Das unheimliche Versagen unserer Politik- und Medienelite



09:47 22.02.20

Eigentlich hatte ich für heute einen anderen Beitrag vorgesehen, er steht auch von vor der Hanau-Zeit auf www.instock.de, und ich werde ihn demnächst hier ebenfalls einstellen. Doch er ist humorig und daher momentan unpassend.

Anstelle dessen möchte ich heute nur zwei kurze Bemerkungen bringen, die mir beide auf der Seele liegen:

(1) Ich bin bestürzt über die Attentate und am meisten geschockt darüber, dass unter den Opfern Kurden sind, an deren Volk sich unser Land durch seine feige Türkei- und Syrienpolitik bereits vorher in unfassbarem Maße schuldig gemacht hat.

(2) Genau bestürzt bin ich, dass mittlerweile sogar so vermeintlich weise Männer wie der Springer Chef Mathias Döpfner ihren Verstand dem Meinungskartell geopfert haben. Von den anderen habe ich das hingegen gar nicht anders erwartet.

Ich nehme allen Gegnern der vermeintlich Rechten ihre ernste Trauer durchaus ab, doch ich vermeine, in ihrem Antlitz auch etwas anderes durchscheinen zu sehen, und das ist das Feuer der Reichskristallnacht.

Und ich fürchte, dass demnächst jeder, der Kritik an der weiterhin ungeregelten Migration nach Deutschland übt, sich nicht nur als Nazi bezeichnet lassen muss, sondern auch als potentieller Mörder.

Ich hätte unserer politischen und medialen Elite mehr zugetraut. Doch ich habe mich wohl geirrt.

Und die B-Prominenz aus den Medien fängt jetzt sogar mit handfesten Drohungen an, man kenne ja schließlich die Namen und Adressen der vermeintlichen Vorbereiter der Gewalt. Doch sie entlarvt dabei gleichzeitig ihre eigene Dürftigkeit, denn in den drei Sätzen einer Drohung gleich zwei Kommafehler zu produzieren, das deutet auf keinen geschulten Verstand hin.



Es geht auch anders und besser: Ich richte meine Waffel auf Sie.


Bernd Niquet

berndniquet@t-online.de




=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Bernd Niquet Bernd Niquet,
Autor

Bernd Niquet ist promovierter Volkswirt und schreibt Börsenkolumnen und Bücher


Jenseits des Geldes. VIERTER TEIL

Neu erschienen:
Bernd Niquet, Jenseits des Geldes. FÜNFTER TEIL, 624 Seiten, 22,00 Euro

Hier bestellen:
https://www.engelsdorfer-verlag.de/Belletristik/Erzaehlende-Literatur/Jenseits-des-Geldes-5-Teil::7415.html


Beschreibung:
Bernd Niquet und die Flüchtlingskrise. Die Geschichte von Bernd Niquet ist mittlerweile in den Jahren 2015 und 2016 angekommen. Das ist die Zeit des massenhaften und ungehinderten Zustroms von Flüchtlingen nach Deutschland. Die Hauptfigur der Ereignisse muss jetzt nicht mehr wie vorher nur die Lasten seines eigenen Lebens und seiner familiären Verhältnisse schultern, sondern sieht sich darüber hinaus gezwungen, aus sich selbst herauszutreten und sich ganz grundsätzliche weiterführende Gedanken zu machen.

»Immer, wenn die große Mittelmacht auf dem europäischen Kontinent verrücktspielt, resultieren daraus immense Verwerfungen. Wird der wirtschaftlichen Nord-Süd-Teilung zur Eurorettung jetzt auch noch eine kulturelle Ost-West-Spaltung zur Flüchtlingsrettung hinzugefügt? Denn das hieße ja nichts anderes als die bildliche Kreuzigung unseres Kontinents.«

Bernd Niquet ist Jahrgang 1956 und lebt trotz seines Umzugs im letzten Jahr weiterhin im selben ruhigen Außenbezirk von Berlin. Die ersten vier Teile von Jenseits des Geldes sind ebenfalls im Engelsdorfer Verlag erschienen, und zwar in den Jahren 2011, 2012, 2013 und 2018.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Deutsche Bank: Ausgestoppt!!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX im ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (18:36)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Vorsicht ist besser als ...
Stefan Hofmann, Stock-World (17:37)
Experte: Stefan Hofmann, Stock-World
DAX erstaunlich robust – ...
CMC Markets, (17:33)
Experte: CMC Markets,
Nasdaq-100 – Unveränderte ...
HypoVereinsbank onema., (17:28)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
DAX - 9.750 Punkte ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:30)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Deutsche Post: Kommen ...
Volker Gelfarth, (16:07)
Experte: Volker Gelfarth,
Anleger kaufen Calls auf ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (15:54)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Brent Oil – Box-Trading ...
Till Kleinlein, (15:29)
Experte: Till Kleinlein,
SAF-Holland Aktie ...
Robert Sasse, (14:32)
Experte: Robert Sasse,
Nichts für schwache ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (14:06)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Carmignac: "Aktien gezielte ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (13:25)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Bayer-Zertifikat mit 30% ...
Walter Kozubek, (11:10)
Experte: Walter Kozubek,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Vorsicht ist besser als Nachsicht im Trading
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen