Energiespeicherung so rein wie Luft!



19:43 08.04.20

Interview mit Ron MacDonald, Zinc8 Energy Solutions"Wir haben vor, ein branchenführendes Unternehmen zu schaffen, das kostengünstige Massenenergiespeicherlösungen auf globaler Ebene anbieten wird." (Ron MacDonald)

Ron MacDonald, Präsident, CEO & Direktor

Das Online-Magazin "TheEnergyBit" hat heute ein Interview mit Ron MacDonald veröffentlicht, das wir ins Deutsche übersetzt haben: 

Zinc8 Energy Solutions hat eine innovative Batterietechnologie entwickelt, die Zink und Luft als Kraftstoff verwendet. Ihre Technologie ist dazu da, die intermittierende und unvorhersehbare Natur der erneuerbaren Energiequellen wie Wind und Sonne zu lösen. Unter Berücksichtigung von Umwelt- und Effizienzaspekten ist Zinc8 bestrebt, den wachsenden Bedarf an sicherer und zuverlässiger Energie zu decken.

Wie ist Zinc8 dorthin gekommen, wo es heute steht? Woher stammt diese Idee?

Die Zink-Luft-Speichertechnologie wurde ursprünglich im Zeitraum von 1997 bis 2004 von Metallic Power Inc. (MPI) aus Carlsbad in Kalifornien entwickelt und vermarktet. Es wurden Prototypen gebaut und potentiellen Kunden vorgeführt. MPI stellte den Betrieb im Jahr 2004 ein und das geistige Eigentum wurde von Teck Resources Limited (Teck) akquiriert. Mit der Unterstützung von Teck nahm ZincNyx (früherer Name von Zinc8) im Jahr 2012 den Betrieb auf, um diese Technologie neu zu entwickeln und zu kommerzialisieren.

Das System wurde bis zum Prototypenstadium weiterentwickelt, und es wurde eine Kathodenfertigungsanlage gebaut. Im Dezember 2017 wurden alle ZincNyx-Vermögenswerte von Teck durch MGX Minerals Inc. gekauft, und im November 2018 wurde das Unternehmen in MGX Renewables Inc. umbenannt.

Im Sommer 2019 schloss "MGX Renewables" ein Initial Public Offering (IPO) [Börsengang] an der kanadischen Börse CSE ab und wurde Ende 2019 in Zinc8 Energy Solutions Inc. umbenannt.

Wie ist der aktueller Status? Wie weit sind Sie von der Produktion von Zink-Luft-Batterien für den freien Markt entfernt?

Derzeit stellen wir mit Unterstützung von Finanzierungs- und Entwicklungspartnern in British Columbia und im Bundesstaat New York die ersten Batterien für die Demonstration zusammen. Wir gehen davon aus, dass wir unsere drei Demonstrationsprojekte bis 2022-2023 vollständig in Betrieb nehmen werden. Der Einsatz dieser ersten Zink-Luft-Energiespeichersysteme wird die Ausrichtung der erforderlichen Ressourcen und Lieferketten beschleunigen, damit unsere erste Produktionslinie 2023 in Betrieb gehen kann. 

Was sind die nächsten Schritte? Was sind Ihrer Meinung nach derzeit die grössten Hindernisse?

Die unmittelbaren nächsten Schritte sind die Einhaltung der Zeitvorgaben für die Produktion der drei Anlagen, für die wir Verträge haben. Gleichzeitig werden wir den Standort und das endgültige Design für unsere Fertigungs- und Produktionsanlagen im kommerziellen Maßstab festlegen und Verträge mit bevorzugten Lieferanten abschliessen. Die grössten Herausforderungen werden darin bestehen, mit dem Marktinteresse in den Vereinigten Staaten Schritt zu halten und die richtigen globalen Partner auszuwählen, die über bedeutende Produktpipelines verfügen, um von unserer erhöhten Produktion und unseren unübertroffenen Preispunkten zu profitieren. 

Können Sie uns eine kurze Beschreibung geben, wie und warum die Technologie funktioniert? Gibt es Einschränkungen hinsichtlich der Einsatzmöglichkeiten?

Unsere Technologie arbeitet mit der Reaktion von Zink und Sauerstoff in einem reversiblen Prozess: Strom aus dem Netz oder einer erneuerbaren Quelle wird verwendet, um im Zinkregenerator Zinkpartikel aufzuladen. Bei diesem Prozess wird Sauerstoff als Nebenprodukt an die Atmosphäre abgegeben. Die Zinkpartikel werden in den Lagertank geleitet und bis zum Bedarf in einem Kaliumhydroxid (KOH)-Elektrolyten gehalten. Wann immer Strom benötigt wird, werden die gelagerten Zinkpartikel an den Energiestapel ("power stack") geliefert, wo sie zur Stromerzeugung mit Sauerstoff rekombiniert werden. Das gelöste Nebenprodukt Zinkoxid (ZnO) wird in Form von Kaliumzinkat zur späteren Regeneration in den Lagertank zurückgeführt.

Es handelt sich um eine Multi-Megawatt-Batterie mit einer Kapazität von mehr als 8 Megawattstunden, die für Anwendungen im Versorgungsbereich, hinter dem Zähler und in grösseren Mikronetzen vorgesehen ist. Es handelt sich um ein stapelbares ("stackable"), containerisiertes System, sodass für die Installation eine angemessene Grundfläche zur Verfügung stehen muss. Wir sind keine Lösung für Elektrofahrzeuge oder für den Markt für Batterien mit einer Laufzeit von weniger als 4 Stunden.

Wie hoch ist die geschätzte Lebensdauer von Zink-Luft-Batterien? Welche Art von Garantie/Gewährleistung ("warranty") bieten Sie an?

Mit dem korrekten Betrieb, Wartung und Komponentenaustausch hat unsere Batterie eine Lebensdauer von 20 Jahren. Wir werden eine Garantieoption anbieten, die an die Spezifikationen der Endbenutzer angepasst ist.

Wie funktioniert die Zink-Luft-Batterie unter extremen Wetterbedingungen?

Unser System kann so konfiguriert werden, dass es sowohl im Innen- als auch im Aussenbereich funktioniert, je nach den Anforderungen des jeweiligen Projekts. Obwohl unser System gegen Temperaturschwankungen resistent ist, kann unser System bei extremen Wetterbedingungen mit zusätzlichen Heiz- und Klimaanlagen ausgestattet werden, um Schäden an einzelnen Komponenten zu vermeiden, die bei extremen Temperaturen anfälliger sein können.



Inwiefern hat diese Technologie das Potential, andere konkurrierende Batterietechnologien zu überholen? 

Wir kombinieren das Beste aus zwei Welten: Die kostengünstige Zink-Luft-Chemie und die Flow-Batterietechnologie, die Ihnen die Fähigkeit bietet, die niedrigsten Kosten für die Langzeit-Speicherung zu liefern.

Bis dato ist die Lithium-Ionen-Batterie die dominierende Technologie zur Energiespeicherung, aber sie wird ausschliesslich für Auslieferungsanwendungen ("dispatch applications") eingesetzt, die nicht länger als 4 Stunden dauern. Die modulare Kostenstruktur der Lithium-Ionen-Technologie macht Projekte mit längerer Laufzeit (> 4 Stunden) wirtschaftlich nicht tragfähig. Flow-Batterien mit unterschiedlichen Chemikalien haben mit begrenztem Erfolg versucht, diese Marktlücke zu füllen. Flow-Batterien wie Vanadium-Redox und Zink-Bromid haben die inhärente Begrenzung hoher Materialkosten und wie Lithium-Ionen auch inhärente Sicherheitsprobleme. Das Zinc8-Energiespeichersystem wird den Markt für die Langzeit-Energiespeicherung tatsächlich spalten ("disrupt"), indem eine Batterie angeboten wird, die sicher, kostengünstig, skalierbar und zuverlässig ist.

Welche Märkte streben Sie überhaupt an? Betrifft Ihr Plan irgendwelche Hersteller von Elektrofahrzeugen? Wo liegen die Wachstumsbereiche für solche Batterietechnologien?

Aufgrund des Bevölkerungswachstums und der Elektrifizierung wird es in den nächsten 30 Jahren zu einer enormen Zunahme der Penetration des Stromnetzes mit erneuerbaren Energien (hauptsächlich Sonne und Wind) kommen. Dies wird zu einer dramatischen Veränderung des Preisverhaltens auf dem Stromgrosshandelsmarkt führen: Stark volatile und unvorhersehbare Preise werden die Notwendigkeit einer Langzeit-Energiespeicherung an verschiedenen Punkten des Stromnetzes vorantreiben. Die Märkte, in denen der Bedarf greifbarer ("more tangible") sein wird, sind kommerziellenund industrielle Kunden hinter dem Zähler, bei den [Energie-]Versorgungsunternehmen ("utilities") und bei den Entwicklern erneuerbarer Energien im Versorgungsbereich ("utility-scale").   

Es gibt vollständig abgelegene Gemeinden und Minenstandorte, die von den Hauptelektrizitätsnetzen abgekoppelt sind und die ihre Gemeinden und Unternehmen hauptsächlich mit Dieselgeneratoren versorgen. Langzeit-Energiespeicherung kann eine Schlüsselrolle beim vollständigen Ersatz von Dieselaggregaten und der vollständigen Dekarbonisierung abgelegener Mikronetze ("microgrids") spielen, indem sie die Grundlast an erneuerbarer Energie über Nacht und sogar für ganze Tage oder Wochen liefert.

Im Rahmen unserer Go-to-Market-Strategie verfolgen wir einen Top-Down-Marktansatz, indem wir Partnerschaften mit grossen [Energie-]Versorgungsunternehmen eingehen, um den Wert unserer Technologie zu validieren, und zwar durch die Bereitstellung von Dienstleistungen wie Überlastungsabbau, Aufschub von Übertragungs- und Verteilungs-Upgrades, und die Verbreitung erneuerbarer Energien zu erhöhen. Wie bereits erwähnt sind wir nicht auf dem Markt für Elektrofahrzeuge tätig, aber unser kostengünstiges Langzeit-System kann entfernten Ladestationen für Elektrofahrzeuge, die mit erneuerbaren Energien wie Wind und Sonne betrieben werden, Stabilität und Sicherheit bieten.

Wie wirkt sich die globale Pandemie derzeit auf Ihr Unternehmen aus? Glauben Sie, dass dies das Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Umweltfragen weiter schärfen wird?

Jeder Einzelne und jedes Unternehmen, ob gross oder klein, ist von dieser aktuellen Pandemie betroffen. Unsere oberste Priorität ist die Gesundheit und Sicherheit unserer Arbeitnehmer, und wir haben frühzeitig Maßnahmen ergriffen, um unseren Arbeitsplatz für alle sicher zu machen.

Wir initiierten ein Protokoll für die Arbeit von zuhause und entwickelten Kommunikationssysteme für die Teams, damit sie ihre Projekte weiter vorantreiben können. Für Situationen, in denen Teammitglieder vor Ort oder in den Labors sein müssen, haben wir eine Terminplanungs-App eingerichtet, sodass jeder weiss, wer Zeit in der Einrichtung gebucht hat, und eine feste Obergrenze dafür hat, wie viele gleichzeitig dort sein können.

Als börsennotiertes Unternehmen sind wir natürlich von der Volatilität der Finanzmärkte in diesen schwierigen Zeiten betroffen. Unsere Aktie hat sich gegen die Höhen und Tiefen der Märkte gut behauptet, und wir verfügen über Cash-Reserven, um unsere Entwicklungs- und Vertragsmeilensteine weiterhin zu erreichen.

Einer der Gründe dafür ist die Erkenntnis vieler Finanzbeobachter, dass zu den Unternehmen, die nicht von kurz- oder langfristiger Instabilität betroffen sind, die [Energie-]Versorgungsunternehmen gehören, und auch, dass wir kürzlich von der New York State Power Authority auserwähltwurden, um mit ihnen bei der Installation unseres ersten 100kW/1MWh-Langzeit-Speichersystems im Staat New York zusammenzuarbeiten. 

Quelle: TheEnergyBit 

Kontakt

Rockstone Research
Stephan Bogner (Dipl. Kfm.)
8260 Stein am Rhein, Schweiz

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF auf der Webseite von Rockstone Research, da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen. Der Autor, Stephan Bogner, hält Aktien von Zinc8 Energy Solutions Inc. und wird von Zimtu Capital Corp. für die hiesigen Ausführungen und Verbreitung bezahlt, welches Unternehmen ebenfalls Aktien von Zinc8 Energy Solutions Inc. besitzt. Ferner wird Zimtu Capital Corp. von Zinc8 Energy Solutions Inc. für die Erstellung und Verbreitung von diesem Report bezahlt.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Stephan Bogner Stephan Bogner,
Rockstone Research

Rockstone Research ist ein unabhängiges Research-Haus, das auf die Analyse & Bewertung von Kapitalmärkten & börsengelisteten Unternehmen spezialisiert ist, wobei der Fokus auf die Exploration, Entwicklung & Produktion von Rohstoff-Lagerstätten ausgerichtet ist. Daneben werden kontinuierlich Artikel über Geologie & dem Minen-Geschäft im Allgemeinen veröffentlicht, wodurch die einzelnen Unternehmens-Analysen aus der aktuellen Praxis einen Hintergrund erhalten, vor welchem ein weiteres Eigenstudium angeregt werden soll. Über den kostenlosen & unverbindlichen Newsletter können Sie über neue Artikel & Veröffentlichungen zeitnah informiert werden: www.rockstone-research.com

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Adidas: Gewinne jetzt eng absichern!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
CeoTronics AG: Umsatz ...
BankM, (16:10)
Experte: BankM,
DAX setzt zurück
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (15:56)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Calls auf Visa werden ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (15:40)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Bundes-/Staatsanleihen
Börse Stuttgart AG, (15:28)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Zyklisch vs. Antizyklisch – ...
wikifolio.com, (15:00)
Experte: wikifolio.com,
Chevron (CVX) – der Öl-...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (14:42)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Fielmann: Das ist der ...
Robert Sasse, (14:21)
Experte: Robert Sasse,
Fliegt die Lufthansa aus ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (14:11)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Diesel-Abgasskandal: VW ...
Volker Gelfarth, (14:04)
Experte: Volker Gelfarth,
EURCHF – Gewinnsicherung!
Till Kleinlein, (13:32)
Experte: Till Kleinlein,
pfp Advisory: "M&A in ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (13:14)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
DAX – Bullen außer Rand ...
HypoVereinsbank onema., (13:04)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Kryptowährungen: So finden Sie die richtige Handelsplattform
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen