ETFs verstehen und richtig handeln



16:57 12.02.20

In der Finanzwelt sind die neuesten Trends aktuell ETFs. Was sich hinter dieser Abkürzung versteckt, warum sie 2020 unglaublich heiß gehandelt sind und wie man sie überhaupt handelt - Erfahren sie alles über EFTs!

Was sind ETFs?

Aus dem Englischen abgekürzt als "Exchange-traded funds", ähneln ETFs den üblichen Investmentfonds: Beide sind Körbe mit einzelnen Aktien, Anleihen oder weiteren Anlagen. ETFs werden herkömmlich als "börsengehandelt" bezeichnet, da Anleger sie wie Aktien eines börsennotierten Unternehmens an einer Börse kaufen sowie verkaufen können. An der Frankfurter Börse ist dadurch bereits eine eigene Sparte für ETFs entstanden, um die Übersicht zu verbessern und den Handel zu vereinfachen.

ETF-Preise schwanken mit dem Wert der Bestände. Mal angenommen, ein bestimmter Fund investiert in Ökostrom. Sollte aufgrund eines windigen Sommers weniger von den Photovoltaikanlagen aufgenommen werden, hätte dies einen Kursverlust der Sonnenstromaktien zur Folge. Allerdings konnte die Windenergie aus dem Wetter Kapital schlagen und so zulegen. Das Ergebnis ist also ein ausgeglichener ETF. Des Weiteren sind ETFs aktuell besonders bei Privatanlegern sehr beliebt, da man hiermit eine bessere Chance hat, für das Alter zu sparen, auch wenn man nicht viel Zeit in die Analyse investieren möchte.

 

Diese Fonds nehmen mittlerweile eine zunehmende Relevanz an vielen Börsen ein. So konnte man sich an der Schweizer Börse 2019 über ein Rekordjahr bei den ETFs erfreuen.

Einfach ausgedrückt sind es Zusammenschlüsse von Branchen und Sektoren. Man kauft also nicht mehr einfach nur Aktien von einem Unternehmen, sondern investiert eher direkt in die Branche des genannten Unternehmens.

Vorteile für Privatanleger und Unternehmen



Die Aktien einzelner Unternehmen sind oft sehr anfällig zu Schwankungen. So verliert BMW mitunter schon mal 3% an einem einzelnen Tag, wenn es Berichte über Zuliefererprobleme aus dem Ausland gibt. Oder wer erinnert sich nicht an das Fiasko von Tesla im Januar, als bei der Vorstellung eines neuen Autos quasi alles schief ging. Die Aktie verlor binnen Minuten an Wert und konnte sich erst nach und nach wieder erholen. Gleichzeitig aber kann man auch vom großen Boom profitieren, wenn die Aktien einer ganzen Sparte rapide ansteigen.
In jedem Fall ist es aber so, dass man mit ETFs auf einer viel sichereren Seite ist. Denn Verluste einzelner Unternehmen werden durch die gesamten Bewegungen der anderen am Markt aufgefangen. Daher ist diese Art der Anlage ideal, um sie als ernsthaften Schritt für die Altersvorsorge zu betrachten. Denn hier ist es oft mit wenig Arbeit verbunden und man kann sich bereits beim Sparen auf Dividenden einstellen. Wie bei so vielen Dingen im Leben werden sie auch fast ausschließlich online gehandelt, so dass man sich auf eine schnelle und kundenfreundliche Abwicklung einstellen kann.

Das Investment in ETFs kann übrigens auch als Teil einer Firmenstrategie ausgerichtet sein. Dynamische und junge Unternehmen wie etwa AspireGlobal, welches als B2B Anbieter an der Stockholmer Börse gelistet ist, investiert aktiv in ETFs aus Branchen, die im Hinblick auf die eigene Existenz von größerer Relevanz sein könnten. Mit Blick auf den Spielemarkt etwa hat man nach und nach in kleinere Firmen in bestimmten Nischen investiert und diese, nachdem man vom Erfolg überzeugt war, kurzerhand komplett übernommen. Heute ist das Unternehmen durch seine B2C Brands Karamba.com, Hopa.com vielschichtiger unterwegs als noch in der Vergangenheit. ETFs daher eine sinnige Methode, um sich mit kleinen Schritten auf dem Markt umzuschauen und dann eventuell den großen Wurf zu machen. Zumal die Absicherung wie bereits erwähnt stets für einen konservativen, aber nachhaltigen Wachstum sorgt.

Warum ist der Hype um ETFs aktuell so groß?

ETFs sind zweifelsfrei nicht "neu" auf dem Markt. Zwar gibt sie in einer ähnlichen Form bereits seit Mitte der 70er Jahre, sie wurden aber erst mit der Generation X wirklich beliebt, denn diese sind die ersten die sich aktiv um ihre Altersvorsorge haben kümmern müssen. Durch den geringen Aufwand verbunden mit hohen Dividenden kann man sich nebst der gesetzlichen Rentenvorsorge eine weitere finanzielle Sicherheit aufbauen. Das hilft, sich im Alter ein wenig besser zu fühlen, gleichzeitig ist auch die direkte Investitionsstruktur sehr spannend und lädt ein, sich intensiver damit zu befassen. Denn der Trend bei ETFs geht dahin, nicht mehr länger in altbackene Industrien und Regionen zu setzen, sondern alles zu hinterfragen. So kommt es mitunter dazu, dass viele in ETFs von Startup Unternehmen sowie den aufkommenden Märkten investieren, immer in der Erwartung, dass die bestehenden Trends so weitergehen wie bislang. Dies sind nur einige der Gründe, warum 2020 daher nicht viel dagegenspricht, zumindest erste Summen in ETFs zu investieren. Zumal ein hohe Diversifikation auf dem Anlegermarkt stets für ein gesundes Wachstum sorgen kann.

 

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Stefan Hofmann Stefan Hofmann,
Stock-World

Unter der Rubrik "Neues vom Portal" finden Sie Gastbeiträge ausgewählter Autoren, sowie Neuerungen und Ergänzungen zu unserem Angebot auf www.stock-world.de. Da wir permanent Verbesserungen auf der Seite vornehmen werden, sind wir natürlich auch auf Ihr Feedback gespannt. Senden Sie Ihre Wünsche, Anregungen oder Ihr Feedback bitte an: info@stock-world.de

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Gazprom: Mitten in der nächsten Abwärtswelle!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX mit neuem Tief
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (25.09.20)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
DAX mit schwachem ...
CMC Markets, (25.09.20)
Experte: CMC Markets,
S&P500 bleibt unter Druck
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (25.09.20)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Finger weg von IPO-Aktien?
wikifolio.com, (25.09.20)
Experte: wikifolio.com,
Ballard Power Aktie: Ein ...
Finanztrends.info, (25.09.20)
Experte: Finanztrends.info,
Nasdaq 100 – Ein hartes ...
HypoVereinsbank onema., (25.09.20)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
LAGERUNG VON ...
Benjamin Summa, pro aurum (25.09.20)
Experte: Benjamin Summa, pro aurum
Lufthansa auf tiefstem ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (25.09.20)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
NZDUSD: Jahreshoch und ...
Till Kleinlein, (25.09.20)
Experte: Till Kleinlein,
Anleger kaufen Calls auf ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (25.09.20)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
DAX – Wie voll wird das ...
Feingold-Research, (25.09.20)
Experte: Feingold-Research,
Gehebelte Chance auf den ...
Walter Kozubek, (25.09.20)
Experte: Walter Kozubek,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Silber ist mehr als nur ein Metall
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen