DAX-Discount Put mit 23%-Chance unterhalb von 11.000 Punkten



11:04 27.03.20

Wegen der massiven Kurssprünge der Aktien und Indizes konnten risikobereite Trader in den vergangenen Wochen mit Long- und/oder Short-Hebelprodukte hohe Renditen zu erzielen. Klarerweise befanden sich bearish eingestellte Anleger, die ihre Short-Hebelprodukte auch bei positiven Kurskorrekturen nicht sofort verkauft haben auf der besseren Seite. Da auch die jüngste Kurserholung des Index auf etwas wackeligen Beinen zu stehen scheint, ist es höchstwahrscheinlich auch zum aktuellen Zeitpunkt noch vernünftig, Short-Hebelprodukte im Depot zu haben.

Für Anleger, die sich nicht mit aggressiven Long- oder Short-Hebelprodukten an der Tal- und manchmal auch Bergfahrt der Märkte beteiligen wollen, aber dennoch über ein klare Marktmeinung verfügen, könnte eine Investition in Discount-Optionsscheine interessant sein.

Wer die Markteinschätzung vertritt, dass sich der DAX-Index (ISIN: DE0008469008) in den nächsten drei Monaten zwar wieder etwas erholen wird, das Erholungspotenzial aber begrenzt sein wird, könnte einen Blick auf Discount-Puts werfen.

Diese Optionsscheine bieten zwar nicht die gleichen Gewinnchancen und Risiken wie „normale“ Short-Hebelprodukte, andererseits ermöglichen sie sogar bei einem Kursanstieg des Basiswertes Chancen auf positive Rendite.

Discount-Put mit Cap bei 11.000 Punkten

Der Morgan Stanley-Discount-Put-Optionsschein auf den DAX-Index mit Basispreis bei 12.000 Punkten, Cap bei 11.000 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag 17.6.20, ISIN: DE000MC4B2D0, wurde beim Indexstand von 9.825 Punkten mit 8,02 – 8,11 Euro gehandelt.



Wenn sich der Index am Bewertungstag auf oder unterhalb des Caps von 11.000 Euro befindet, dann wird der Schein unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses von 0,01 mit der Differenz zwischen Basispreis und Cap, im konkreten Fall mit (12.000-11.000)x0,01= 10 Euro zurückbezahlt.

Somit ermöglicht dieser Discount-Put in drei Monaten bei einem bis zu einen 11,96-prozentigen Indexanstieg auf 11.000 Punkte die Chance auf einen Ertrag von 23,30 Prozent (=150 Prozent pro Jahr).

Notiert der DAX-Index am Bewertungstag oberhalb des Caps, so wird der dann aktuelle Indexstand vom Basispreis subtrahiert, um den Rückzahlungsbetrag zu ermitteln. Bei einem Indexstand am 17.6.20 von 11.189 Punkten wird der Schein mit seinem aktuellen Kaufpreis von 8,11 Euro zurückbezahlt. Oberhalb von 12.000 Punkten wird der Schein nahezu wertlos ausgebucht.  

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Hebelprodukten auf den DAX-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Walter Kozubek Walter Kozubek
Walter Kozubek war zwischen 1989 und 2003 als Börsenhändler an der Wiener Börse als Salestrader für Optionsscheine und Zertifikate im Team des „Global Warrants-Teams“ der Citibank in Wien und als Journalist für Wirtschaftsblatt-Online tätig. Seit 2004 betreibter die Internetportale www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de und fungiert als Herausgeber der wöchentlich erscheinenden, kostenlos zum Download angebotenen PDF-Newsletter www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de. Der ZertifikateReport wurde erstmals im Jahr 2004, der HebelprodukteReport erstmals im Jahr 2005 veröffentlicht.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Adidas: Neues Kaufsignal im Anflug?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Energiespeicherung so rein ...
Stephan Bogner, Rockstone Research (08.04.20)
Experte: Stephan Bogner, Rockstone Research
SP500 - 200er-SMA im ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (08.04.20)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
DOW DAX im ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (08.04.20)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Gold könnte erneut glänzen
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (08.04.20)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Frequentis AG: COVID-19 ...
BankM, (08.04.20)
Experte: BankM,
DAX - Wir stocken bald ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (08.04.20)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Siemens Aktie: Auch eine ...
Robert Sasse, (08.04.20)
Experte: Robert Sasse,
Gilead Sciences Aktie ...
Volker Gelfarth, (08.04.20)
Experte: Volker Gelfarth,
ETFs ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (08.04.20)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Aktiv durch den ...
Feingold-Research, (08.04.20)
Experte: Feingold-Research,
Kurze Verschnaufpause ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (08.04.20)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
DAX – Auch heute ...
HypoVereinsbank onema., (08.04.20)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Wie Finanzmodelle den Bitcoin-Preis nach der Halbierung verändern könnten
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen