Grüner Fisher: "2020 - ein politisches Jahr"



08:25 26.01.20

image-4173

Grüner analysiert den zyklischen Einfluss von US-Wahlen auf die Aktienpreise.


24. Januar 2020. FRANKFURT (Grüner Fisher). Das Börsenjahr 2020 ist ein Wahljahr im US-Präsidentschaftszyklus. Nicht nur deshalb sollten sich Anleger darauf gefasst machen, dass viele politische Einflussfaktoren die Schlagzeilen beherrschen werden. Aktuell konzentriert sich die Berichterstattung noch auf den Auftritt diverser Politiker auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos. Im Bereich der US-Politik sorgt das gestartete Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Trump für Aufregung. Im weiteren Jahresverlauf wird der Fokus jedoch unweigerlich in Richtung US-Wahl am 3. November 2020 wandern. Wer dieses Ereignis früh genug rational einschätzt, kann sich in der heißen Phase entspannt zurücklehnen.

Der US-Präsidentschaftszyklus

US-Wahljahre sind tendenziell gute Jahre für den Aktienmarkt. US-Präsidenten widmen sich in der Regel vor allem in ihren ersten beiden Amtsjahren der Gesetzgebung, wenn die politische Durchsetzungskraft am stärksten ist. Das kann Unsicherheit an den Märkten hervorrufen, da die kontroversen Diskussionen um mögliche Gewinner und Verlierer der legislativen Änderungen das Sentiment belasten. Typischerweise verliert der US-Präsident aber zur Halbzeit seiner Amtsperiode im Rahmen der Zwischenwahlen an politischer Durchsetzungskraft. Dritte und vierte Jahre (das Wahljahr) im Präsidentschaftszyklus sind geprägt von politischen Pattsituationen.

Ganz abgesehen vom politischen Patt haben Politiker in der Spätphase ihrer Amtsperiode auch gar keine große Intention, sich mit neuer Gesetzgebung zu befassen. Das oberste Ziel ist schließlich die Wiederwahl, weshalb sich Politiker im Wahlkampf hauptsächlich bemühen, möglichst viele potentielle Wählergruppen zu vereinen. Kontroverse Themen wie die Gesetzgebung treiben die Meinungen dagegen auseinander und würden eine kontraproduktive Wirkung entfalten.

Politische Einflussfaktoren stehen günstig



Gut für den Aktienmarkt - was bedeutet das in Zahlen? Historisch betrachtet sind Wahljahre mit überdurchschnittlich positiven Ergebnissen ausgestattet. Der S&P 500 Total Return Index erreichte im Durchschnitt einen Zuwachs von 11,1 Prozent, in 82,6 Prozent der Fälle verlief das Kalenderjahr positiv. Erste und zweite Wahljahre im US-Präsidentschaftszyklus erreichen zwar auch eine deutlich positive Durchschnittsrendite, hinken jedoch gerade beim Anteil der positiven Jahre mit 58,3 Prozent bzw. 62,5 Prozent deutlich hinterher.

Tendenziell entwickeln sich Wahljahre vor allem Richtung Jahresende sehr dynamisch, wenn sich die politische Unsicherheit schrittweise verflüchtigt. Auf dem Weg dorthin müssen Anleger in vielerlei Hinsicht mit der Ungewissheit leben. Das unübersichtliche Kandidatenfeld für die Vorwahlen lässt noch keine sinnvolle Ergebnisdiskussion zu, die aggressive Rhetorik im Wahlkampf kann jederzeit die Stimmung dämpfen - diese Einflussfaktoren verhindern, dass die Marktstimmung im frühen Jahresverlauf abheben kann. Die US-politischen Vorzeichen für 2020 stehen also gut - auch wenn die Dynamik des Vorjahrs gegebenenfalls nicht wiederholt werden kann.

Fazit

Politik ist nicht alles! Wirtschaftliche Einflussfaktoren und die Marktstimmung entscheiden ebenso über die Rahmenbedingungen für die Bewegung der Märkte. 2020 wird ein Börsenjahr mit vielen politisch geprägten Schlagzeilen sein. Gerade der heiße US-Wahlkampf wird Spuren in der Marktstimmung hinterlassen. Rational betrachtet gilt jedoch: Politische Einflussfaktoren sollten im Börsenjahr 2020 tendenziell eine positive Wirkung entfalten können.

© 24. Januar 2020, Grüner Fisher Investments

Über den Autor

Thomas Grüner ist Gründer und Vice Chairman der Vermögensverwaltung Grüner Fisher Investments. Dieser Artikel gibt die Meinung des Autors wieder, nicht die der Redaktion von boerse-frankfurt.de. Sein Inhalt ist die alleinige Verantwortung des Autors.



Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.



=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Redaktion boerse-frankfurt.de Redaktion boerse-frankfurt.de,
Deutsche Börse AG

Die Autorinnen und Autoren des Anlegerportals berichten täglich über Tendenzen und Meinungen an den verschiedenen Wertpapiermärkten der Frankfurter Börse. Händler und Analysten geben einen tiefen Einblick in das Marktgeschehen direkt von der Quelle: Am Montag stimmt Sie ein Ausblick auf die Börsenwoche ein. Am Dienstag widmen wir uns ETFs und Fonds. Jeden Mittwoch gibt es eine markttechnische Analyse sowie Berichte vom Handel mit Rohstoffen, Zertifikaten oder Währungen im Wechsel. Donnerstags befassen wir uns mit internationalen Aktien und zum Wochenschluss am Freitag mit Anleihen. Sie können diese Marktberichte bei boerse-frankfurt.de/newsletter kostenlos abonnieren.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Tesla: Aktie stemmt sich gegen den Markt!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Grenke Aktie: Wendepunkt ...
Finanztrends.info, (16:22)
Experte: Finanztrends.info,
Dow Jones – Gelingt der ...
HypoVereinsbank onema., (16:13)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Wo bleibt das nötige ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (16:00)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
DAX - Kurze Erholung vor ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (15:42)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Heibel-Ticker PLUS Update ...
Stephan Heibel, Heibel-Ticker (15:18)
Experte: Stephan Heibel, Heibel-Ticker
Mittelstand „Made in China“
BankM, (14:31)
Experte: BankM,
Enttäuschung bei Tesla vor ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (14:05)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Beste Nachbarschaft: Sitka ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (12:31)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Nel-Aktie: Die Aktie verliert ...
Volker Gelfarth, (11:32)
Experte: Volker Gelfarth,
DAX-Stay-Low-Scheine mit ...
Walter Kozubek, (11:03)
Experte: Walter Kozubek,
Optionsscheine stehen und ...
Feingold-Research, (10:47)
Experte: Feingold-Research,
Tesla: Aktie stemmt sich ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (10:15)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Welche Jackpots und Glücksspiel-Firmen sind die besten Anlagen?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen