Europa braucht einen Neustart - aber ohne Coronabonds



10:34 10.04.20

In der Corona-Krise wird auf europäischer Ebene derzeit viel über Solidarität gesprochen. Insbesondere die südeuropäischen Länder um Italien, Spanien und Frankreich verlangen danach. Mehr oder weniger alle fordern Corona- oder Euro-Bonds, um die Lasten der Krise umzuverteilen.


Erst jüngst haben die beiden EU-Kommissare Thierry Breton und Paolo Gentiloni ein ähnliches Instrument vorgeschlagen, die sie „vierte Säule“ nannten. Neben den Einsatz eines aufgeweichten Europäischem Stablitätsmechanismus (ESM), der Europäischen Investitionsbank EIB und einer Finanzierung der Kurzarbeiterregelungen im Rahmen des „Naturkatastrophenartikels“ (Art. 122 AEUV) in den Europäischen Verträgen soll auch ein Europäischer Fonds für Investitionen treten, finanziert aus Steuergeldern. Sie peilen dabei ein Volumen von insgesamt 1,5 bis 1,6 Billionen Euro an.


Corona-, Eurobonds oder ein Europäischer Fonds sind letztlich die Bezeichnung für das Gleiche. Sie sind eine Vergemeinschaftung von Schulden. Daraus machen die beiden Kommissare auch kein Hehl: „Alle Mitgliedsstaaten müssen unter vergleichbaren Bedingungen fairen Zugang zu der zur Finanzierung ihrer Pläne erforderlichen Verschuldung haben.“



Doch müssen sie das wirklich? Ist dies überhaupt sinnvoll?

 
"Die EU muss auch ein Interesse daran haben, dass die internationale Arbeitsteilung wieder in vollen Gang kommt."
 

Lesen Sie den Gastbeitrag von Frank Schäffler im Tagesspiegel
=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Frank Schäffler Frank Schäffler
Frank Schäffler ist ein Kritiker der Euro-Rettungspolitik der Bundesregierung und des geldpolitischen Kurses der EZB. Der Autor veröffentlicht wöchentlich einen kostenlosen Newsletter, den man hier auf seiner Homepage (http://www.frank-schaeffler.de/newsletter/) anfordern kann.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Deutsche Telekom: Höhenflug nicht zu bremsen!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX - Aktuell mit 3277 ...
Philip Klinkmüller, HKCM (21:26)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
Neue X-Sequentials ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (20:58)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
GOLD UND SILBER - ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (19:23)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
DOW DAX an der ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (17:06)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Goods for Life – Alles, was ...
HypoVereinsbank onema., (16:55)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
S&P500 - US-...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:41)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Hongkong braucht ...
Frank Schäffler, (16:30)
Experte: Frank Schäffler,
SJB FondsEcho. Erholung. ...
Dr. Volker Zenk, SJB FondsSkyline (16:23)
Experte: Dr. Volker Zenk, SJB FondsSkyline
Anleger verkaufen Calls ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (15:38)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
DAX beendet fantastische ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (15:17)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Carnival Aktie: Die ...
Volker Gelfarth, (14:45)
Experte: Volker Gelfarth,
US-Dollar-Anleihen des ...
Börse Stuttgart AG, (14:20)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Kryptowährungen: So finden Sie die richtige Handelsplattform
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen