GOLD/SILBER - 3...2...1...Korrektur?



20:23 18.04.20

Beginnen wir mit einem Rückblick auf die vergangene Handelswoche. Wir haben am Montag, den 13.04.2020, im Gold als auch im Silber weiter Gewinne gesichert und 25% unserer Position verkauft.

Im Gold wurden dadurch +6.94% Gewinn erzielt, im Silber +7.55%. Wir tragen damit unserer Prognose bald fallender Preise Rechnung und bleiben mit unserer 50% Restposition Netto Long im Markt.

Wie ich vor 4 Wochen in mehreren Artikeln angekündigt habe, sind wir auf einen Einbruch der Kurse wie auch auf einen Durchbruch nach oben vorbereitet. Am Ende des Tages geht es nicht darum Recht zu behalten, sondern Geld zu verdienen. Ein funktionierendes System am Finanzmarkt wird nicht danach bemessen, ob es am Ende Recht behält, sondern ob es profitabel funktioniert und Gewinne erzielt, welche die Verluste übersteigen.

Viele Anleger und sicher auch Analysten bemessen ihr Tun immer noch in ihrer kleinen Welt des Rechthabens. Psychologen sprechen dabei oft vom Kinderego, das mit einem durchgeht. 

Man muss sich grundsätzlich einmal selbst die Frage stellen, aus welchem Motiv man sich eigentlich am Finanzmarkt bewegt. Will ich Recht behalten, um mir wie ein Schimpanse auf die Brust klopfen zu können, oder will ich Vermögen schaffen? 

Das ist eine ganz elementare Frage, mit der man sich beschäftigen sollte.

Wir könnten im aktuellen Fall komplett falsch liegen und die Metalle starten eine Riesen-Rallye. Dann verdienen wir aber trotzdem mit und stocken unsere Position bei der nächsten Gegenbewegung weiter auf.

Sollte unsere Einschätzung eintreffen, lassen wir uns mit der restlichen Long-Position im Gewinn ausstoppen und haben die Möglichkeit den Markt zu shorten. Die Pläne dafür liegen längst in der Schublade.

GOLD CHART

GOLD STATISTIK

Schauen wir auf das aktuelle Bild der Metalle:

Gold setzt seine Schwäche im Auftakt zum letzten Handelstag weiter fort. Damit läuft der Markt weiterhin im Rahmen der primären Erwartung, welche den Goldpreis hier auf ein markantes Hoch zusteuern sieht. Ob dieses dabei bereits final ausgebaut wurde, lässt sich weiterhin nicht mit absoluter Sicherheit sagen. Dazu fehlt einerseits das nachhaltige Unterschreiten der $1698 und zum anderen ein Verkaufssignal im Tageschart. Beides konnte der Goldpreis bislang nicht liefern. Somit sind weiterhin Kurse im Bereich von $1817 einzuplanen.



Die Wahrscheinlichkeiten dafür nehmen aber mit der aktuellen Entwicklung im Stundentakt ab. Gegenbewegungen sind nach wie vor einzuplanen, da der Markt kurzfristig deutlich überverkauft ist.

 

SILBER CHART

SILBER STATISTIK

Silber beginnt sich zum Wochenschluss in die richtige Richtung zu bewegen. So konnten wir bereits heute die nächste Unterstützung bei $15.28 anlaufen. Deren Unterschreiten wird ein erstes Signal für ein ausgebautes Hoch senden. Bestätigt sehen wir das Hoch dann unter $15.10. Beides Werte, welche wir leicht im Tagesschluss unterschreiten könnten. Damit wird dann unser restlicher Long auch ausgestoppt werden.

Wie auch bei Gold kann es weiter volatil bleiben und mit größeren Gegenbewegungen ist jederzeit zu rechnen. Wir werden beide Märkte shorten, sobald eine entsprechende Bestätigung vorliegt und wir ein passendes Trade Setup sehen.

 

Aktuelles Webinar zu den Metallen und Rohstoffen:

https://www.youtube.com/watch?v=Y2KL3blYA5I&feature=emb_logo

Wenn Sie über die weitere Entwicklung von Gold und Silber zeitnah und vor dem Mainstream informiert sein wollen und auch unsere anderen täglichen und wöchentlichen Analysen zu unseren Aktienpaketen im Bereich Cannabis und Dow Jones 30 sowie Bitcoin, WTI, S&P 500, EUR/USD, HUI und dem Dax kostenlos testen möchten, dann besuchen Sie einfach unsere neue Homepage und melden Sie sich kostenlos an unter www.hkcmanagement.de.

© Philip Hopf Hopf-Klinkmüller Capital Management GmbH & Co. KG

 

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)
Anhang

Anhang

Anhang

Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Philip Klinkmüller Philip Klinkmüller,
HKCM

Philip Klinkmüller ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Er hat sich in den letzten 10 Jahren auf die Technische Analyse nach der Elliott-Wellen Methodik spezialisiert und diese konstant weiterentwickelt. In seiner Funktion bei der HKCM, bringt er diese Kenntnisse primär in der Betreuung von Commercial und Institutionellen Kunden ein. Dort stehen die Themen Beschaffung und Absicherung rundum Energie, Rohstoffe und Währungen im Fokus. Im weiteren steht er der Analyse des Aktien Portfolios der HKCM vor, welches unter anderen, alle 30 Dow Jones Aktien beinhaltet. Sie finden unsere Analyse unter www.hkcmanagement.de

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Gazprom: Es klingelt in der Kasse! UPDATE
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
ZZ ZeroCovid
Bernd Niquet, Autor (07:03)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Silber: Das Potenzial ist ...
Finanztrends.info, (22.01.21)
Experte: Finanztrends.info,
ADIDAS AKTIE - Das ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (22.01.21)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
S&P 500 an oberer ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (22.01.21)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
DAX gewinnt Kampf um ...
CMC Markets, (22.01.21)
Experte: CMC Markets,
Sienna Resources stößt in ...
Miningscout.de, (22.01.21)
Experte: Miningscout.de,
Dow Jones – Das war zu ...
HypoVereinsbank onema., (22.01.21)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Die meistgehandelten ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (22.01.21)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
GOLD/ SILBER – Härtere ...
Philip Klinkmüller, HKCM (22.01.21)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
Gold – Anschlusskäufe ...
Michael Neubauer, Global Investa (22.01.21)
Experte: Michael Neubauer, Global Investa
Siemens überzeugt die ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (22.01.21)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
LVMH, Kering und Co. – ...
Feingold-Research, (22.01.21)
Experte: Feingold-Research,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Mit Alternativen Einnahmequellen das Taschengeld aufbessern
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen