Bayer: Weiter im Aufwärtsgang! Chartcheck



09:35 26.01.20

Liebe
        Leserinnen und Leser,

die Aktien von Bayer befinden sich seit Mitte Juni 2019 im steilen Aufwärtstrend. Ein Verlaufshoch wurde erst am Freitag bei 76,99 Euro gebildet. Allerdings sackte die Aktie im weiteren Tagesverlauf deutlich ab und bildete eine bärische Tageskerze mit einem langen oberen Docht und einem kleinen Kerzenkörper. Die Papiere gingen aber mit einem klaren Aufschlag bei 75,25 Euro aus dem Handel.

Der übergeordnete Aufwärtstrend ist intakt und sollte sich fortsetzen. Erst bei einem Kursrutsch aus dem steigenden Trendkanal bei etwa 70,00 Euro würde sich die Lage für die Bayer-Aktien eintrüben. Es bietet sich eine Long-Position in Trendrichtung an. Auftrieb könnten die Aktien auch durch einen Vergleich im Glyphosat-Streit bekommen. Dieser ist wahrscheinlicher geworden.



Wie Bloomberg am Freitag berichtete, verhandeln Bayer und Klägeranwälte über einen Vergleich gegen die Zahlung von 10 Milliarden US-Dollar (rund 9 Milliarden Euro). Jede Summe unter 20 Milliarden Dollar wäre Analysten zufolge nicht im aktuellen Kurs eingepreist und dürfte der Aktie Auftrieb geben. Sollte es dann zu einem Vergleich kommen, würde es auch auf die genauen Details ankommen.

Mediator Ken Feinberg rechnet bis Ende Februar eine Einigung im Glyphosat-Streit zu erreichen. Charttechnisch ist der Aufwärtstrend intakt und fundamental hellt sich die Lage wohl weiter auf. Es verdichten sich die Anzeichen, dass der Glyphosat-Prozess für Bayer glimpflicher Verlaufen könnte als angenommen. Es bietet sich daher eine Long-Position mit Kursziel bei 82,00 Euro an.

Strategie



Aufbauend auf diese Strategie, wurde mittels des innovativen Tools Match My Trade der Société Générale nach den Top 2 Produkten aus Optionsscheinen, Turbos und exotischen Optionsscheinen für den maximalen Profit gesucht. Folgende Produkte wurden für diesen Trade vorgeschlagen:

Aufgrund des eingegebenen Zieldatums Ende Februar 2020 und einem Zeitkorridor von +/- 5 Tagen, bringt ein Call-Optionsschein (WKN: ST9YA6) Stand heute den maximalen Gewinn. Aktuell notiert der Call, der einen Basispreis von 79,00 Euro hat, bei 0,17 Euro (Brief) // 0,15 Euro (Geld). Wenn Bayer bis dahin bei 82,00 Euro notiert, sollte der Call auf 0,41 Euro (Brief) // 0,36 Euro (Geld) ansteigen.






Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:

www.fotolia.de
www.istockphoto.de

Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:

www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.


Es gelten die AGB und die Datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.boerse-daily.de=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang

Anhang

Anhang

Anhang

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Christian Zoller Christian Zoller,
www.boerse-daily.de

Christian Zoller beschäftigt sich seit 1995 mit der Fundamentalanalyse und der Technischen Analyse. An der Universität Regensburg und der WU Wien studierte er Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Investmentbanking und Corporate Finance. Er arbeitete unter anderem bei der Austria Presse Agentur (APA-Finance) in Wien, bei der BörseGo AG in München oder bei dem Technical Investor. Er publizierte Fachartikel im Newsletter "Trendwatch" des Heikin-Ashi-Experten Dan Valcu und veröffentlichte das Fachbuch "Behavioral Finance bei Technischer Analyse". Aktuell ist er bei dem Börseninformationsportal "Boerse-Daily.de" für die tägliche DAX-Analyse zuständig, die mit dem Newsletter "Boerse-Daily Insight" kostenlos per E-Mail bezogen werden kann.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Commerzbank: Weiter in Partylaune!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX grosses steht ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (18.02.20)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
ETFs: Anleger in Kauflaune
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (18.02.20)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
S&P500 - Marke von ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (18.02.20)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
DAX verliert 100 Punkte, ...
CMC Markets, (18.02.20)
Experte: CMC Markets,
Nasdaq-100 – Keilformation ...
HypoVereinsbank onema., (18.02.20)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Goldpreis auf Rekordjagd
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (18.02.20)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Commerzbank: Die Bullen ...
Robert Sasse, (18.02.20)
Experte: Robert Sasse,
Varta – war das der ...
Feingold-Research, (18.02.20)
Experte: Feingold-Research,
Aurora Solar: Neuer Kunde ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (18.02.20)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Bayer und BASF: Nicht mit ...
Volker Gelfarth, (18.02.20)
Experte: Volker Gelfarth,
DAX-Rally vorerst gestoppt
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (18.02.20)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Paycom Software kurz vor ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (18.02.20)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Von der Glücksspielbranche profitieren
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen