DAX-Discount Puts mit 33%-Chance unterhalb von 10.500 Punkten



12:05 01.04.20

Derzeit sieht es nicht unbedingt danach aus, als ob sich der DAX-Index (ISIN: DE0008469008) in den nächsten Wochen stark von den Verlusten der Vorwochen erholen kann. Im Angesicht des Stillstandes der Weltwirtschaft kann im besten Fall wahrscheinlich nur auf eine Stabilisierung des Marktes auf dem aktuellen Niveau gehofft werden.

Die derzeit hohe Schwankungsbreite des DAX-Index bietet Anlegern, die mit Long- oder Short-Hebelprodukten von den hohen Kursschwankungen profitieren wollen, hervorragende Renditechancen – sofern die Markteinschätzung stimmt. Wer in Discount-Put-Optionsscheine investiert, geht grundsätzlich von einer seitwärts oder abwärts gerichteten Tendenz des Basiswertes aus. Diese Optionsscheine bieten zwar nicht die gleichen Gewinnchancen und Risiken wie „normale“ Short-Hebelprodukte, andererseits ermöglichen sie sogar bei einem moderaten Kursanstieg des DAX-Index Chancen auf positive Rendite.

Discount-Put mit Cap bei 10.500 Punkten

Der HVB-Discount-Put-Optionsschein auf den DAX-Index mit Basispreis bei 11.500 Punkten, Cap bei 10.500 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag 16.6.20, ISIN: DE000HX6RB46, wurde beim Indexstand von 9.623 Punkten mit 7,46 – 7,50 Euro gehandelt. Wenn sich der Index am Bewertungstag auf oder unterhalb des Caps von 10.500 Euro befindet, dann wird der Schein unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses von 0,01 mit der Differenz zwischen Basispreis und Cap, im vorliegenden Fall mit (11.500-10.500)x0,01= 10 Euro zurückbezahlt.

Somit ermöglicht dieser Discount-Put in 2,5 Monaten bei einem bis zu einen 9,11-prozentigen Indexanstieg auf 10.500 Punkte die Chance auf einen Ertrag von 33,33 Prozent (=145 Prozent pro Jahr). Notiert der DAX-Index am Bewertungstag oberhalb des Caps, so wird der dann aktuelle Indexstand vom Basispreis subtrahiert, um den Rückzahlungsbetrag zu ermitteln. Bei einem Indexstand am 16.6.20 von 10.750 Punkten wird der Schein mit seinem aktuellen Kaufpreis von 7,50 Euro zurückbezahlt. Oberhalb von 11.500 Punkten wird der Schein nahezu wertlos ausgebucht.  



Discount-Put mit Cap bei 11.000 Punkten   

Der BNP-Discount-Put auf den DAX-Index mit Basispreis bei 12.000 Punkten, Cap bei 11.000 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag 19.6.20, ISIN: DE000PX10253, wurde beim genannten DAX-Stand mit 8,59 – 8,64 Euro taxiert. Da auch dieser Schein am Ende mit 10 Euro zurückbezahlt wird, wenn der DAX am Bewertungstag unterhalb von des Caps bei 11.000 Punkten notiert, ermöglicht er in den nächsten 2,5 Monaten bei einem Kursanstieg von bis zu 14,31 Prozent einen Gewinn in Höhe von 15,74 Prozent (=94 Prozent pro Jahr).

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Hebelprodukten auf den DAX-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Walter Kozubek Walter Kozubek
Walter Kozubek war zwischen 1989 und 2003 als Börsenhändler an der Wiener Börse als Salestrader für Optionsscheine und Zertifikate im Team des „Global Warrants-Teams“ der Citibank in Wien und als Journalist für Wirtschaftsblatt-Online tätig. Seit 2004 betreibter die Internetportale www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de und fungiert als Herausgeber der wöchentlich erscheinenden, kostenlos zum Download angebotenen PDF-Newsletter www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de. Der ZertifikateReport wurde erstmals im Jahr 2004, der HebelprodukteReport erstmals im Jahr 2005 veröffentlicht.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Deutsche Telekom: Höhenflug nicht zu bremsen!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX - Aktuell mit 3277 ...
Philip Klinkmüller, HKCM (05.06.20)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
Neue X-Sequentials ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (05.06.20)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
GOLD UND SILBER - ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (05.06.20)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
DOW DAX an der ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (05.06.20)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Goods for Life – Alles, was ...
HypoVereinsbank onema., (05.06.20)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
S&P500 - US-...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (05.06.20)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Hongkong braucht ...
Frank Schäffler, (05.06.20)
Experte: Frank Schäffler,
SJB FondsEcho. Erholung. ...
Dr. Volker Zenk, SJB FondsSkyline (05.06.20)
Experte: Dr. Volker Zenk, SJB FondsSkyline
Anleger verkaufen Calls ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (05.06.20)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
DAX beendet fantastische ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (05.06.20)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Carnival Aktie: Die ...
Volker Gelfarth, (05.06.20)
Experte: Volker Gelfarth,
US-Dollar-Anleihen des ...
Börse Stuttgart AG, (05.06.20)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Kryptowährungen: So finden Sie die richtige Handelsplattform
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen