Weihnachtsrallye! Einigung im Handelsstreit und Klarheit nach Johnson Sieg



12:41 13.12.19

Euwax

Gewinnwarnung belastet Henkel Aktie
 
von Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichten

Ja, ist denn schon Weihnachten? Der angebliche Durchbruch im Handelsstreit zwischen den USA und China treibt die Aktienmärkte weltweit an. Dazu nimmt der deutliche Wahlsieg von Boris Johnson in England in Sachen Brexit Unsicherheit aus den Märkten. Eine Gewinnwarnung dagegen belastet Henkel.
In Japan ging der Nikkei 225 mit einem kräftigen Plus von 2,6% ins Wochenende. Auch in Hongkong legt der Hang Seng mehr als 2% zu. Der CSI-300-Index an den chinesischen Börsen steht knapp 2% im Plus.

Den Startschuss für die Rally vor dem Wochenende gab die Meldung der Nachrichtenagentur Bloomberg, dass US-Präsident Donald Trump eine Einigung im Zollkonflikt mit China unterzeichnet habe. Damit dürfte neue Zölle auf chinesische Waren vermieden werden. China habe im Rahmen des Abkommens zugesichert, mehr US-Agrargüter zu kaufen, hieß es bei Bloomberg weiter.
Der Dax startet sehr schwungvoll in den Handelstag und klettert im frühen Handel über 13.400 Punkte. Stärkster Werte ist Wirecard, auch die Autowerte erholen sich unisono.
Der Euro und das britische Pfund profitieren vom Wahlsieg der konservativen Partei in England. In der Nacht stieg der Euro bis auf 1,1199 US-Dollar. Das war der höchste Stand seit Mitte August. Das britische Pfund legte noch deutlicher zu. Zum US-Dollar und dem Euro stieg es um jeweils gut 2%.
 
Freitag der 13. bei Henkel


Gleich zwei Meldungen belasten heute die Aktien des Konsumgüterherstellers Henkel. Eine Gewinnwarnung und eine Analystenabstufung.
Henkel rechnet im laufenden und im kommenden Jahr mit „Nullwachstum“ sprich Stagnation. Auch die Marge soll zurückgehen und sich am unteren Ende der Prognosespanne einpendeln. Hintergrund ist die unsichere Nachfrage im Bereich Klebstoffe.
Goldman Sachs strich daraufhin seine Kaufempfehlung für die Papiere: Nach der zuletzt enttäuschenden Geschäftsentwicklung von Henkel dürfte eine Erholung eine Weile brauchen.
 
Zukauf und Kapitalerhöhung erfreuen Delivery Hero Anleger
Derweil sorgen auch Übernahmen für Bewegung. Der Essenslieferant Delivery Hero kauft 87 Prozent des südkoreanischen Unternehmens Woowa. Woowa ist der größte Online-Essenslieferservice in Südkorea und wird insgesamt mit vier Milliarden US-Dollar bewertet. Delivery will bis zu 1,7 Milliarden Euro in bar und bis zu rund 1,9 Milliarden Euro in neuen Delivery-Hero-Aktien auf den Tisch legen. Dafür will Delivery eine Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre durchführen.
Nach schwachem Start dreht die Aktie und haussiert mit knapp 20%.
 
Jost Werke kaufen ein in Schweden
Deutlich kleiner fällt der Zukauf des SDax -Unternehmens Jost Werke aus. Der Lkw-Zulieferer Jost Werke hat Ålö in Schweden gekauft für 250 Millionen Euro. Ålö stellt landwirtschaftliche Frontlader her. Hier kommt der Schritt bei den Anlegern positiv an, die Titel legen 3% zu

Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)
Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Cornelia Frey Cornelia Frey,
Börse Stuttgart AG

Cornelia Frey und Holger Scholze informieren abwechselnd um das Geschehen im Derivatebereich der Stuttgarter Börse. Neben Fernsehinterviews beim Nachrichtensender n-tv, berichten sie in Radiointerviews und den Marktberichten EUWAX Trends über das Geschehen bei Optionsscheinen & Co. Die Beiträge stellen keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten da. Unter dem Link https://www.boerse-stuttgart.de/rd/de/register können Sie Ihre E-Mail Adresse für den Versand der Marktberichte registrieren lassen. Die Berichte werden dann automatisch per E-Mail an Sie versandt.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Nokia: Gewinne absichern!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX in Lauerstellung
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (20.01.20)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Gold: Wie lange noch über ...
Robert Schröder, Elliott-Waves.com (20.01.20)
Experte: Robert Schröder, Elliott-Waves.com
So schlagen Sie die ...
Robert Sasse, (20.01.20)
Experte: Robert Sasse,
Die Rekorde purzeln ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (20.01.20)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
S&P500 - Durchbruch nach ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (20.01.20)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Beyond Meat, Varta und ...
HypoVereinsbank onema., (20.01.20)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Aus dem ETF Magazin ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (20.01.20)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Lithiumproduzent Orocobre ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (20.01.20)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Wirecard: Bald handfeste ...
Volker Gelfarth, (20.01.20)
Experte: Volker Gelfarth,
Ganfeng wird bedeutender ...
Miningscout.de, (20.01.20)
Experte: Miningscout.de,
BMW vs. Daimler: Premium-...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (20.01.20)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Das Ende einer Software-...
wikifolio.com, (20.01.20)
Experte: wikifolio.com,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Gängige Zahlungsmethoden im Online Casino
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen