Wie lange sollten Sie mit einem Demokonto handeln?



17:04 31.03.20

Wie lange sollten Sie mit einem Demokonto handeln? Auch beim Handeln mit Aktien macht nur Übung den Meister, insbesondere wenn es um CFDs geht. Vor allem Charakteristiken wie short und long zu gehen sind nicht jedem neuen Händler von Beginn an ein Begriff, können aber die Profitchancen bei richtiger Nutzung deutlich verbessern. Dazu kommt der Handel mit Hebel und einige weitere Aktienmarkt-spezifische Details. All diese Strategien können jedoch problemlos gelernt werden. Genau aus diesem Grund ist es sinnvoll, zu Beginn ein Demokonto zu nutzen und sich so mit allen Anforderungen vertraut zu machen. Doch wie lange sollte ein solches Konto genutzt werden, bevor es an das Live-Trading geht?

Machen Sie Ihre Fehler ohne Echtgeld


Quelle: Pixabay

Es ist ein großer Schritt, sich ein Konto erstellen, um online zu handeln. Der Handel mit Wertpapieren, CFDs, Forex und Co. birgt viele Chancen, aber auch Risiken. Letztere spielen vor allem dann eine Rolle, wenn Sie noch keine Erfahrung mit dieser Art des Tradings gesammelt haben. Das Ziel des Handels ist es stets, Gewinne zu erzielen. Und dennoch sollten Sie einen gewissen Zeitraum einplanen, ehe mit Echtgeld gehandelt wird. In den ersten Tagen und Wochen empfiehlt sich vielmehr der Einsatz von einem Trading Demokonto. Nach der kostenlosen Registrierung erhalten Kunden ein virtuelles Guthaben in Höhe von 10.000 Euro, das sie nach Belieben verwenden können. Sowohl für Neulinge als auch erfahrene Trader lohnt sich ein solches Demokonto, um neue Strategien zu testen, ohne das eigene Geld dafür in die Hand zu nehmen.

Es gilt, die Fehler ohne Echtgeld zu machen. Sollten Sie noch nie mit CFDs gehandelt haben, sind anfängliche Fehltritte natürlich. Die Statistiken lügen nicht. Letztendlich sind Händler nur dann erfolgreich, wenn sie ausreichend Trainingsstunden investiert haben. Doch wie lange sollten Sie nun genau im Demokonto trainieren, ehe Sie Echtgeld investieren? Pauschal lässt sich diese Frage nur schwer beantworten, da sie beispielsweise von der Lernkurve der jeweiligen Person abhängt. Sie müssen eine Strategie entwickelt haben, die Sie im Trading-Alltag einsetzen können, um erfolgreich zu sein. Dazu gehört ebenfalls, dass Sie wissen, wie Sie Ihren Trade beenden können.



Setzen Sie auf Training


Quelle: Pixabay

Da Demokonten im Normalfall nicht zeitlich begrenzt sind, eignen sie sich perfekt zum Trainieren, bis wirklich alles perfekt sitzt. Es ist nicht empfehlenswert, abseits von gewissen Denkansätzen einen anderen Trader zu kopieren. Erst wenn der eigene Weg gefunden wurde und sämtliche Trades bewusst und informiert ausgewählt werden, ist der Schritt zum Live-Handel vollziehbar. Insbesondere Neulinge auf dem Markt tendieren dazu, ihre Emotionen in eigentlich völlig rationale, analytische und auf der Strategie basierte Entscheidungen einfließen lassen. Bei Emotionen handelt es sich um einen vergleichsweise schlechten Ratgeber, da diese die Wahrscheinlichkeit von Verlusten ansteigen lassen. Das Demokonto ermöglicht es, professionelle Handelsweisen zu erlernen und festigen.

Wann also kann der Schritt vom Demo- zum Live-Konto gemacht werden? Dieser Zeitpunkt kann universal festgelegt werden. Viel eher sollten Trader die Trainingsphase dafür nutzen, um emotionalen Abstand zum Handeln zu schaffen und eine eigene Strategie zu entwickeln. Zusätzlich sollten anfängliche Händler es zur Gewohnheit machen, die wichtigsten Nachrichten im Auge zu behalten. Sobald diese Angewohnheiten selbstverständlich sind, kann ein Trader getrost und effektiv mit dem Live-Handeln beginnen und das Erlernte umsetzen. Das Demokonto kann trotzdem im Hinterkopf bleiben, wenn Sie neue Strategien ausprobiert wollen

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang

Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Stefan Hofmann Stefan Hofmann,
Stock-World

Unter der Rubrik "Neues vom Portal" finden Sie Gastbeiträge ausgewählter Autoren, sowie Neuerungen und Ergänzungen zu unserem Angebot auf www.stock-world.de. Da wir permanent Verbesserungen auf der Seite vornehmen werden, sind wir natürlich auch auf Ihr Feedback gespannt. Senden Sie Ihre Wünsche, Anregungen oder Ihr Feedback bitte an: info@stock-world.de

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Was unterscheidet erfolgreiche von erfolglosen Tradern?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Werte zählen nichts mehr
Bernd Niquet, Autor (09:02)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Zertifikate-Trends: Viele ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (08:51)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Stellungnahme von ...
Frank Schäffler, (08:46)
Experte: Frank Schäffler,
Palladium nach Rally im ...
Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH (08:40)
Experte: Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH
DAX – die Luft wird eng
Feingold-Research, (08:35)
Experte: Feingold-Research,
Tui: Jetzt kippt die ...
Volker Gelfarth, (08:30)
Experte: Volker Gelfarth,
Wochenausblick: DAX ...
HypoVereinsbank onema., (08:24)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Was passiert bei Carnival?
Robert Sasse, (08:19)
Experte: Robert Sasse,
Inflation sinkt, Gold ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (07:41)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
DOW DAX mit ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (29.05.20)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Positive Wochenentwicklung ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (29.05.20)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
DAX fällt ins lange ...
CMC Markets, (29.05.20)
Experte: CMC Markets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Kryptowährungen: So finden Sie die richtige Handelsplattform
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen