Wirecard – Kaufsignal nach Zahlen möglich



14:04 14.02.20

Am letzten Tag dieser Woche hat der Zahlungsdienstleister Wirecard vorläufige Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr vorgelegt und gemischte Gefühle bei Anlegern hervorgerufen. Jubel blieb unter Investoren zunächst aus. Technisch allerdings gestaltet sich die Aktie als wahrer Leckerbissen.

Laut dem heute vorgelegten Zahlenwerk hat Wirecard trotz der Marktturbulenzen wegen einer falschen Bilanzierung seinen Umsatz im vergangenen Jahr deutlich gesteigert. Die Erlöse stiegen dank des anhaltenden Booms bei elektronischen Zahlungen um satte 38 Prozent auf 2,8 Mrd. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) stieg im Gesamtjahr sogar um rund 40 Prozent auf 785 Mio. Euro. Marktbeobachter hatten mit etwas mehr gerechnet. Das operative Ergebnis legte um 42 Prozent auf 794 Mio. Euro zu. An der bisherigen Prognose für 2020 ändert der Zahlungsabwickler nichts. Das Ebitda soll zwischen 1,0 und 1,12 Mrd. Euro liegen.

Was aber besonders im langfristigen Chartverlauf auffällt, ist der weiterhin intakte Trendkanal bestehend seit fast zwei Jahrzehnten. Besonders interessant gestaltet sich der Kursverlauf seit Mitte 2018. Hier lässt sich ein großes symmetrisches Dreieck erahnen, dass in der Charttechnik als klares Fortsetzungsmuster gewertet wird und die Aktie schon in den kommenden Wochen einen Ausbruchsversuch darüber unternehmen könnte. Ein direkter Rallyestart könnte die Folge sein und rasch zurück an die Verlaufshochs aus 2018 aufwärts hören.

Bullen greifen wieder zu

Sollte die Stimmung unter Anlegern im Laufe des Tages doch noch besser werden und das Wertpapier mindestens über 145,00 Euro zulegen, bestünde anschließend direktes Kurspotenzial in den Bereich von zunächst 150,00 Euro, darüber an die runde Kursmarke von 160,00 Euro. Nach einem anschließenden Pullback könnten dann die Jahreshochs aus 2018 bei 199,00 Euro ins Visier der Käufer geraten. Trotzdem sollten Investoren nach wie vor mit einem kurzfristigen Abpraller von der aktuellen Abwärtstrendlinie rechnen, potenzielle Auffangstationen sind um 130,00 Euro sowie darunter um 121,00 Euro anzutreffen. Für Ersteres Szenario würde sich demnach ein klares Long-Investment anbieten, der Anlagehorizont dürfte jedoch mittel- bis langfristig ausfallen.

Wirecard in Euro im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 20.02.2019 – 14.02.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0007472060 Wirecard in Euro im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 27.10.2014 – 14.02.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0007472060 Investmentmöglichkeiten Turbo Bull Open End Optionsschein auf Wirecard für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie
Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in  Euro Hebel Letzter Bewertungstag
Wirecard HZ5XJH 2,75 116,227046 5,35 Open End
Wirecard HZ6M1C 1,30 131,073103 10,83 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 14.02.2019; 09:54 Uhr Turbo Bear Open End Optionsschein auf Wirecard für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie
Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in Euro Hebel Letzter Bewertungstag
Wirecard HX4VDA 3,03 172,133136 4,89 Open End
Wirecard HZ2NG7 1,48 156,674341 9,86 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 14.02.2019; 09:56 Uhr

Weitere Produkte auf WIRECARD und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Wirecard – Kaufsignal nach Zahlen möglich erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: HypoVereinsbank onemarkets HypoVereinsbank onemarkets
Die HypoVereinsbank ist eine der führenden privaten Banken in Deutschland und Teil der UniCredit, einer paneuropäischen Geschäftsbank mit voll integriertem Corporate & Investment Banking. Ihren Kunden bietet die HypoVereinsbank ein einzigartiges Netzwerk in West-, Zentral- und Osteuropa sowie 18 weiteren Ländern. Die Produktmarke onemarkets repräsentiert die gebündelte Kompetenz („one“) bei Anlage- und Hebelprodukten sowie den Zugang zu den Märkten („markets“) weltweit. Die HypoVereinsbank gehört zu den Top-Emittenten in Deutschland. Die Bonitätseinschätzung der HypoVereinsbank durch führende Rating-Agenturen sind jeweils aktuell auf onemarkets.de/bonitaet zu finden. www.onemarkets.de

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Silber: Wir sichern erneut Gewinne ab!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX DOW bricht nach ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (18:08)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
S&P500 - Über dem 10er-...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:32)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Studie: Kaffeebranche ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (16:21)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Netflix-Aktie – Verkaufen? ...
Finanztrends.info, (15:33)
Experte: Finanztrends.info,
DAX – Vorsicht ist ...
Feingold-Research, (14:57)
Experte: Feingold-Research,
Trump nimmt Tencent ins ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (14:27)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
So tickt die Börse: Trump ...
Stephan Heibel, Heibel-Ticker (13:08)
Experte: Stephan Heibel, Heibel-Ticker
DAX – Das ist bislang nicht ...
HypoVereinsbank onema., (12:41)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Wochenausblick: Zick-Zack-...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (11:15)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
MorphoSys-Calls mit 100%-...
Walter Kozubek, (11:04)
Experte: Walter Kozubek,
Silber: Wir sichern erneut ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (10:45)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Moderna (MRNA): Impfstoff-...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (10:01)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Das beste Spielhaus im kommenden Jahr
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen