Amazon.com: Pullback könnte jetzt enden



13:38 21.01.20

Der US-Onlinehändler Amazon.com hat vom boomenden Weihnachtsgeschäft 2019 so stark profitiert, wie noch nie zuvor. Eigenen Angaben zufolge wurden alle Rekorde gebrochen, Aktionäre honorierten das im Dezember einem satten Kursaufschlag. Die letzten Tage aber verlor die Aktie wieder an Schwung, nichtsdestotrotz ist die übergeordnete Ausgangslage weiter bullisch zu bewerten.

Die letzten Rekordstände markierte das Wertpapier vom Amazon.com schon eine Weile her, zuletzt war dies im September 2018 bei 2.050,50 US-Dollar der Fall. Seither schwankt der Wert grob seitwärts, zuletzt zwischen den Kursmarken von rund 1.700 und 2.035 US-Dollar. Der äußerst markante Impuls im Dezember über die Hürde von 1.845 US-Dollar hat Amazon.com aber einen kurzfristigen Vorteil verschafft, hierdurch wurde nämlich ein regelrechtes Kaufsignal mit Zielen an den Höchstständen ausgelöst. Der aktuell noch laufende Rückläufer zurück auf das Ausbruchsniveau von 1.845 US-Dollar wird bislang als gewöhnlicher Pullback nach einem derartigen Ausbruch gewertet und bietet sich sehr gut für einen Einstieg auf einem niedrigeren Kursniveau an.

Hohe Vola zu erwarten

Gelingt es Marktteilnehmern das Wertpapier von Amazon.com im Bereich der markanten Unterstützung von 1.845 US-Dollar nachhaltig zu stabilisieren und hierdurch wieder für merkliche Kapitalzuflüsse zu sorgen, könnte dies der Startschuss für eine Rallye zurück an die Jahreshochs zunächst aus 2019 bei 2.035 US-Dollar werden, darüber würden die Rekordstände aus 2018 bei 2.050 US-Dollar in den Fokus der Händler rücken. Solange das Momentum also hoch bleibt, stehen die Chancen auf eine Rallyefortsetzung und damit mögliches Long-Investment über einen Schein mit einem konstanten Hebel vergleichsweise gut. Da kommt das Faktor Zertifikat Long auf Amazon.com WKN VF1HGU wie gerufen. Um erfolgreich an dieser Handelsidee zu partizipieren, sollte Amazon.com aber nicht mehr unter das Niveau von 1.800 US-Dollar zurückfallen, dies käme nämlich einem Fehlsignal gleich und könnte erneute Abgaben auf rund 1.700 US-Dollar hervorrufen. Sollte diese Marke als Unterstützung nicht ausreichend sein, müssten noch einmal Abgaben in den Unterstützungsbereich aus Anfang letzten Jahres bei 1.586 US-Dollar zwingend einkalkuliert werden.

Amazon.com (Tageschart in US-Dollar) Tendenz:
Faktor Zertifikat Long auf Amazon.com
Strategie für steigende Kurse
WKN: VF1HGU
Typ: Faktor
akt. Kurs: 6,45 - 6,50 Euro
Emittent: Vontobel
Ausgabepreis: 9,87 Euro
Basiswert: Amazon.com Inc.
Richtung: Long
akt. Kurs Basiswert: 1.864,72 US-Dollar
Laufzeit: endlos
Kursziel: 11,37 Euro
Faktor: 8,0
Kurschance: + 75 Prozent
Vontobel Zertifikate


Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:

www.fotolia.de
www.istockphoto.de

Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:

www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.


=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)
Anhang

Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: S. Feuerstein S. Feuerstein,
Hebelzertifikate-Trader

Stephan Feuerstein ist Chefredakteur des Hebelzertifikate-Traders (www.hebelzertifikate-trader.de) und Herausgeber des Strategie-Traders (www.strategie-trader.de). In beiden Briefen steht das Trading mit Derivaten im Vordergrund, wobei alle Trades jeweils am Vortag angekündigt werden und beim Hebelzertifikate-Trader in einem Echtgeld-Musterdepot real gehandelt werden.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Allianz: im Höhenrausch!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX erneutes ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (17.02.20)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Diese Gefahr könnte uns ...
Robert Sasse, (17.02.20)
Experte: Robert Sasse,
S&P500 weiter überhitzt
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (17.02.20)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Barrick Gold - And lift off!
Robert Schröder, Elliott-Waves.com (17.02.20)
Experte: Robert Schröder, Elliott-Waves.com
Wochenausblick: „Eins-a-...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (17.02.20)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Aktie von FYI Resources ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (17.02.20)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Technische Analyse zu ...
Miningscout.de, (17.02.20)
Experte: Miningscout.de,
Das neue Euro-Desaster…
Volker Gelfarth, (17.02.20)
Experte: Volker Gelfarth,
Tradings Update: Nike
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (17.02.20)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Grenke AG – das IT-...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (17.02.20)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
DAX – Am Allzeithoch ...
HypoVereinsbank onema., (17.02.20)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Heibel-Ticker über Teslas ...
Stephan Heibel, Heibel-Ticker (17.02.20)
Experte: Stephan Heibel, Heibel-Ticker
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Von der Glücksspielbranche profitieren
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen