DOW DAX es gibt viel zu analysieren



17:36 02.03.20

DOW DAX es gibt viel zu analysieren

Noch leben wir, also lasst uns wieder positiv werden und die Dinge optimistisch sehen. Ich weiss der Mensch neigt dazu sich alles schon zu reden, aber betrachten wir nur die Charttechnik ohne Emotionen. Der DAX ist wie wir erlebt haben, nach dem Bruch der wichtigen Trendlinien nach unten abgestürzt. Im Tageschart kann man als Optimist, einen Hoffnungsschimmer sehen, in Form einer zaghaften Bodenbildung. Im Wochenchart hat er das Mindestziel nahezu erreicht, Platz hat er bis 11250, aber er muss ja nicht alles ausreizen. Wobei das Fallen auf die11250 im August, eine Übertreibung war. Wichtiger ist nämlich der DOW und der verbreitet Hoffnung, da er den Bereich von 25000 erreicht hat und hier einen Boden ausbildet. Erst darunter, werden die Märkte, also auch der DAX, weiter fallen. Wie gesagt, es liegt an den Politikern, die Wirtschaft nicht lahm zu legen. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.



Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden.

Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)
Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Thomas Heydrich Thomas Heydrich,
Systemstradings.de

Systemstradings.de ist ein Handelssystem für den DAX, DOW, GOLD und alle Indizes. Mit Hilfe von Indikatoren wird jeden Tag ein Signal generiert. Somit ist emotionsloses Trading möglich. Im Jahr 2009 wurden so über 3000 Daxpunkte erzielt. Die Signale werden auch dem privaten Anleger zur Verfügung gestellt, somit hat er die gleiche "Waffe" wie institutionelle Anleger. Alle Signale finden Sie auf: www.systemstradings.de

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Was unterscheidet erfolgreiche von erfolglosen Tradern?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX mit ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (29.05.20)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Positive Wochenentwicklung ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (29.05.20)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
DAX fällt ins lange ...
CMC Markets, (29.05.20)
Experte: CMC Markets,
DAX - Leichter Rücksetzer
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (29.05.20)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Continental emittiert eine ...
Börse Stuttgart AG, (29.05.20)
Experte: Börse Stuttgart AG,
New Work Aktie, Krones ...
Robert Sasse, (29.05.20)
Experte: Robert Sasse,
BaFin erwartet Rückgang ...
Frank Schäffler, (29.05.20)
Experte: Frank Schäffler,
Walt Disney – Große Hürde ...
HypoVereinsbank onema., (29.05.20)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Ende der ...
Volker Gelfarth, (29.05.20)
Experte: Volker Gelfarth,
Post-Coron...
wikifolio.com, (29.05.20)
Experte: wikifolio.com,
Aktien bezahlen eine ...
Robert Halver, Baader Bank AG (29.05.20)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
E.ON: Bullishe ...
Walter Kozubek, (29.05.20)
Experte: Walter Kozubek,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Kryptowährungen: So finden Sie die richtige Handelsplattform
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen