitnah über aktuelle Geschehnisse zu Werten aus der Beobachtungsliste und dem Rohstoffmarkt informiert.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Silber: Jetzt weiter aufwärts?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Gold Chartanalyse ...
Karsten Kagels, (12:29)
Experte: Karsten Kagels,
Löst diese NEWS die ...
Jörg Schulte, JS-Research (10:32)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Zalando Aktie: Die Bullen ...
Finanztrends.info, (10:14)
Experte: Finanztrends.info,
Eine große ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (09:58)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
X-Sequentials Trading ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (09:54)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Sechs neue Alphabet-...
Börse Stuttgart AG, (09:53)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Neue Cyberagentur
Frank Schäffler, (09:35)
Experte: Frank Schäffler,
Halvers Woche: "Eine neue ...
Robert Halver, Baader Bank AG (09:29)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Rohstoffe: Kleine ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (08:40)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Die Beobachtungen der ...
Bernd Niquet, Autor (08:36)
Experte: Bernd Niquet, Autor
DOW DAX weiter seitwärts
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (14.08.20)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
DAX wieder unter 13.000 ...
CMC Markets, (14.08.20)
Experte: CMC Markets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Das beste Spielhaus im kommenden Jahr
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen