FMC-Call mit 86%-Chance bei Erreichen des Jahreshochs



10:34 21.02.20

Nach dem starken Kursverfall zwischen Mai und Oktober 2019, im Zuge dessen die Aktie des weltweit führenden Anbieters von Dialyseprodukten und- dienstleistungen Fresenius Medical Care-Aktie (ISIN: DE0005785802) von 75 Euro auf bis zu 57 Euro nachgegeben hatte, konnte sich die Aktie nach einer kurzen Konsolidierung wieder deutlich erholen. Allein seit dem Jahresbeginn 2020 legte die Aktie um 17 Prozent zu.

Die am 20.2.20 veröffentlichten soliden Quartalszahlen, die Anhebung der Dividende, sowie die Bestätigung des Ausblicks für das laufende Jahr verhalfen dem Aktienkurs zu einem 8-prozentigen Kurssprung auf das neue Jahreshoch bei 81,10 Euro. Allerdings konnte die Aktie das hohe Niveau nicht halten. Im frühen Handel des 21.2.20 startete die FMC-Aktie im Bereich von 76,60 Euro in den Tag.

Die Quartalszahlen wurden auch von der Mehrheit der Experten positiv aufgenommen. Mit Kurszielen von bis zu 100 Euro wird die Aktie in zahlreichen Analysen als kaufens- oder zumindest haltenswert eingestuft.

Mit Long-Hebelprodukten können Anleger bekanntlich bereits bei relativ geringen Kursanstiegen des Basiswertes hohe Erträge erzielen. Sogar dann, wenn es der FMC-Aktie in den nächsten Wochen gelingt, „nur“ um 5,6 Prozent auf ihr gestern erreichtes Jahreshoch anzusteigen, wird ein Investment in einen Call-Optionsscheine für eine überproportional hohe Rendite sorgen.

Andererseits droht der Totalverlust des Kapitaleinsatzes, wenn die Aktie am Bewertungstag des Optionsscheines unterhalb des Basispreises notiert. Deshalb sollte für eine Investition in Hebelprodukte nur jenes Kapital aufgewendet werden, dessen Verlust mühelos verkraftet werden kann.



Call-Optionsschein mit Basispreis bei 75 Euro 

Der Morgan Stanley-Call-Optionsschein auf die Fresenius Medical Care-Aktie mit Basispreis bei 75 Euro, Bewertungstag 9.4.20, BV 0,1, ISIN: DE000MC6AU61, wurde beim Aktienkurs von 76,60 Euro mit 0,34 – 0,35 Euro gehandelt.

Kann die FMC-Aktie in spätestens einem Monat wieder das Jahreshoch bei 81,10 Euro erreichen, dann wird der Call einen Gewinn von 77 Prozent abwerfen, da sein handelbarer Preis dann auf etwa 0,62 Euro ansteigen wird.

Tritt der Kursanstieg bereits in den kommenden zwei Wochen ein, dann wird sich der handelbare Preis des Calls sogar bei 0,65 Euro (+86 Prozent) befinden.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Fresenius Medical Care-Aktien oder von Hebelprodukten auf Fresenius Medical Care-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Walter Kozubek Walter Kozubek
Walter Kozubek war zwischen 1989 und 2003 als Börsenhändler an der Wiener Börse als Salestrader für Optionsscheine und Zertifikate im Team des „Global Warrants-Teams“ der Citibank in Wien und als Journalist für Wirtschaftsblatt-Online tätig. Seit 2004 betreibter die Internetportale www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de und fungiert als Herausgeber der wöchentlich erscheinenden, kostenlos zum Download angebotenen PDF-Newsletter www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de. Der ZertifikateReport wurde erstmals im Jahr 2004, der HebelprodukteReport erstmals im Jahr 2005 veröffentlicht.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Deutsche Telekom: Im Zielbereich angekommen!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
TUI: Deutlich im Minus!
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (08:40)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
EUR/JPY: Ein Impuls ist ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (08:33)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Adidas, MTU, SAP – Index ...
Feingold-Research, (08:25)
Experte: Feingold-Research,
Nel Asa: Wird das der ...
Volker Gelfarth, (08:17)
Experte: Volker Gelfarth,
Tagesausblick für 29.5. ...
HypoVereinsbank onema., (08:11)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Deutsche Bank: Das werden ...
Robert Sasse, (08:06)
Experte: Robert Sasse,
DOW DAX mit kleiner ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (28.05.20)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
DAX - Zahlreiche Gaps ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (28.05.20)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Goldminenunternehmen stark ...
Ingrid Heinritzi, (28.05.20)
Experte: Ingrid Heinritzi,
Eigennützige Helfer
Ralf Flierl, Smart Investor (28.05.20)
Experte: Ralf Flierl, Smart Investor
Abflüsse in Schwellenländer-...
Börse Stuttgart AG, (28.05.20)
Experte: Börse Stuttgart AG,
DAX kämpft mit der Marke ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (28.05.20)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Kryptowährungen: So finden Sie die richtige Handelsplattform
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen