Infineon: Da sollte man besonders aufpassen



09:04 01.04.20

Was ergeben die Werte für das Sentiment?

Starke positive oder negative Ausschläge in der Internet-Kommunikation lassen sich mit unserer Analyse präzise und frühzeitig erkennen. Die Stimmung hat sich für Infineon in den vergangenen Wochen jedoch kaum verändert. Die Aktie bekommt von uns dafür eine „Hold“-Bewertung. Die Diskussionsstärke misst die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer in den sozialen Medien. Für Infineon haben unsere Programme in den letzten vier Wochen eine verringerte Aktivität gemessen. Dies deutet auf ein gefallendes Interesse der Marktteilnehmer für diese Aktie hin. Infineon bekommt dafür eine „Sell“-Bewertung. Insgesamt wird die Aktie auf dieser Stufe daher mit einem „Sell“ bewertet.

Welche Signale zeigt der RSI für Infineon an?

Ein bekanntes Mittel aus der technischen Analyse um einzuschätzen, ob ein Titel aktuell „überkauft“ oder „überverkauft“ ist, stellt der Relative Strength Index (RSI) dar. Dieser setzt Kursbewegungen über die Zeit in Relation. Wir betrachten den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Infineon. Beginnen wir mit dem 7-Tage-RSI, welcher aktuell 23,02 Punkte beträgt. Das bedeutet, dass Infineon momentan überverkauft ist. Die Aktie wird somit als „Buy“ eingestuft. Wie sieht es beim 25-Tage-RSI aus? Entgegen dem RSI7 ist Infineon hier weder überkauft noch -verkauft. Für den RSI25 wird das Wertpapier daher mit „Hold“ eingestuft. Infineon wird damit unterm Strich mit „Buy“ für diesen Punkt unserer Analyse bewertet.

Welche Verzinsung bietet die Dividende?

Bei einer Dividende von 1,98 % ist Infineon im Vergleich zum Branchendurchschnitt Halbleiter- und Halbleiterausrüstung (2,09 %) bezüglich der Ausschüttung nur leicht niedriger zu bewerten, da die Differenz 0,1 Prozentpunkte beträgt. Daraus lässt sich derzeit die Einstufung „Hold“ ableiten.

Unter dem Gleitenden Durchschnitt

Die 200-Tage-Linie (GD200) der Infineon verläuft aktuell bei 17,84 EUR. Damit erhält die Aktie die Einstufung „Sell“, insofern der Aktienkurs selbst bei 13.536 EUR aus dem Handel ging und damit einen Abstand von -24,13 Prozent aufgebaut hat. Anders ist das Verhältnis gegenüber dem gleitenden Durchschnittskurs der zurückliegenden 50 Tage. Der GD50 hat derzeit ein Niveau von 18,41 EUR angenommen. Dies wiederum entspricht für die Infineon-Aktie der aktuellen Differenz von -26,47 Prozent und damit einem „Sell“-Signal. Der Gesamtbefund auf Basis der beiden Zeiträume lautet demnach „Sell“.



3 Gründe, wieso diese Aktie Ihnen jetzt +12.330 % Gewinn bringt!

Grund Nr. 1: Diese Aktie revolutioniert kommenden Montag die Automobil-branche, dahinter versteckt sich das „Weiße Gold“.

Grund Nr. 2: Diese Revolution ist gewaltiger als das Elektro-Auto!

Grund Nr. 3: Diese Aktie wird ab dem kommenden Montag nur noch eine Richtung kennen: OBEN!

>> Klicken Sie jetzt HIER, um den Namen der Aktie KOSTENLOS zu erfahren!


=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Volker Gelfarth Volker Gelfarth
Volker Gelfarth ist unabhängig beratender Unternehmensanalyst und renommierter Chefredakteur. Seine Publikationen „Die Aktien-Analyse“, Strategisches Investieren“, „Gelfarths Dividenden-Letter“ und „Gelfarths Premium-Depot“ sind seit vielen Jahren unentbehrliches Handwerkszeug privater und institutioneller Aktienanleger.
Der Diplom-Produktions-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich mit seinem Researchunternehmen voll und ganz der Value-Analyse widmete. Mit unermüdlichen Willen analysierte er als einer der ersten systematisch das Anlage-Verhalten der weltweit erfolgreichsten Investoren und machte dieses seinen Lesern zugänglich.

Erfolgsstrategien für Groß- und Kleinanleger Den gelernten Ingenieur interessieren als Grundlage seiner Bewertungen und Empfehlungen vor allem harte Fakten, solide Daten und seriös überprüfte Zahlen.
Seine Leser danken es ihm. Schon seit 2 Jahrzehnten schlagen Gelfarths Empfehlungen Jahr für Jahr die Märkte deutlich. Bis zu 4mal besser als der Dax.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Deutsche Telekom: Trendbruch droht!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX mit dem ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (18:02)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Aurora Cannabis Aktie ...
Robert Sasse, (17:10)
Experte: Robert Sasse,
Wochenausblick: Richtung ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (16:24)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
DAX - Ausbruch geschafft?
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:00)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Daimler-Aktie – BGH urteilt ...
Volker Gelfarth, (15:27)
Experte: Volker Gelfarth,
Knock-out Calls heute bei ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (15:00)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Positiver Wochenstart im ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (14:26)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Die Technische-X-...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (14:05)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Gold aus Lateinamerika
Ingrid Heinritzi, (13:46)
Experte: Ingrid Heinritzi,
DAX – Starker ...
HypoVereinsbank onema., (12:40)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Haywood Analysten geben ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (11:34)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Während China seine ...
Franklin Templeton, (11:15)
Experte: Franklin Templeton,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Kryptowährungen: So finden Sie die richtige Handelsplattform
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen